Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Nassspritzbeton Performance – Laborprüfverfahren und Einflussfaktoren in der Praxis Dr. Peter Boos HeidelbergCement, Zentrallabor HC Nord, Ennigerloh Dr.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Nassspritzbeton Performance – Laborprüfverfahren und Einflussfaktoren in der Praxis Dr. Peter Boos HeidelbergCement, Zentrallabor HC Nord, Ennigerloh Dr."—  Präsentation transkript:

1 Nassspritzbeton Performance – Laborprüfverfahren und Einflussfaktoren in der Praxis Dr. Peter Boos HeidelbergCement, Zentrallabor HC Nord, Ennigerloh Dr. Martina Dietermann HeidelbergCement, Entwicklung und Anwendung, Leimen

2 Nassspritzbeton Der HeidelbergCement-Abreißtest Der Laborspritzstand Einflussfaktoren auf die Performance Der optimale Nassspritzzement Zusammenfassung Gliederung

3 Nassspritzbeton, ein Hochleistungsprodukt aus … Zuschlag Zusatzstoff Wasser Zement + Zusatzmittel alkalifreier Beschleuniger ++++

4 Anforderungen an Nassspritzbeton

5 Beurteilung der Erstarrungsbeschleunigung mit dem HC-Abreißtest > J2

6 Anforderungen an Nassspritzbeton Beurteilung der Festigkeitsentwicklung mit dem Laborspritzstand

7 Nassspritzbeton Der HeidelbergCement-Abreißtest Der Laborspritzstand Einflussfaktoren auf die Performance Der optimale Nassspritzzement Zusammenfassung Gliederung

8 HeidelbergCement-Abreißtest Dissolver Dissolverrührer Becher Zementleim frei gelagerte Achse Elektromagnet

9 HeidelbergCement-Abreißtest

10 Nassspritzbeton Der HeidelbergCement-Abreißtest Der Laborspritzstand Einflussfaktoren auf die Performance Der optimale Nassspritzzement Zusammenfassung Gliederung

11 Laborspritzstand Film

12 Betonrezepturen des Laborspritzstandes B1B2B3B4 Zementgehalt [kg/m³] Flugasche [kg/m³] Kalksteinmehl [kg/m³] Wassergehalt [kg/m³] (w/z) eq [-]0,450,50 Fließmittel[M.-% v. Z.]2,01,01,51,0

13 Ergebnisse des Laborspritzstands B2 (450/150) B3 (400/70) B4 (400/90)

14 Ergebnisse des Laborspritzstands Feldversuch Laborspritzstand B2

15 Nassspritzbeton Der HeidelbergCement-Abreißtest Der Laborspritzstand Einflussfaktoren auf die Performance Der optimale Nassspritzzement Zusammenfassung Gliederung

16 Einflussfaktoren auf die Nassspritzbeton-Performance w/z-Wert ??? Umgebungs- temperatur ??? Frischbeton- temperatur ???

17 Einfluss der w/z-Wertes und der Frischbetontemperatur

18 Einfluss der Frischbetontemperatur T B = 20 °C T B = 26 °C

19 Einfluss der Umgebungstemperatur T L = 10 °C T L = 20 °C ? T L = 7 °C T L = 20 °C

20 Einfluss der Umgebungstemperatur Lufttemp. Betontemp. Auskühlen des Betons

21 Nassspritzbeton Der HeidelbergCement-Abreißtest Der Laborspritzstand Einflussfaktoren auf die Performance Der optimale Nassspritzzement Zusammenfassung Gliederung

22 Der optimale Nassspritzzement vor Optimierung nach Optimierung

23 Nassspritzbeton Der HeidelbergCement-Abreißtest Der Laborspritzstand Einflussfaktoren auf die Performance Der optimale Nassspritzzement Zusammenfassung Gliederung

24 Zusammenfassung Der neue HC-Abreißtest ermöglicht die schnelle Beurteilung des Erstarrungsverhaltens von Zement-BE-Kombinationen. Die weitere Festigkeitsentwicklung kann im Laborspritzversuch zuverlässig geprüft werden. Maßgebenden äußere Einflüsse auf die Performance sind: Erstarrungsverhalten: w/z-Wert weitere Festigkeitsentwicklung: Lagerungstemperatur Ein optimales Zement-BE-System liegt im anfänglichen Erstarren über J2 und entwickelt auch bei tiefen Lagerungstemperaturen kontinuierlich Festigkeit.

25 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Nassspritzbeton Performance – Laborprüfverfahren und Einflussfaktoren in der Praxis Dr. Peter Boos HeidelbergCement, Zentrallabor HC Nord, Ennigerloh Dr."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen