Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

WebQuest Deutschland – Das Messeland. Deutschland – Das Messeland Navigation Start Einf ü hrung Aufgaben Prozess Ressourcen Evaluation Schlusswort.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "WebQuest Deutschland – Das Messeland. Deutschland – Das Messeland Navigation Start Einf ü hrung Aufgaben Prozess Ressourcen Evaluation Schlusswort."—  Präsentation transkript:

1 WebQuest Deutschland – Das Messeland

2 Deutschland – Das Messeland Navigation Start Einf ü hrung Aufgaben Prozess Ressourcen Evaluation Schlusswort

3 Einf ü hrung: Deutschland ist der international f ü hrende Standort f ü r Messen und Ausstellungen. F ü nf der zehn gr öß ten Messegesellschaften der Welt stammen aus Deutschland. J ä hrlich werden zwischen 150 und 160 internationale Messen und Ausstellungen durchgef ü hrt, die von ca Ausstellern genutzt und 9 – 10 Millionen Besuchern besucht werden. Deutschland verf ü gt ü ber 20 Messest ä dte. In dieser WebQuest geht es um drei Messest ä dte. Nachdem Sie Station 1 l ö sen, wissen Sie, um welche St ä dte es in unserer WebQuest geht. Navigation Start Einf ü hrung Aufgaben Prozess Ressourcen Evaluation Schlusswort

4 Aufgaben: Station 1: L ö sen Sie folgendes St ä dter ä tsel und erraten Sie die drei Messest ä dte Navigation Start Einf ü hrung Aufgaben Prozess Ressourcen Evaluation Schlusswort

5 Aufgaben: Station 1: senkrecht 1. Die Stadt hat bedeutende Baudenkm ä ler, darunter ein sch ö nes Schloss und eine gro ß e Kirche mit zwei merkw ü rdigen T ü rmen. Sie liegt an einem "gr ü nen" Fluss, denn die B ä ume am Ufer spiegeln sich in seinem klaren Wasser. An ihrer Universit ä t und ihren wissenschaftlichen Instituten studieren viele Ausl ä nder; denn es gef ä llt ihnen in dieser "Gro ß stadt mit Herz". waagerecht 2. Ihre g ü nstige Lage hat diese Stdat zu einem Wirtschaftszentrum Deutschlands gemacht. Ein Sohn dieser Stadt wurde als Dichter sehr ber ü hmt. Sein Geburtshaus ist heute ein weltbekanntes Museum. Auch diese Stadt liegt an einem Fluss. Von seinen Br ü cken hat man eine sch ö ne Aussicht auf den alten Dom und die moderne Stadt. In jedem Jahr findet dort eine internationale Buchmesse statt. 3. Sie ist ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt und bildet einen der wirtschaftsst ä rksten R ä ume der neuen Bundesl ä nder. Sie ist ein historisches Zentrum des Buchdrucks und -handels. Au ß erdem befinden sich dort eine der ä ltesten Universit ä ten sowie die ä lteste Handels- und Musikhochschule Deutschlands. Sie ist die Stadt der "friedlichen Revolution". Zu ihren S ö hnen geh ö ren Sebastian Bachs und Felix Mendelssohn Bartholdys. Navigation Start Einf ü hrung Aufgaben Prozess Ressourcen Evaluation Schlusswort

6 Aufgaben: Station 2: Sicherlich haben Sie alle das R ä tsel der Station 1 richtig gel ö st und wissen, dass die gesuchten St ä dte M ü nchen, Frankfurt und Leipzig hei ß en. Informieren Sie sich zun ä chst ü ber die drei Messest ä dte. Hilfreiche Links finden Sie unter "Ressourcen". In einem weiteren Schritt sollen Sie Pr ä sentationen ü ber die drei Messest ä dte erstellen. Ihre Pr ä sentation soll auf folgende Punkte eingehen: 1. Seit wann? (Etwas Geschichte) 2. Wie gro ß ist das Messegel ä nde? 3. Welche Veranstaltungen finden hier statt? 4. Angaben zu den Veranstaltungen (Zahl der Besucher/ wann/ welche Bedeutung haben diese Veranstaltungen auf der nationalen und internationalen Ebene?) Navigation Start Einf ü hrung Aufgaben Prozess Ressourcen Evaluation Schlusswort

7 Prozess: In der ersten Stunde werden Zettel ausgeteilt, auf denen ein Zeichen abgebildet ist. Die Kursteilnehmer mit gleichem Zeichen finden sich in einer Gruppe zusammen. Da haben wir drei Gruppen. Jede Gruppe soll sich mit einer Messestadt besch ä ftigen. Jede Gruppe soll einen Blog ü ber ihre Arbeit erstellen. In der zweiten Stunde machen die TN Liste mit den Blog- Adressen. Zun ä chst soll jede Gruppe die vorgegeben Links durchforschen und wichtige Informationen aufschreiben. Danach machen sie Pr ä sentationen f ü r ihre Arbeit. In der dritten Stunde stellt jede Gruppe ihre angefertigte Arbeit vor. Navigation Start Einf ü hrung Aufgaben Prozess Ressourcen Evaluation Schlusswort

8 Ressourcen: Leipziger Messe : Navigation Start Einf ü hrung Aufgaben Prozess Ressourcen Evaluation Schlusswort

9 Ressourcen: M ü nchner Messe 1. ü nchner_Messe ü nchner_Messe ü nchen) ü nchen) / 9072/ Frankfurter Messe ml ml 4. re.servlets.URLRedirector?original_url=http%3A%2F% 2Fwww.book-fair.com&url_redirect=true re.servlets.URLRedirector?original_url=http%3A%2F% 2Fwww.book-fair.com&url_redirect=true Navigation Start Einf ü hrung Aufgaben Prozess Ressourcen Evaluation Schlusswort

10 Evaluation: Ihre Arbeit wird von Ihrem Lehrer (L) und von den MitteilnehmerInnen (TN) bewertet. Bewertet werden Ihr Blog und Ihre Pr ä sentation. Die Bewertungskriterien finden Sie in den Tabellen hier unten: a) Blog: 0123 Punkte (L) Punkte (TN) Wahl der Materialien ungen ü gendgen ü gendgutsehr gut Bezug auf das Kernthema nicht sachbezogen sachbezogensachbezogen und gut illustriert sachbezogen, sehr gut pr ä sentiert Navigation Start Einf ü hrung Aufgaben Prozess Ressourcen Evaluation Schlusswort

11 Evaluation: b) Pr ä sentation: 0123 Punkte (L) Punkte (TN) sprachliche Korrektheit des Vortrages Vortrag ü berhaupt nicht verst ä ndlich Vortrag nicht immer verst ä ndlich Vortrag gut verst ä ndlich Vortrag sehr gut verst ä ndlich Attraktivit ä t des Vortrages nicht attraktiv wenig interessant interessantsehr interessant Navigation Start Einf ü hrung Aufgaben Prozess Ressourcen Evaluation Schlusswort

12 Schlusswort: Pr ü fen Sie hier Ihre Kompetenzen und Kenntnisse! Was ich kann... Ich kann Infos im Internet finden. Ich kann eine Pr ä sentation herstellen. Ich kann mit meinen Kollegen arbeiten. Ich kann meinen Kollegen meine Lieblingsstadt vorstellen. Was ich kenne... Ich kenne Informationen ü ber die wichtigsten internationalen Messen, die in Deutschland stattfinden. Ich kenne Informationen ü ber die Geschichte der Messest ä dte Leipzig, Frankfurt und M ü nchen. Ich kenne einige Webseiten, die sich mit internationalen Messen besch ä ftigen. Sie haben viel und hart gearbeitet! Navigation Start Einf ü hrung Aufgaben Prozess Ressourcen Evaluation Schlusswort


Herunterladen ppt "WebQuest Deutschland – Das Messeland. Deutschland – Das Messeland Navigation Start Einf ü hrung Aufgaben Prozess Ressourcen Evaluation Schlusswort."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen