Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zur Sozial- und Kulturgeschichte der DDR Freies Tutorat im Wintersemester 2005 / 2006 9. Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR www.ddr.arxantis.com.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zur Sozial- und Kulturgeschichte der DDR Freies Tutorat im Wintersemester 2005 / 2006 9. Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR www.ddr.arxantis.com."—  Präsentation transkript:

1 Zur Sozial- und Kulturgeschichte der DDR Freies Tutorat im Wintersemester 2005 / Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR

2 Rückblick 9.2 Sozialistische Helden 9.3 Sozialistischer Realismus 9.4 Stalin zum 70. Geburtstag (DEFA 1949) 9.5 NVA-Parade 1989 (DDR-Staatsfernsehen) 9.6 Ausblick 9. Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR

3 Frauenfrage in der DDR Diskussion über Quoten als politische Option Damals in der DDR 3 (Siebzigerjahre) Sonnenallee 9. Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR Rückblick

4 Sozialistische Helden: Zum Personenkult in der DDR 9. Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR

5 Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR Helden 1/10 Gries, Rainer. Die Heldenbühne der DDR: Zur Einführung. In: Sozialistische Helden: eine Kulturgeschichte von Propagandafiguren in Osteuropa und der DDR. Gries, Rainer, Satjukow, Silke (Hg.). Berlin 2002, S Klotz, Katharina. Führerfiguren und Vorbilder: Personenkult in der Ära Ulbricht. In: Parteiauftrag: Ein neues Deutschland: Bilder, Rituale und Symbole der frühen DDR. Vorsteher, Dieter (Hg.). München, Berlin 1997, S

6 Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR Helden 2/10 - Charakteristika Omnipotenz Er [Ulbricht] ist ein guter Mensch, er ist ein guter Deutscher, er ist ein sorgender Vater. Er hat die Hände eines Arbeiters, ist der Sohn der Arbeiterklasse: Als Staatsmann neuen Typus ist er nicht nur fest mit dem Kollektiv verbunden, sondern arbeitet auch Tag und Nacht. Stets ist er Lernender und Lehrender, Analytiker und Wissenschaftler, Historiker und Modelldenker. Er weiss und weist den Weg. Die Arbeiter und die Werk- tätigen, die Frauen und Mütter, die Thälmann-Pioniere und die FDJ- Jugendlichen – sie alle lieben und vertrauen ihm. (Gries) Inszenierung: Überhöhung, Entrückung Funktion: Vorbild, Inspiration, Zuversicht

7 Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR Helden 3/10 Omnipräsenz Deren monumentale Konterfeis waren in Innenräumen, meist der Stirnseite der Versammlungshalle fixiert, bei Aussenveranstaltungen schwebten die mitgeführten Grossporträts wie auf einer zweiten Ebene über den Köpfen der Volksmasse. Der Bildausschnitt zeigte zumeist Porträts in Frontalansicht, maximal als Brustbildnis… (Klotz) Bsp. Karl-Marx-Stadt (= Chemnitz) Karl-Marx-Jahr (= 1935) Karl-Marx-Universität (= Universität Leipzig) Inszenierung: Funktionalisierung Funktion: Stellvertreter, Traditionsbildung

8 Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR Helden 4/10 Historische Referenz Bsp. Ahnengalerie Marx-Engels-Lenin-(Stalin) (= Internationalisierung, Verbrüderung) DDR-Troika Ulbricht-Pieck-Grotewohl (= Überwindung der Arbeiter-Spaltung) Inszenierung: formelhafte Piktogramme Funktion: Erbanspruch, Legitimitätsstiftung

9 Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR Helden 5/10 Amtscharisma Im Gegensatz zu dem stark von persönlicher Ausstrahlung abhängigen Starkult, wie er sich um Persönlichkeiten aus dem Showbusiness oder der Sektenszene entfaltete, begünstigte der Personenkult sozialistischer Systeme gleichsam ein Amtscharisma, welches stark an institutionelle Gebilde wie Parteien oder Regierungsämter gebunden war und deshalb auch die am Anfang beschriebene Auswechselbarkeit einzelner Führerbilder erlaubte. (Klotz) Inszenierung: Standardisierung, nahtloser Übergang Funktion: Kontinuität, Loslösung von Persönlichkeiten

10 Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR Helden 6/10 - Sozialistische DDR-Helden DDR-Elite besass keine Statur Die beiden Generalsekretäre und das führende politische Personal der DDR waren zu keinem Zeitpunkt in der Lage, Idee und Ideologie des Sozialismus überzeugend zu verkörpern. (Gries) Diversifikation der Propagandalast Sozialistische Helden waren: gelenkte Marionetten parteipolitisches Sprachrohr zeitbedingt verortet

11 Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR Helden 7/10 Held: Adolf Hennecke Typus: Aufbau-Held Zeitpunkt: 50er Jahre Motto: So wie wir heute arbeiten, wird morgen unser Leben sein! Implikation: Planübererfüllung – Konsum- verzicht – zukünftige Waren- Fülle

12 Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR Helden 8/10 Held: Gustav-Adolf Täve Schur Typus: Wir-Held Zeitpunkt: 50er Jahre Motto: Wir sind wieder Wer Vom Ich zum Wir Implikation: Ernteeinkehr – ökonomische Spitzenstellung – Integrations- fähigkeit

13 Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR Helden 9/10 Held: Sigmund Jähn (Walentina Tereschkowa) Typus: Helden der Dynamik Zeitpunkt: 60er/70er Jahre Motto: Wer den Orbit beherrscht, dem gehört zurecht auch der Orbis Implikation: Sieg des Sozialismus - wissen- schaftl. Planbarkeit – Rationa- lität – (Gleichberechtigung)

14 Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR Helden 10/10 - Ideologische Unverträglichkeit Marx: Wir beide [Marx und Engels] geben keinen Pfifferling für Popularität. Beweise z.B. im Widerwillen gegen allen Personen- kults, habe ich während der Zeit der Internationalen die zahl- reichen Anerkennungsmanöver, womit ich von den verschiede- nen Ländern aus molestiert ward, nie in den Bereich der Publizität dringen lassen. (Briefwechsel mit Wilhelm Blos) Lenin: …völlig unmarxistisches Herausstreichen der Person… XX. Parteitag der KPdSU 1956 (Chruschtschows Verdammung des Personenkults um Stalin)

15 Sozialistischer Realismus: Kunst(politik) in der DDR 9. Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR

16 Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR Kunst 1/13 Schütrumpf, Jörn. Auftragspolitik in der DDR. In: Auftragskunst der DDR Flacke, Monika (Hg.). München / Berlin 1995, S Trampe, Andreas. Kultur und Medien. In: DDR-Geschichte in Dokumenten: Beschlüsse, Berichte, interne Materialien und Alltagszeugnisse. Judt, Matthias (Hg.). (Forschungen zur DDR-Gesellschaft). Berlin 1997, S

17 Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR Kunst 2/13 -Definitionsversuch I Künstlerische Schaffensmethode, die die Wirklichkeit in ihrer revolutionären Entwicklung, in ihrer Bewertung zur sozialis- tischen und kommunistischen Gesellschaft hin darstellt. Verbindlichkeit: Statut im Verband Bildender Künstler der DDR Kulturelle Planwirtschaft: Bewertungskriterium bei Auftrags- vergabe durch FDBG, DWK Kritik: Schönfärberei, Schematismus, Konfliktlosigkeit Dauer: Auflösungserscheinungen in den 80ern

18 Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR Kunst 3/13 -Definitionsversuch II Shadonwsche Auslegung SU: Ausschaltung der autonomen Intelligenz durch Gleichschaltung 1934 Ingenieure der Seele (Ideologisierung) Lukács Auslegung Kulturerbe des 18./19. Jahrhunderts (Aufklärung, Weimarer Klassik, Vormärz, bürgerlicher Realismus) Formalismus = Dekadenz (Expressionismus, Surrealismus, Symbolismus)

19 Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR Kunst 4/13 -Definitionsversuch III Kurellas Auslegung Losung Künstler und Volk sind eins Künstler als Medium zur Erhebung des Volksniveaus Gegenständlichkeit, anti-intellektuelle Stossrichtung

20 Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR 5/ /13 Bilder im Stil des Sozialistischen Realismus

21 Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR Kunst 13/13 - Diskussion Vermag die Zensur die Intelligenz zu bändigen? Immer, wenn mich ein besonders starker, besonders hartnäckiger und zugleich diffuser Widerstand daran hindert, zu einem bestimmten Thema etwas auf das Papier zu bringen – immer dann ist die Angst am Werke, meist die Angst vor zu weitgehenden Einsichten oder / und die Angst vor der Verletzung von Tabus. (Christa Wolf,1984)

22 Stalin zum 70. Geburtstag DEFA Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR

23 NVA-Parade zum 40. Jahrestag der DDR DDR-STAATSFERNSEHEN LIVE Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR

24 Ausblick auf Sitzung Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR

25 Themen:Ideologie, Kirchen, Varia Diskussion:Marxismus, Leninismus, ML passé ? Methoden staatlicher Bewusstseinsbildung Sinn und Unsinn einer Kirchenpolitik Vorbereitung:Hahn 9. Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR Ausblick

26 Ende 9. Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR


Herunterladen ppt "Zur Sozial- und Kulturgeschichte der DDR Freies Tutorat im Wintersemester 2005 / 2006 9. Kunst und Propaganda Der Überbau in der DDR www.ddr.arxantis.com."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen