Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Handschriftenbearbeiter-Tagung Wolfenbüttel 19.-21. September 2011 Neuentwicklungen bei der Katalogisierung - Vernetzung und Wandel durch Digitalisierung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Handschriftenbearbeiter-Tagung Wolfenbüttel 19.-21. September 2011 Neuentwicklungen bei der Katalogisierung - Vernetzung und Wandel durch Digitalisierung."—  Präsentation transkript:

1 Handschriftenbearbeiter-Tagung Wolfenbüttel September 2011 Neuentwicklungen bei der Katalogisierung - Vernetzung und Wandel durch Digitalisierung Die Erschließung von Handschriften aus der Erfurter Kartause mit extrem vielen Klein- und Paratexten – Zeitplanung und Projektmanagement Matthias Eifler, UB Leipzig, Handschriftenzentrum

2 Bibliothekskatalog der Erfurter Kartause (um 1475) (Erfurt, BA, Hs. Hist. 6)

3 Weimar, HAAB, Q 119: Martinus Oppaviensis, Chronicon pontificium et imperatorum, mit Nachträgen 50v: Stadtbrand in Erfurt r: Baubeginn und Weihe der Klosterkirche 1372/73

4 Bibliothekskatalog der Erfurter Kartause (Erfurt, BA, Hs. Hist. 6) Beginn Standortkatalog (li.) und Prohemium longum (re.)

5 Typen von Kartäuser-Handschriften (mit Beispielen aus der HAAB Weimar) 1.Abschriften eines Werkes oder Sammelhandschriften mit homogenen Texten, z. B. Q 8, Q 50 2.Sammelhandschriften mit heterogenen Texten, z. B. Q 22 3.Sermones-Sammlungen, z. B. Q 43 4.Exzerpt-Sammlungen, z. B. Q 51

6 Schreiber von Werken des Johannes Hagen in der Erfurter Kartause, 1459 links: HAAB, Q 8, 401 v - Johannes Hössel aus Ansbach rechts: HAAB, Q 50, 85 v - Johannes Rössler aus Schwäbisch-Hall

7 Autographe des Johannes Hagen links: Erfurt, BA, Hs. Hist. 1, 335 r : Beginn des 1. Schriftenverzeichnisses (um 1457) rechts: Weimar, HAAB, Q 50, 121 v : Ende des Ehetraktats (1460)

8 Nachträge des Johannes Hagen links: Q 50, 122 v : Ergänzung zum Traktat über den Kartäuserorden (1458) rechts: Q 50, 337 v : Nachtrag zum Traktat De cessatione divinorum (1457)

9 Weimar, HAAB, Q 22 (= M 26), 2 r -37 r Miracula et exempla rechts oben: Inhaltsverzeichnis 1 v rechts unten: Eintrag zur Handschrift im Bibliothekskatalog

10 Weimar, HAAB, Q 22 (= M 26), 38 r -67 v Oswaldus de Corda: Opus pacis

11 Erfurt, BA, Hs. Hist 6, 143 r : Collationes-Sammlungen der Erfurter Kartause (O 100 bis O 111) O 100 Collaciones capitulares... = Erfurt, UB, CE 8° 28a O 101 Collaciones capitulares... = Berlin, Ms. theol. lat. fol. 691 O 102 Collaciones Albordi... O 103 Collaciones capitulares... = Berlin, SBB, Ms. lat. qu. 637 O 104 Collaciones capitulares... = Weimar, HAAB, Q 43 O 105 Collaciones capitulares... O 106 Collaciones solemnes in studio Lipzensi... = Oxford, BL, Hamilton 44 O 107 Collaciones capitulares... = Oxford, BL, Hamilton 44 O 108 Collaciones capitulares... O 109 Collaciones capitulares... = Erfurt, BA, Hs. theol. 11 (?) O 110 Collaciones solemnes Cracovienses, ibidem per fratrem Jacobum... collecte... O 111 Collaciones alique capitulares...

12 Weimar, HAAB, Q 43 (= O 104), vorderer Spiegel (Register) und 1 r (Collationes capitulares des Hermann Wolfhagen) Collaciones capitulares per dominum Her mannum quondam priorem dom us nostri collecte et conscripte

13 Inhaltsangabe im Bibliothekskatalog und Q 43, vorderer Spiegel (Inhaltsverzeichnis)

14 Q 43, *1 r : Bemerkung des Bibliothekars zum Textverlust durch Beschneidung bei Bindung Iste liber est valde bonus, sed per ligatorem valde viciatus, quia in superiori parte in multis foliis ligator libri huius superiorem rigam rescidit et multos sollempnes collaciones et sermones annullauit.

15 Einträge der Bibliothekare oben: HAAB, Q 8, vorderer Spiegel - zum Zustand des Bandes unten: Bibliothekskatalog (Hs. Hist. 6, 121 r ) - zu gestohlenem Buch

16 HAAB, Q 51, 54 r : Anmerkung des Kompilators (frater N.) Ego frater · N · ex scripturis sancti Methodii et aliorum doctorum [...] curiossisime quesiui et legi et perlegi omnes historias ymmo quasi omnes libros librarie domus nostre, scire uolens originem istarum gencium scilicet Gog et Magog [...], sed heu ego miser quanto magis quesiui, tanto minus inuenire potui, que quesiui, quia tanta discrepancia reperitur inter doctores et historiacos de ista materia [...] in consequentibus foliis comportaui et signaui seu scripsi in istum finem, ut si quis consimili mei fatuitatis eciam vellet esse curiosus et scire de istis pessimis gentibus [...] hic haberet collecta materia et varias opiniones pro et contra [...]

17 Q 51, 151 r und 1 r : Beginn Fasz. III und I links: Jan van Ruusbroec: Die chierheit van der gheestelijker brulocht, lat. Übersetzung von Geert Groote (De ornatu spiritualis desponsationis) rechts: Jan van Ruusbroec: Een spieghel der eeuwigher salicheit, paraphrasierende ostmdt. Übersetzung von Passagen des IV. Teils.

18 HAAB, Q 51, Schaltzettel nach Bl. 37: Karte zum Aufenthaltsort der Völker Gog und Magog

19 HAAB, Q 51, 124 r : Anmerkung des Kompilators zu verwendetem Druck Anno a natali domini M CCCC LXXXIX librum vnum [interlinear eingefügt: impressum] ad manum arripui […] a quodam notabili magistro Coloniensi. In quo multi libelli continebantur cuiusdam magni theologi nomine Petrus de Alyaco. […] Ex istis omnibus libellis ego · N · sequentem tractatulum siue scriptum siue scripta collegi pro memoriale folgende 5 Zeilen gestrichen: ac defensione... PETRUS DE ALLIACO, Imago mundi et alii tractatus, [Löwen: Johann von Paderborn, um 1485], vgl. GW M31954

20 Imago-mundi-Druck, figura 3 und HAAB, Q 51, 144 av

21 Imago-mundi-Druck, figura 5 und HAAB, Q 51, 144 ar

22 Imago-mundi-Druck, figura 7 und HAAB, Q 51, 119 r

23 Der Kompilator von Q 51 als Mitarbeiter des Jacobus Volradi bei der Erstellung des Katalogs – Eintrag zu D 5 1 = Q 51, Teil 1


Herunterladen ppt "Handschriftenbearbeiter-Tagung Wolfenbüttel 19.-21. September 2011 Neuentwicklungen bei der Katalogisierung - Vernetzung und Wandel durch Digitalisierung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen