Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

02.11.2013FB Info - H. Härtl1 Datenbanksysteme Einführung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "02.11.2013FB Info - H. Härtl1 Datenbanksysteme Einführung."—  Präsentation transkript:

1 FB Info - H. Härtl1 Datenbanksysteme Einführung

2 FB Info - H. Härtl2 Ein Datenbanksystem ist eine Zusammenfassung von Daten, die von einer speziellen Software (Data Base Management System, DBMS) verwaltet und über eine definierte Schnittstelle vielen Nutzern gleich- zeitig und kontrolliert zur Verfügung gestellt werden.

3 FB Info - H. Härtl3 Beispiele für Datenbanksysteme (DBS) Kontenverwaltung einer Bank Kontenverwaltung einer Bank Fahrplanauskunft Bahn oder BVG Fahrplanauskunft Bahn oder BVG Bibliotheksverwaltung Bibliotheksverwaltung Kundenverwaltung und Verbrauchsabrechnung eines Energieversor- gungsunternehmens Kundenverwaltung und Verbrauchsabrechnung eines Energieversor- gungsunternehmens Einwohnermeldeamt Einwohnermeldeamt Warenwirtschaftssystem eines Großhändlers Warenwirtschaftssystem eines Großhändlers Internationales Flugbuchungssystem Internationales Flugbuchungssystem Verkehrszentralregister (Knöllchenregister) Verkehrszentralregister (Knöllchenregister) Produktionsplanung und -Steuerung eines Indu- striebetriebes Produktionsplanung und -Steuerung eines Indu- striebetriebes Wissenschaftsdatenbanken Wissenschaftsdatenbanken Genios (Wirtschafts-DBs) Genios (Wirtschafts-DBs) Ca Datenbanken im Internet Ca Datenbanken im Internet Suchmaschine im WWW Suchmaschine im WWW

4 FB Info - H. Härtl4 Datenbanksysteme und Hersteller Relationale DBMS: Relationale DBMS: DB2 (IBM)35,7 % DB2 (IBM)35,7 % Oracle (Oracle)33,8 % Oracle (Oracle)33,8 % SQL-Server (Microsoft) 18,7 % SQL-Server (Microsoft) 18,7 % Informix (seit 2001 IBM) 2 % Informix (seit 2001 IBM) 2 % MySQL (MySQL AB, Uppsala – Open-Source) MySQL (MySQL AB, Uppsala – Open-Source) Nicht-relationale Produkte: Nicht-relationale Produkte: hierarchisches Datenbanksystem (z.B. IMS von IBM) hierarchisches Datenbanksystem (z.B. IMS von IBM) Netzwerk-Datenbanksystem (z.B. CA-IDMS/DB von CA, UDS von Fujitsu-Siemens) Netzwerk-Datenbanksystem (z.B. CA-IDMS/DB von CA, UDS von Fujitsu-Siemens) Objektorientierte Datenbanksysteme Objektorientierte Datenbanksysteme

5 FB Info - H. Härtl5 Grundstruktur eines DB-Systems (Client-Server-System) Client-Server-System Grundkonzept eines DB-Servers Struktur

6 FB Info - H. Härtl6 Grundanforderungen

7 FB Info - H. Härtl7 Problem: Konkurrierende Zugriffe im Mehrbenutzer- betrieb Lösung: ?

8 FB Info - H. Härtl8 Problem: Konkurrierende Zugriffe im Mehrbenutzer- betrieb Lösung: Locking

9 FB Info - H. Härtl9 Problem: Stromversorgung wird mitten in der Abwicklung des Auftrages unterbrochen Lösung: ?

10 FB Info - H. Härtl10 Problem: Stromversorgung wird mitten in der Abwicklung des Auftrages unterbrochen Lösung: Transaktions- kontrolle

11 FB Info - H. Härtl11

12 FB Info - H. Härtl12 Aufgabe Sie sollen eine Datenbank für einen Videoverleih erstellen. 1) Notieren Sie in Partnerarbeit alle Daten, die in dieser Datenbank verwaltet werden sollten. 2) Versuchen Sie anschließend diese Daten zu vernünftigen Gruppen zusammenzufassen. 3) Welche Beziehungen bestehen zwischen den von Ihnen gewählten Datengruppen ?


Herunterladen ppt "02.11.2013FB Info - H. Härtl1 Datenbanksysteme Einführung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen