Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) Sektion Hand- und Mikrochirurgie Workshop mit praktischen Übungen Gestielte und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) Sektion Hand- und Mikrochirurgie Workshop mit praktischen Übungen Gestielte und."—  Präsentation transkript:

1 Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) Sektion Hand- und Mikrochirurgie Workshop mit praktischen Übungen Gestielte und freie Lappen Muskel- und muskulokutane Lappen Vaskularisierte Knochentransplantate Composite tissue transfers Heidelberg Referenten: Prof. Dr. med. W. Daecke Orthopädische Universitätsklinik, Frankfurt Priv. Doz. Dr. med. A. Eisenschenk Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn, Berlin Prof. Dr. med. M. Greulich Klinik für plastische Chirurgie, Marienhospital Stuttgart Prof. Dr. med. R. Hierner Plastische Chirurgie, Universität Essen Dr. med. M. Lautenbach Chefarzt Immanuel-Krankenhaus, Berlin Prof. Dr. med. A. K. Martini 3. und ProgrammSamstag, Lappenplastiken an der unteren Extremität 8.30Indikationen und Überblick der verschiedenen Lappen zur Rekonstruktion der unteren Extremität M. Lautenbach Praktische OP – Übungen: Lappen an der unteren Extremität 9.00OP – Übung 5: Lappen zur Weichteilrekon- struktion am Kniegelenk, Sprunggelenk und Fuß (Gastrocnemius-, Soleus-, Suralis-, Gracilis- und Fußlappen) M. Lautenbach, A. Eisenschenk Mittagessen Vaskularisierte Knochen- und composite tissue - Transplantation 14.00Indikationen für vaskularisierte Knochentransplantate A. Eisenschenk Praktische OP – Übungen: Vaskularisierte Knochen- und composite tissue - Transplantation 14.30OP – Übung 6: Vaskularisierte Fibula- und Beckenkammtransplantation A. Eisenschenk, M. Lautenbach Rundtischgespräch Vorstellung besonderer Fälle auch durch die Kursteilnehmer 18.00Ende des Kurses

2 Organisation: Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. med. A. K. Martini Seegartenklinik Heidelberg Information und Anmeldung: Prof. Dr. med. A. K. Martini Seegartenklinik Heidelberg Adenauerplatz 4/ Heidelberg Telefon:0049 (0)6221/ Fax:0049 (0)6221/ Veranstaltungsort: Präpariersaal des Anatomischen Institutes der Universität Heidelberg, Im Neuenheimer Feld Heidelberg Teilnahmegebühren: Die Kursgebühren betragen 700,00. Darin enthalten sind die Kursmaterialien und die Verpflegung während der Veranstaltung. Organisation: Im Kurs werden Präparationen und OP-Demonstrationen an anatomischem Material durchgeführt. Die Teilnehmer werden gebeten, sich eine Lupenbrille mitzubringen. Die chirurgischen Instrumente werden zur Verfügung gestellt. Es wird darauf hingewiesen, dass die Kursplätze limitiert sind. Hotelunterkunft: Für die Hotelunterkunft bitten wir Sie, Ihre Reservierung direkt über Heidelberger Kongress- und Tourismus GmbH vorzunehmen. Heidelberger Kongress- und Tourismus GmbH Ziegelhäuser Landstraße 3, D Heidelberg Tel:0049 (0) Fax:0049 (0) ProgrammFreitag, Anmeldung Begrüßung und Eröffung der Tagung A. K. Martini Lappenplastik an der oberen Extremität 9.00Indikationen und Überblick der verschiedenen Lappen zur Rekonstruktion der oberen Extremität R. Hierner Praktische OP – Übungen: Der Lappen an der oberen Extremität. Der Instruktor wird alle spezifischen Kriterien die vorgestellten Lappen betreffend darlegen: Indikation, spezielle Anatomie, chirurgische Technik, Monitoring postoperativ, Komplikationen, Rehabilitation und Ergebnisse. Nach der Demonstration werden die Kursteilnehmer/innen die Operation am eigenen anatomischen Präparat durchführen. 9.30OP – Übung 1: – 12.00: : OP – Übung 2: OP – Übung 3: OP – Übung 4: Armlappen: Radialislappen, Posterior interosseus-Lappen, lateraler Oberarmlappen R. Hierner, A. K. Martini Falldemonstration und Quiz Mittagspause Latissimus dorsi, Scapulalappen, parascapulärer Lappen M. Greulich, W. Daecke Leistenlappen M. Greulich, M. Lautenbach Lappenplastiken an der Hand R. Hierner, W. Daecke 18.30Fehlerquellen und Komplikationen der Lappenplastik M. Greulich 19.00Ende des wissenschaftlichen Programms 20.00Gemeinsames Abendessen Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Deckung von ausgedehnten Weichteildefekten, insbesondere im Bereich der Extremitäten, ist kein seltenes Problem infolge von frischen Verletzungen, Tumorresektionen und chronischen Infektionen. Die Weichteildeckung ist Vorraussetzung für die Heilung tief liegender Strukturen und ist deshalb ein wichtiger Bestandteil der operativen Tätigkeit der Orthopäden und Unfallchirurgen. Diese Operationstechnik hat sich durch die Mikrochirurgie weiter entwickelt. Die freie Gewebetransplantation mit Gefäßanschluss oder am Gefäßstiel hat uns weite und optimale Wege in der Patientenversorgung eröffnet. Sie ist elegant und vielseitig, aber auch risikoreich und technisch anspruchsvoll. Ich möchte Sie an dieser Stelle herzlich zur Teilnahme an dem Lappenkurs der Sektion Hand- und Mikrochirurgie der DGOOC einladen. Wir wollen die häufigst angewandten Lappen vorstellen und an der Leiche üben. Fasziokutane, myokutane sowie andere Hautlappen und Compositgraft stehen auf unserem Programm. Neben der theoretischen Einführung, Indikation, Verfahrenswahl, anatomischen Variante, Überwachung, Komplikationen und klinischen Beispielen, soll die Hebetechnik praktisch erlernt werden. Die Kursteilnehmer haben dann die Möglichkeit, selbst an Leichen zu üben und mit den Tutoren zu diskutieren. Wir haben für den diesjährigen Kurs eine Expertenelite gewinnen können. Ich möchte mich bei den Tutoren und Dozenten herzlich für Ihre Mitwirkung, die uns alle sehr bereichert, bedanken. Mein Dank gilt gleichermaßen Herrn Prof. Dr. Völkl, dem Leiter des Anatomischen Institutes der Universität Heidelberg, für sein Engagement und seine Hilfe, sowie der Präparatorin Fr. Doll für die große Unterstützung. Auf Wiedersehen in Heidelberg Prof. Dr. med. A. K. Martini


Herunterladen ppt "Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) Sektion Hand- und Mikrochirurgie Workshop mit praktischen Übungen Gestielte und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen