Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Hörsysteme: Je früher, desto besser Prof. Dr. med. Dr. h. c. Roland Laszig, Freiburg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Hörsysteme: Je früher, desto besser Prof. Dr. med. Dr. h. c. Roland Laszig, Freiburg."—  Präsentation transkript:

1 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Hörsysteme: Je früher, desto besser Prof. Dr. med. Dr. h. c. Roland Laszig, Freiburg

2 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Hörminderungen sollten möglichst frühzeitig erkannt werden – in allen Altersgruppen.

3 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Für Säuglinge: Hörscreening Aktuelle Situation in Deutschland: Früherkennung?? hochgradig schwerhörige Kinder mit zwei Jahren mittelgradig schwerhörige Kinder mit bis zu sechs Jahren

4 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Voraussetzung für Spracherwerb: - Hören - Verstehen - Hörbahnreifung Keine Zeit verlieren!

5 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Frühzeitige Versorgung: relativ normale Entwicklung möglich.

6 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Kinder können ihr Defizit nicht selbst erkennen und benennen. Auch Erwachsene nehmen ihre Hörmin- derungen häufig nicht wahr, da sie sich oft schleichend entwickeln, also...

7 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V.... was tun? regelmäßige Hörtests, dadurch neu aufgetretene Hörminderungen diagnostizieren und therapieren

8 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Fazit: Wenn man feststellt, dass das Gehör nicht gut ist oder nachgelassen hat, sollte man etwas dagegen tun. JE FRÜHER, DESTO BESSER.

9 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Wie ist der Weg? 1. HNO-Arzt:- Diagnostik - Therapieentscheidung 2. Hörgeräte-Akustiker:- Auswahl und Anpassung der Hörsysteme 3. HNO-Arzt: - Kontrolle der Anpassung

10 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Folgen der unversorgten Schwerhörigkeit: Missverständnisse Soziale Isolation Ausgrenzung Misstrauen

11 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Technik nutzen. Nicht nach Jahren, sondern alsbald Hören zum Problem wird. Vorschlag:

12 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Lange Hör-Entwöhnung erfordert längeres Hörtraining. Kurze Hör-Entwöhnung erfordert kurzes Hörtraining. Je früher Hörgeräte angepasst werden, desto problemloser ist das Eingewöhnen. Fazit: Früher ist besser!

13 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Cochlear Implant: Elektronische Innenohrprothese, wenn Hörsysteme nicht ausreichen. Indikation: gehörlos geborene Säuglinge ertaubte Säuglinge ertaubte Kinder und Erwachsene Beste Erfolge: kurze Ertaubungszeit

14 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Bei der Hörgeräte-Anpassung hat sich das arbeitsteilige Vorgehen bewährt. Die Kompetenz der Hals-Nasen-Ohrenärzte liegt bei der Indikationsstellung für Hörgeräte, bei der Überprüfung und der medizinischen Betreuung. Die technische Kompetenz für die Versorgung mit Hörsystemen liegt bei den Hörgeräte-Akustikern.

15 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Sobald die Indikation nach den Hilfsmittelrichtlinien gegeben ist, sollten HNO- Ärzte mit ihren Patienten über Hörgeräte sprechen und sie darüber aufklären, warum es für sie sinnvoll ist, Hörgeräte zu tragen.

16 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Probieren geht über Studieren: Patienten sollten mit der Indikation des HNO-Arztes zum Hörgeräte-Akustiker gehen und Hörgeräte ausprobieren. Wer damit zurecht kommt, entscheidet sich auch dafür.

17 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Manche Patienten, deren Hörvermögen noch unterhalb der festgelegten Grenze liegt, leiden bereits unter ihrem Hör-Defizit. Vorschlag:Die Indikationsgrenze unterschreiten und eine Hörsystem-Anpassung probieren. Denn: Ausschlaggebend ist nicht die Messung, sondern das subjektive Empfinden des Betroffenen.

18 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Eine zu frühe Versorgung gibt es nicht, denn Hörgeräte werden ohnehin nur dann akzeptiert und genutzt, wenn sie wirklich helfen.

19 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Durch Abwarten werden wertvolle Jahre verloren: Die Hör-Entwöhnung nimmt zu, die Fähigkeit, sich mental und feinmotorisch auf Hörsysteme einzulassen lässt nach.

20 Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Die besten Ergebnisse bringt eine frühzeitige Versorgung.


Herunterladen ppt "Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. Hörsysteme: Je früher, desto besser Prof. Dr. med. Dr. h. c. Roland Laszig, Freiburg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen