Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Z(p) + N(n) = M("Massezahl" = Anzahl der Nukleonen)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Z(p) + N(n) = M("Massezahl" = Anzahl der Nukleonen)"—  Präsentation transkript:

1

2

3 Z(p) + N(n) = M("Massezahl" = Anzahl der Nukleonen)

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13 Henri Becquerel

14 Henri Becquerel

15

16

17

18

19

20

21

22

23 Potentialtrichter des Elektrons im Kernfeld, Coulombanziehung

24 Potentialtrichter des Protons im Kernfeld, Coulombabstoßung

25 Potentialtopf des Kerns, verursacht durch Kernkraft >> Coulombkraft (für fm-Abstände)

26

27

28

29

30 Energie wird frei bei Spaltung schwerer Kerne (Z > 26, Eisen)

31 Fritz Straßmann Otto Hahn Energie wird frei bei Spaltung schwerer Kerne (Z > 26, Eisen)

32

33 Energie wird frei bei Fusion leichter Kerne (Z < 26, Eisen) Energie wird frei bei Spaltung schwerer Kerne (Z > 26, Eisen)

34 Energie wird frei bei Fusion leichter Kerne (Z < 26, Eisen) Energie wird frei bei Spaltung schwerer Kerne (Z > 26, Eisen)

35

36

37

38

39

40

41

42

43


Herunterladen ppt "Z(p) + N(n) = M("Massezahl" = Anzahl der Nukleonen)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen