Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Steckbrief Süßgräser I: Dactylis glomerata Merkmale: jüngstes Blatt gefaltet Blatthäutchen lang u. spitz Blatt über 5mm breit Standorte: Fettwiesen und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Steckbrief Süßgräser I: Dactylis glomerata Merkmale: jüngstes Blatt gefaltet Blatthäutchen lang u. spitz Blatt über 5mm breit Standorte: Fettwiesen und."—  Präsentation transkript:

1 Steckbrief Süßgräser I: Dactylis glomerata Merkmale: jüngstes Blatt gefaltet Blatthäutchen lang u. spitz Blatt über 5mm breit Standorte: Fettwiesen und –weiden nährstoffreiche, frische Wegränder ruderalisierte Magerrasen Ellenberg-Zeigerwerte (L,T,K, F,R,N): 7,x,3 5,x,6 Gemeines Knauelgras Deschampsia flexuosa Merkmale: borstliche Blätter Blätter über 5cm lang Blatthäutchen an Spitze eingekerbt Standorte: Bodensaure Wälder Bodensaure Gebüsche Heiden Ellenberg-Zeigerwerte (L,T,K, F,R,N): 6,x,2 x,2,3 Draht-Schmiele Milium effusum Merkmale: jüngstes Blatt gerollt, Blh vorhanden Blattgrund (oft) mit einigen Haaren, beiderseits des Blattgrundes heller abwischbarer Wachsüberzug Standorte: Frische, anspruchsvolle Laubwälder Nadelholzforste Hochstaudenfluren Ellenberg-Zeigerwerte (L,T,K, F,R,N): 4,x,3 5,5,5 Flattergras Deschampsia caespitosa Merkmale: jüngstes Blatt gefaltet oder gerollt Blatthäutchen vorhanden Blätter sehr stark gerieft Standorte: Feuchte Wiesen und Weiden Feuchte Wälder Ellenberg-Zeigerwerte (L,T,K, F,R,N): 6,x,x 7,x,3 Rasen-Schmiele

2 Calamagrostis arundinacea Merkmale: x Standorte: x Ellenberg-Zeigerwerte (L,T,K, F,R,N): x xy Steckbrief Süßgräser II: Holcus mollis Merkmale: x Standorte: x Ellenberg-Zeigerwerte (L,T,K, F,R,N): x xy Hordelymus europaeus Merkmale: x Standorte: x Ellenberg-Zeigerwerte (L,T,K, F,R,N): x xy Festuca altissima Merkmale: x Standorte: x Ellenberg-Zeigerwerte (L,T,K, F,R,N): x xy

3 Merkmale: x Standorte: x Ellenberg-Zeigerwerte (L,T,K, F,R,N): x xy Steckbrief Süßgräser III: Poa nemoralis Merkmale: x Standorte: x Ellenberg-Zeigerwerte (L,T,K, F,R,N): x xy xy Merkmale: x Standorte: x Ellenberg-Zeigerwerte (L,T,K, F,R,N): x xy Merkmale: x Standorte: x Ellenberg-Zeigerwerte (L,T,K, F,R,N): x xy

4

5 Zeigerwerte der Pflanzen Mitteleuropas Ellenberg et al Beschreibung des ökologischen Verhaltens in 9 – 12 Stufen -L: Lichtzahl: (1 = Tiefschattenpflanze, 5 = Halbschattenpflanze, 9 = Volllichtpflanze) -T: Temperaturzahl: (1 = alpin-subnivale Pflanzenkältezeiger, 5 = montan-temperate Pflanzen, 9 = mediterrane Pflanzen, extreme Wärmezeiger) -K: Kontinentalitätszahl: (1 = euozeanisch, 5 = intermediär, 9 = eukontinental) -F: Feuchtezahl: (1 = starke Trockenheitszeiger, 5 = Frischezeiger, 9 = Nässezeiger; für Wasserpflanzen: 10 = Wechselwasserzeiger, 11 = Wasserpflanzen, 12 = Unterwasserpflanzen) -R: Reaktionszahl: (1 = Starksäurezeiger, 5 = Mäßigsäurezeiger, 9 = Basen- und Kalkzeiger) -N: Stickstoffzahl: (1 = stickstoffärmste Habitate, 5 = mäßig stickstoffreiche Habitate, 9 = übermäßig stickstoffreiche Habitate) -S: Salzzahl: (0 = nicht salzertragend, 1 = schwach salzertragend, 5 = mäßig salzertragend, 9 = extreme Salzzeiger)


Herunterladen ppt "Steckbrief Süßgräser I: Dactylis glomerata Merkmale: jüngstes Blatt gefaltet Blatthäutchen lang u. spitz Blatt über 5mm breit Standorte: Fettwiesen und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen