Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Z(p) + N(n) = M("Massezahl" = Anzahl der Nukleonen)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Z(p) + N(n) = M("Massezahl" = Anzahl der Nukleonen)"—  Präsentation transkript:

1

2

3 Z(p) + N(n) = M("Massezahl" = Anzahl der Nukleonen)

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13 Henri Becquerel 1852 - 1908

14 Henri Becquerel 1852 - 1908

15

16

17

18

19

20

21

22

23 Potentialtrichter des Elektrons im Kernfeld, Coulombanziehung

24 Potentialtrichter des Protons im Kernfeld, Coulombabstoßung

25 Potentialtopf des Kerns, verursacht durch Kernkraft >> Coulombkraft (für fm-Abstände)

26

27

28

29

30 Energie wird frei bei Spaltung schwerer Kerne (Z > 26, Eisen)

31 Fritz Straßmann Otto Hahn 1902 - 1980 1879 -1968 Energie wird frei bei Spaltung schwerer Kerne (Z > 26, Eisen)

32

33 Energie wird frei bei Fusion leichter Kerne (Z < 26, Eisen) Energie wird frei bei Spaltung schwerer Kerne (Z > 26, Eisen)

34 Energie wird frei bei Fusion leichter Kerne (Z < 26, Eisen) Energie wird frei bei Spaltung schwerer Kerne (Z > 26, Eisen)

35

36

37

38

39

40

41

42

43


Herunterladen ppt "Z(p) + N(n) = M("Massezahl" = Anzahl der Nukleonen)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen