Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kommunikation und Führung. Autoren Anzahl der erfassten Vorgesetzten Anteil der verbalen Kontakte an der Gesamtarbeitszeit Guest (1956) 5646 % Horne &

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kommunikation und Führung. Autoren Anzahl der erfassten Vorgesetzten Anteil der verbalen Kontakte an der Gesamtarbeitszeit Guest (1956) 5646 % Horne &"—  Präsentation transkript:

1 Kommunikation und Führung

2 Autoren Anzahl der erfassten Vorgesetzten Anteil der verbalen Kontakte an der Gesamtarbeitszeit Guest (1956) 5646 % Horne & Lupton (1965) 6663 % Steward16056 % Kevenhörster (1972)19446 % Mintzberg (1975) 578 % Brinkmann (1982)45979 % Anteil der verbalen Kontakte an der Gesamtarbeitszeit. Quelle: H. Weis: Verkaufsgesprächsführung, 1992 Kommunikation ist die wichtigste Managementfähigkeit der Zukunft. Jan Carlzon 1941*

3 Da ist was Grünes in der Suppe. Sachebene:Ich sehe etwas Grünes.Er/sie sieht etwas Grünes. Selbstoffenbarung:Ich weiß nicht, was es ist.Ihm/ihr schmeckt das Essen nicht. Beziehung:Du wirst es wissen.Er/sie hält mich für ein(e) schlechte(r) Ko(e)ch(in). Appell:Sag mir bitte, was es ist!Ich soll künftig nur noch kochen, was er/sie mag.

4 Kommunikation ist Wirkung, nicht Absicht!

5 Eigenschaften-Ansatz = Great Man Theorie Geschlecht ("Männlichkeit") Erziehung sozialer Status Aktivität, Initiative, Energie Intelligenz Entscheidungsfähigkeit, Urteilsvermögen Dominanz, Durchsetzungsfähigkeit Selbstvertrauen Leistungsmotivation Ehrgeiz, Aggressivität Extrovertiertheit Soziale Fertigkeiten Gefühlsstabilität Vertrauenswürdigkeit Stressresistenz Meist lassen sich jedoch nicht mehr als 10% der Erfolgsvarianz aus bestimmten Eigenschaften erklären - ausgenommen dem Intelligenzwert! Rolf Bronner 2002 Grundlagen der Unternehmensführung

6 Rechthaben allein genügt nicht:

7 Fähigkeiten-Ansatz = Situationstheorie

8 Inflation der Manager

9 Von je 100 Arbeitnehmern in Deutschland sind [waren] 2002 MännerFrauen18-29 Jahre30-44 Jahre45 Jahre und älter engagiert unengagiert aktiv unengagiert Hauptschulemittlere ReifeAbitur/ StudiumVollzeitTeilzeit engagiert unengagiert aktiv unengagiert Der aus dem in Deutschland fehlendem Engagement am Arbeitsplatz resultierende gesamtwirtschaftliche Schaden aufgrund schwacher Mitarbeiterbindung, hoher Fehlzeiten und niedriger Produktivität lässt sich auf 211,4 bis 221,1 Milliarden Euro pro Jahr taxieren.

10 Hofstätter, Peter Robert ; Tack, Werner H.: Menschen im Betrieb : Zur Sendung Rädchen Im Getriebe. -- Stuttgart : Klett, S. : Ill. ; 22 cm. -- S. 48f Binsenweisheit

11 Transaktionale Führung Ziel - Leistung durch Gegenleistung contingent reward

12 Towers Perrin (2006) S.7)

13 Faktoren für Unzufriedenheit (Hygiene-Faktoren) Faktoren für Zufriedenheit (Motivatoren)

14 Transaktionale Führung Ziel - Leistung durch Gegenleistung contingent reward Transformationale Führung Ziel - Selbstmanagement Idealized Influence Inspirational Motivation Intellectual Stimulation Individual Consideration

15

16

17 S Spezifisch Ziele müssen eindeutig definiert sein (nicht vage, sondern so präzise wie möglich). M Messbar Ziele müssen messbar sein (Messbarkeitskriterien). A Akzeptiert Ziele müssen von den Empfängern akzeptiert werden/sein (auch: angemessen, attraktiv oder anspruchsvoll) R RealisierbarZiele müssen erreichbar sein. T Terminierbar zu jedem Ziel gehört eine klare Terminvorgabe, (bis wann das Ziel erreicht sein muss). Eselsbrücke

18 Hippokrates & Polybos um 460 v. Chr Die Natur des Menschen

19 William Moulton Marston (1928) Emotion of Normal People

20 Moede, Walther : Experimentelle Massenpsychologie : Beiträge zur Experimentalpsychologie d. Gruppe. -- Leipzig : Hirzel,1920. Untersuchungen zum Seilziehen mehrerer Personen

21 Teamuhr forming storming norming performing adjourning

22 geliehene Autorität Zuhören (aktiv, passiv) Vermeiden von Gruselchen Rhetorik > Gesprächsführung Eindeutige Kommunikation nein aber Totschlag- argument man jeder spiegeln paraphrasieren, loben, kuscheln Ich – Botschaften, XYZ - Form

23 Einwand oder Vorwand? Einwandvorwegnahme Einwandumkehr Relativierung Polarisierung Ablenkung Tabuisierung Appell … Rhetorik > Einwandbehandlung

24 Zustimmungsrate für die These: Es ist für eine Führungskraft (Manager) wichtig, immer die richtigen Antworten auf jede Frage eines Untergebenen (Mitarbeiters) parat zu haben". [...] Schweden:10% Niederlande: 17% USA: 18% Dänemark:23% England: 27% Schweiz: 38% Belgien: 44% Deutschland: 46% Frankreich: 53% Italien: 66% Indonesien: 73% Japan: 78% Weinert, Ansfried B.: Organisations- und Personalpsychologie 2004

25 In einer Hierarchie neigt jeder Beschäftigte dazu, bis zu seiner Stufe der Unfähigkeit aufzusteigen Laurence J. Peter


Herunterladen ppt "Kommunikation und Führung. Autoren Anzahl der erfassten Vorgesetzten Anteil der verbalen Kontakte an der Gesamtarbeitszeit Guest (1956) 5646 % Horne &"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen