Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Arbeitsrecht 5 Themen zum Arbeitsgesetz 5 Themen zum Arbeitsgesetz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Arbeitsrecht 5 Themen zum Arbeitsgesetz 5 Themen zum Arbeitsgesetz."—  Präsentation transkript:

1 Arbeitsrecht 5 Themen zum Arbeitsgesetz 5 Themen zum Arbeitsgesetz

2 Inhalt Nachtarbeit Nachtarbeit Jugendliche Arbeitnehmer Jugendliche Arbeitnehmer Die Pausen Die Pausen Arbeitnehmer mit Familienpflichten Arbeitnehmer mit Familienpflichten Pikettdienst Pikettdienst

3 Nachtarbeit ArG 16-17e / ArGV Nachtarbeit verboten Nachtarbeit verboten Zwischen 23:00 und 6:00 Zwischen 23:00 und 6:00 Bedingungen für Nachtarbeit Bedingungen für Nachtarbeit Arbeitsorganisation in 2 Schichten Arbeitsorganisation in 2 Schichten Betrieb regelmässig mehr als 18 Stunden in Betrieb Betrieb regelmässig mehr als 18 Stunden in Betrieb Nicht mehr als 1 Stunde zwischen Tag- und Nachtschicht Nicht mehr als 1 Stunde zwischen Tag- und Nachtschicht Einverständnis des Arbeitnehmers Einverständnis des Arbeitnehmers 25% Lohnzuschlag 25% Lohnzuschlag weniger als 25 Nächte pro Jahr weniger als 25 Nächte pro Jahr

4 Jugendliche Arbeitnehmer (1/2) ArG / ArGV Definition Definition Arbeitnehmer bis vollendeten 19. Lebensjahr Arbeitnehmer bis vollendeten 19. Lebensjahr Lehrling bis vollendeten 20. Lebensjahr Lehrling bis vollendeten 20. Lebensjahr Arbeitszeit Arbeitszeit max. 9 Stunden inkl. Überzeit max. 9 Stunden inkl. Überzeit obligatorische Stunden zur Ausbildung obligatorische Stunden zur Ausbildung

5 Jugendliche Arbeitnehmer (2/2) ArG / ArGV Zeitraum Zeitraum Arbeitszeit innerhalb von 12 Stunden Arbeitszeit innerhalb von 12 Stunden Bis 16 Jahre max. bis 20:00 Uhr Bis 16 Jahre max. bis 20:00 Uhr Ab 16 Jahre max. bis 22:00 Uhr Ab 16 Jahre max. bis 22:00 Uhr Nacht- und Sonntagsarbeit Nacht- und Sonntagsarbeit Grundsätzlich verboten Grundsätzlich verboten Ab 16 Jahren durch Sonderbewilligung möglich Ab 16 Jahren durch Sonderbewilligung möglich

6 Die Pausen (1/2) ArG 15 / ArGV1 18 Definition Definition Je nach Dauer, ist die Arbeit durch Pausen zu unterbrechen Je nach Dauer, ist die Arbeit durch Pausen zu unterbrechen Pausen können nicht aufgeteilt werden Pausen können nicht aufgeteilt werden Bestimmungen Bestimmungen dauert die Arbeit mehr als 5h30: 15 Min. dauert die Arbeit mehr als 5h30: 15 Min. dauert die Arbeit mehr als 7h00: 30 Min. dauert die Arbeit mehr als 7h00: 30 Min. dauert die Arbeit mehr als 9h00: 60 Min. dauert die Arbeit mehr als 9h00: 60 Min.

7 Die Pausen (2/2) ArG 15 / ArGV1 18 Grundsätze 1-4 Grundsätze 1-4 Pausen sind in der Mitte der Arbeitszeit anzusetzen und können nicht Anfangs oder Ende Arbeitszeit kumuliert werden. Pausen sind in der Mitte der Arbeitszeit anzusetzen und können nicht Anfangs oder Ende Arbeitszeit kumuliert werden. Die Pausen gelten als Arbeitszeit, wenn Arbeitnehmer Arbeitsplatz nicht verlassen dürfen. Die Pausen gelten als Arbeitszeit, wenn Arbeitnehmer Arbeitsplatz nicht verlassen dürfen. Pausen von mehr als einer halben Stunde dürfen aufgeteilt werden. Pausen von mehr als einer halben Stunde dürfen aufgeteilt werden. Entsteht vor oder nach einer Pause eine Teilarbeitszeit von mehr als 5½ Stunden, so ist für diese eine zusätzliche Pause gemäss den Bestimmung zu gewähren. Entsteht vor oder nach einer Pause eine Teilarbeitszeit von mehr als 5½ Stunden, so ist für diese eine zusätzliche Pause gemäss den Bestimmung zu gewähren.

8 Arbeitnehmer mit Familienpflichten (1/2) ArG 36 Definition Definition Erziehung von Kindern bis zum 15. Altersjahr. Erziehung von Kindern bis zum 15. Altersjahr. die Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger oder nahe stehender Personen die Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger oder nahe stehender Personen Mittagspause Mittagspause Auf Verlangen: Mittagspause von wenigstens 1.5 Stunden Auf Verlangen: Mittagspause von wenigstens 1.5 Stunden

9 Arbeitnehmer mit Familienpflichten (2/2) ArG 36 Freizeit Freizeit Gegen Vorlage ärztliches Zeugnis max. 3 Tage Frei zur Betreuung kranker Kinder Gegen Vorlage ärztliches Zeugnis max. 3 Tage Frei zur Betreuung kranker Kinder Überstunden und änderung Pikettdienst Überstunden und änderung Pikettdienst Nur mit Einverständnis der Arbeitnehmers Nur mit Einverständnis der Arbeitnehmers

10 Pikettdienst ArG 6, 9-31, 36 / ArGV1 4-5 Definition Definition Neben normaler Arbeit Bereitschaft für Sondereinsätze Neben normaler Arbeit Bereitschaft für Sondereinsätze Dauer Dauer Höchstens 7 Tage innerhalb 4 Wochen Höchstens 7 Tage innerhalb 4 Wochen Kann unter Bedingungen bis zu 14 Tage verlängert werden Kann unter Bedingungen bis zu 14 Tage verlängert werden nicht mehr als 5 Einsätze pro monat Ø nicht mehr als 5 Einsätze pro monat Kleiner Betrieb / zu wenige Personal Kleiner Betrieb / zu wenige Personal Arbeitszeit Arbeitszeit Einsatz und Hin- und Rückweg wird als normale Arbeitszeit verrechnet Einsatz und Hin- und Rückweg wird als normale Arbeitszeit verrechnet


Herunterladen ppt "Arbeitsrecht 5 Themen zum Arbeitsgesetz 5 Themen zum Arbeitsgesetz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen