Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

GESUNDHEIT ! D AS K ONZEPT DER S ALUTOGENESE IN DER A RBEIT MIT JUNGEN F AMILIEN Margarita Klein, Hebamme, Diplom-Pädagogin Systemische Beratung/Familientherapie,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "GESUNDHEIT ! D AS K ONZEPT DER S ALUTOGENESE IN DER A RBEIT MIT JUNGEN F AMILIEN Margarita Klein, Hebamme, Diplom-Pädagogin Systemische Beratung/Familientherapie,"—  Präsentation transkript:

1 GESUNDHEIT ! D AS K ONZEPT DER S ALUTOGENESE IN DER A RBEIT MIT JUNGEN F AMILIEN Margarita Klein, Hebamme, Diplom-Pädagogin Systemische Beratung/Familientherapie, Supervision, Seminare

2 Es ist nichts so praktisch wie eine gute Theorie! Albert Einstein Margarita Klein,

3 G ESUNDHEIT : W AS IST DAS ? Zustand des Körpers, der Seele, des Denkens und der sozialen Beziehungen Niemals perfekt! Ein Kontinuum zwischen den Polen Wohlbefinden und Missempfinden Solange wir noch einen Atemzug Leben in uns haben, sind wir alle bis zu einem gewissen Grad gesund (Aaron Antonovsky, 1989) Margarita Klein,

4 G ESUNDHEIT IST DIE F ÄHIGKEIT, B ELASTUNGEN ZU BEWÄLTIGEN Das Leben ist wie ein Fluss. Es ist unsere Aufgabe, darin zu schwimmen. Manchmal mit Vergnügen, manchmal nur gerade eben gut genug Es steht nicht in unserer Macht, den Fluss zu begradigen. Margarita Klein,

5 W IE G ESUNDHEIT ENTSTEHT Margarita Klein, Sinn erkennen Kohärenz- sinn handeln Eigensinn verstehen Kohärenz- gefühl

6 K OHÄRENZGEFÜHL o Es gibt einen äußeren Zusammenhalt Ich fühle mich anderen Menschen und der Umwelt zugehörig. In der Not bekomme ich Hilfe. Niemand ist eine Insel Es gibt einen inneren Zusammenhang Mein Leben ist stimmig. I am what I am! oder Ich bin ich! Margarita Klein,

7 K OHÄRENZSINN Innere Wahrnehmungs- und Bewertungsinstanz, die die vorhandenen Ressourcen wahrnimmt oder auswählt die entscheidet, ob ein Ereignis bedrohlich ist oder nicht Nichts ist gut oder schlecht an sich, erst unser Denken macht es dazu. Margarita Klein,

8 W IR SIND EINE W ELT Es gibt mehr Gemeinsames zwischen uns und anderen Menschen als Trennendes! Jeder Mensch ist mit einem anderen verbunden und jedes Wesen wird durch ein anderes gehalten. (Hildegard von Bingen) Margarita Klein,

9 D REI STARKE P ARTNER Kohärenz entsteht, wenn die Ereignisse verstehbar sind die Aufgaben zu bewältigen sind das Leben sinnvoll erscheint Margarita Klein,

10 V ERSTEHBARKEIT GIBT S ICHERHEIT Menschen möchten begreifen können, was geschieht oder geschehen ist, aus welchem Grund es geschieht in welchem Zusammenhang die Ereignisse stehen Menschen möchten, dass das, was sie erwarten auch eintrifft und dass das, was geschieht, ihren Erwartungen entspricht Margarita Klein,

11 D AS L EBEN MEISTERN : H ANDHABBARKEIT Menschen möchten o ihr Leben meistern, o die täglichen Aufgaben erfüllen, o ihre Kräfte einsetzen, o selbstwirksam sein. Fragen: Was ist mein Spielraum? Was steht in meiner Macht? Und was nicht? Margarita Klein,

12 S INNHAFTIGKEIT : E S IST DIE A NSTRENGUNG WERT Was ich tue oder vorhabe ist es wert getan zu werden. Die Anstrengung lohnt sich Geburt, Leben und Tod und alles dazwischen stehen in einem größeren Zusammenhang Fragen: Welchen tieferen oder höheren Sinn hat das, was mir geschieht oder was ich tue? Margarita Klein,

13 E IGEN S INN IST GESUND ! Wahrnehmung für sich und andere entsteht im Dialog. Der Mensch wird am Du zum Ich (Martin Buber) Die körperlich-sinnliche Orientierung in Raum und Zeit entwickelt sich im Kontakt, durch Bewegung und Berührung. Margarita Klein,

14 S ALUTOGENESE AUF EINEN B LICK Gesund sein heißt Belastungen bewältigen zu können Kohärenzsinn ist die Fähigkeit, Verbindungen wahrzunehmen Kohärenzgefühl entsteht, wenn Menschen - sich selbst und ihre Welt verstehen, - handeln können, ihr Leben meistern, den Ereignissen Sinn geben können. Eigensinn Körperlich-sinnliche Orientierung in Raum und Zeit, entwickelt sich im Dialog, im Kontakt, im Spiel Margarita Klein,

15 W IE G ESUNDHEIT ENTSTEHT Sinn erkennen Kohärenz- sinn handeln Eigensinn verstehen Kohärenz- gefühl Margarita Klein,

16 D AS K ONZEPT DER S ALUTOGENESE IN DER A RBEIT MIT JUNGEN F AMILIEN Ziel: Geburtshilfe für die Gesundheit Methode: Systemische Beratung gibt Eltern eine sichere Basis Margarita Klein,

17 W AS IST G ESUNDHEIT IN EINER F AMILIE / IN EINER BELASTETEN FAMILIE ? Begleitung als Schatzsuche Was ist gesund/ heil in dieser Familie? Die Fähigkeit, Schwierigkeiten zu meistern: Wie geht diese Familie mit ihren Problemen um? Wie schaffen sie das, was sie schaffen? Auf Ihre Stärken kannst Du bauen! Margarita Klein,

18 D AS K OHÄRENZGEFÜHL STÄRKEN Systemisch denken und handeln: Die Interaktion betrachten anstatt monokausal zu denken Allparteilich denken, fühlen und handeln Lieber Stärken und Lösungen finden anstatt Schwächen und Beschwerden zu suchen Jedes Geschöpf ist mit einem anderen verbunden und jedes Wesen wird durch ein anderes gehalten (Hildegard von Bingen) Margarita Klein,

19 D EN K OHÄRENZSINN WECKEN Netzwerke knüpfen Den Vater als partnerschaftlichen Elternteil gewinnen Wurzeln entdecken und respektieren Margarita Klein,

20 A LLE SIND BEI D IR Wir kommen weit her, liebes Kind Und müssen weit gehen. Keine Angst, alle sind bei Dir, Die vor Dir waren. Deine Mutter, Dein Vater und alle, Die vor ihnen waren, weit, weit zurück. Alle sind bei Dir. Keine Angst. Liebes Kind. (Heinrich Böll) Margarita Klein,

21 V ERSTEHBARKEIT ERMÖGLICHEN Interpretationsmuster für Ereignisse, Gefühle und Reaktionen anbieten Verarbeitung des Geburtserlebnisses Übersetzung der kindlichen Signale Margarita Klein,

22 H ANDLUNGSSPIELRAUM KLÄREN Wo kann ich handeln und wo nicht? Wo bin ich verantwortlich und wo nicht? Was ist der Handlungsspielraum und seine Grenze Wie genau verhalte ich mich? Margarita Klein,

23 S INNHAFTIGKEIT ERKENNEN Hat es Sinn, Kinder zu bekommen? Wofür lohnt sich die Anstrengung, sich sorgfältig um ein Kind zu kümmern? Welchen Sinn hat das Leben? Welchen Sinn haben Krankheit oder Tod? Getragen von der Erde und eingehüllt in das Licht des Himmels Margarita Klein,

24 E IGEN S INN FÖRDERN Selbstwahrnehmung Selbstakzeptanz Selbstbehauptung Bewegung (Selbstwirksamkeit) Berührung (Stressreduktion!) Der Körper ist die Bühne der Emotionen Margarita Klein,

25 D IE HEILSAME K RAFT DER B ERÜHRUNG Kontakt ganz konkret Die Haut ist das größte und erste Sinnesorgan Stärkt das Immunsystem Reduziert Stressreaktionen Hat Langzeitwirkung Margarita Klein,

26 U ND … Ohne Liebe sind wir nur geschickt (F. Leboyer) Margarita Klein,

27 D IE H EBAMME FÖRDERT G ESUNDHEIT Eine sichere Basis: stärker, wissender und wohlwollend Rückenstärkung für Eltern: damit sie nach vorn auf ihr Kind schauen können Lotsin: Sie kennt sich aus, aber sie steuert nicht das Schiff Schatzsucherin: Findet Ressourcen und Entwicklungsmöglichkeiten Margarita Klein,

28 A LLER GUTEN D INGE SIND DREI Liebe ist die Energiequelle Fachwissen Viel wissen, um wenig zu tun Beratungs- und Handlungskompetenz Handwerkszeug und Mundwerkzeug Margarita Klein,

29 S ALUTOGENESE FÜR DIE H EBAMME : S O BLEIBEN S IE GESUND Margarita Klein, Sinn erkennen Kohärenz- sinn handeln Eigensinn verstehen Kohärenz- gefühl

30 Kohärenzgefühl: Handeln Sie in Übereinstimmung mit ihren Überzeugungen Finden Sie Verbündete Kohärenzsinn: Schärfen Sie Ihren Sinn für Verbundenheit Die Verbindung ist da, man braucht sie nur nicht zu stören! Margarita Klein, S ALUTOGENESE FÜR H EBAMMEN : W AS S IE TUN KÖNNEN, UM GESUND ZU BLEIBEN

31 V ERSTEHBARKEIT, H ANDHABBARKEIT, S INN Margarita Klein, 1. Verstehen: Finden Sie für Sie nützliche Erklärungsmuster Wozu könnte es gut sein? Was könnte die gute Absicht sein? 2. Handeln: Erkennen Sie Ihren Handlungsspielraum und seine Grenzen Was steht in meiner Macht? Und was nicht? 3. Sinn entdecken: Wofür lohnt sich die Mühe? Finden Sie für sich eine Philosophie, die Lebensfreude wie auch Schicksalsschläge integriert

32 E IGEN S INN Ihr Körper ist ein guter Partner Er ist immer im Hier und jetzt Der Atem bringt Ihnen Ruhe und Klarheit Ein Lächeln hebt Ihre Stimmung Schlaf regeneriert Leib und Seele Berührung stärkt den Eigensinn und reduziert Stress Margarita Klein,

33 I M L ABYRINTH FÜHRT JEDER S CHRITT ZUM Z IEL Das Leben eines Menschen ist ein Weg zu sich selbst, der Versuch eines Weges, Die Andeutung eines Pfades (Hermann hesse) Margarita Klein,

34 . Gesundheit ist ansteckend! Margarita Klein Hebamme, Diplom-Pädagogin Systemische Beratung/Familientherapie, Supervision, Seminare Margarita Klein,


Herunterladen ppt "GESUNDHEIT ! D AS K ONZEPT DER S ALUTOGENESE IN DER A RBEIT MIT JUNGEN F AMILIEN Margarita Klein, Hebamme, Diplom-Pädagogin Systemische Beratung/Familientherapie,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen