Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Blaise Pascal (1623 - 1662) Ein bedeutender Mathematiker und einer der größten religiösen Denker Frankreichs.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Blaise Pascal (1623 - 1662) Ein bedeutender Mathematiker und einer der größten religiösen Denker Frankreichs."—  Präsentation transkript:

1 Blaise Pascal ( ) Ein bedeutender Mathematiker und einer der größten religiösen Denker Frankreichs.

2 2 Gliederung  Biografie Blaise Pascal  Werke und Erfindungen  Zitate und Sprüche  Schlussbemerkungen  Quellenverzeichnis

3 3 Biografie o in Europa tobt der 30-jährige Krieg, in dieser Epoche hinein, wurde am 19. Juni 1623 Blaise Pascal als Sohn des Ètienne Pascal ( ) und Antoinette Pascal, geb. Bègon ( ) in Clermont-Ferrand, im Herzen Frankreichs, geboren o hat zwei Schwestern: Gilberte ( ) und Jacqueline ( ), die entscheidende Bedeutung für Pascal haben o Früh schon macht sich bei Pascal eine äußerst zerbrechliche physische Verfassung bemerkbar o 1626 stirbt Pascals Mutter o Vater verlässt 1631 Clermont-Ferrand und siedelt mit seinen drei Kindern nach Paris über o er unterrichtet seine Kindern nach den Erziehungsmethoden Montaignes mit Schwerpunkt antike Sprachen o Vater kommt in intensiven Kontakt mit literarischen wie wissenschaftlich-philosophischen Eliten

4 4 o Pascal entwickelt sich in dieser intellektuellen Atmosphäre zu einem mathematischen 'Wunderkind‚ o trotzdem wird er von Vater weiter in alten Sprachen unterrichtet o leitet sich die ersten 32 Sätze der Euklidischen Geometrie als Kind selbstständig her o Früh wird er in die Académie Mersenne aufgenommen o 1638 müssen sie Paris verlassen o Familie flieht in die Provinz, in die Auvergne, um so der Bastille zu entgehen o 1640 wird Blaise Pascals erstes Werk gedruckt 'Essai pour les Coniques' (Abhandlung über Kegelschnitte) Biografie

5 5 o beginnt 1642 mit der Entwicklung einer Rechenmaschine, der 'Pascaline', die vier Grundrechenarten ausführen soll o 1645 veröffentlicht Pascal die Ergebnisse in einem Brief an den Kanzler Seguiér über seine neue Rechenmaschine o 1646 Experiment von Torricelli über den luftleeren Raum, der durch das Absinken einer Quecksilberröhre in einer Röhre entsteht o Frage nach dem 'horror vacui', die Pascal nun wissenschaftlich beschäftigt o am 4. Oktober 1647 veröffentlicht Blaise Pascal seine 'Expéeriences nouvelles touchent le vide' (Neue Versuche über die Leere) o 1648 Experiment, das die Hypothese von Torricelli erhärten soll o † Tod in Paris Biografie

6 6 Werke und Erfindungen o Um seinen Vater bei den umfangreichen Berechnungen als Steuerkommissar zu helfen entwarf er eine Rechenmaschine mit der man die einfachsten Grundrechnungsarten rein mechanisch durchführen konnte konnte diese Machine (Pascaline) erstmals zum Kauf angeboten werden. Abb. Rechenmaschine von Pascal - "Pascaline" (1652)

7 7 Werke und Erfindungen o Gegen Ende 1654 entstand im engen Zusammenhang mit der Wahrscheinlichkeitsrechnung das 'Pacalsche Dreieck'. Wir wissen heute, dass es als solches schon früher bekannt war, Pascal jedoch kommt das Verdienst zu, als erster den Gegenstand systematisch analysiert zu haben, unter gleichzeitiger Aufdeckung mannigfaltiger Anwendungs-möglichkeiten. Abb. Pacalsche Dreieck - (1654)

8 8 Werke und Erfindungen o auf Etienne Pascal geht beispielsweise die „Pascalsche Schnecke“ zurück, eine Kurve mit der Gleichung (x²+y²―2ax)²=b²(x²+y²), die zur Dreiteilung von Winkeln benutzt werden kann. Abb. Pascalsche Schnecke

9 9 Werke und Erfindungen o Neben seinen Beiträgen zur Mathematik verdienen auch PASCALs physikalische Untersuchungen Erwähnung. Die Versuche TORRICELLIs und OTTO VON GUERICKEs hatten das Interesse an Fragen des Luftdrucks geweckt. Zu diesem Problem führte PASCAL zahlreiche Untersuchungen durch. Damit legte er den Grundstein zur Hydrostatik. Seine Verdienste auf diesem Gebiet würdigt die Bezeichnung der heutigen Einheit für den Luftdruck - Pascal bzw. Hektopascal. Abb. Otto von Guericke‘s Luftdruckversuch

10 10 Zitate und Sprüche o Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand. o Es gibt zwei gefährliche Abwege: die Vernunft schlechthin abzulegen und außer der Vernunft nichts anzuerkennen. o Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. o Die besten Bücher sind die, von denen jeder Leser meint, er hätte sie selbst machen können. o Wir suchen niemals die Dinge, sondern das Suchen nach ihnen. Abb. Das Weltall (Orionnebel)

11 11 Schlussbemerkungen o nach langer Krankheit starb BLAISE PASCAL - nicht einmal 40 Jahre alt - am 19. August 1662 in Paris, wohin seine Familie 1648 übersiedelt war o nach Pascal sind u.a. die Programmiersprache „Pascal“ und die physikalische Einheit des Drucks, wegen seiner Versuche zum Luftdruck benannt o Pascal vertrat in seinem Leben und Werk, während einer Epoche, die bereits äußerst klar auf der Trennung von Glauben und Wissen bestand, das Prinzip der Einheit allen Seins

12 12 Quellenverzeichnis o o Autor:Andrè Ochmann Datum:


Herunterladen ppt "Blaise Pascal (1623 - 1662) Ein bedeutender Mathematiker und einer der größten religiösen Denker Frankreichs."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen