Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einmalige Kombination aus Lehre und Forschung CAMPUS GEISENHEIM.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einmalige Kombination aus Lehre und Forschung CAMPUS GEISENHEIM."—  Präsentation transkript:

1 Einmalige Kombination aus Lehre und Forschung CAMPUS GEISENHEIM

2 2 Forschungsanstalt Geisenheim Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen Campus Geisenheim GmbH Deutscher Wetterdienst Hochschule RheinMain Campus Geisenheim

3 STUDIENZAHLEN Weinbau und Oenologie (B.Sc.) 378 Getränketechnologie (B.Sc.) 105 Internationale Weinwirtschaft (B.Sc.) 140 Gartenbaumanagement (B.Sc.) 147 Landschaftsarchitektur (B.Sc.) 171 Oenologie (M.Sc.)999 Vinifera (M.Sc.) 11 Umweltmanagement und Stadtplanung in Ballungsräumen - UMSB (M.Eng.)999 Gartenbau (B.Sc.) 104 Gartenbauwissenschaft (M.Sc.) 10 Campus Geisenheim 1017 Stand WS09/10 3

4 4 STUDIENGÄNGE Weinbau und Getränketechnologie (B.Sc.) Weinbau und Oenologie (B.Sc.) Getränketechnologie (B.Sc.) Studiengang Studienrichtung

5 5 STUDIENGÄNGE Internationale Weinwirtschaft Studiengang

6 6

7 7 26 Wochen Vorpraxis Bachelor of Science (B.Sc.) Internationale WeinwirtschaftWeinbau und Getränketechnologie Studienrichtung Weinbau und Oenologie Studienrichtung Getränketechnologie Master of Science (M.Sc.) Oenologie Nationaler Master in Kooperation mit der Justus-Liebig-Universität Giessen European Master in Viticulture and Enology (VINIFERA) Europäischer Master in Kooperation mit Universitäten in Italien, Frankreich, Spanien, Portugal und der Justus-Liebig-Universität Giessen Studienrichtung Weinwirtschaft Studienrichtung Weinbau und Weintechnologie + Promotion +

8 INTERNATIONALE WEINWIRTSCHAFT Weingüter Weinhandlung Einkauf Kellerei Beratung 8

9 GETRÄNKETECHNOLOGIE Weingüter Sekt- und Weinkellereien Brauereien Mineralbrunnen Erfrischungsgetränke Beratung Labor Dienstleistungssektor Wein und Lebensmittelüberwachung Zulieferindustrie 9

10 WEINBAU UND OENOLOGIE Weingüter Weinkellerei 10

11 Vorbedingungen: Hochschulzugangsberechtigung Vorpraktikum (26 Wochen) Abgeschlossene Berufsausbildung Praktika im Rahmen der Ausbildung an einer FOS oder innerhalb des Zivildienstes: Anrechnung: max. 3 Monate 11 STUDIENGANGSAUFBAU

12 STUDIEREN IN GEISENHEIM 12 Studieninteressierte aus Rheinland-Pfalz: Dualer Einstieg nach begonnener Ausbildung zum Winzer Anerkennung der Praxisphasen des Studiums durch die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz: Verkürzung der Ausbildungszeit um max. 18 Wochen

13 STUDIEREN IN GEISENHEIM 13 Aufbau der Studiengänge Studiendauer:6 Semester inclusive studienbegleitender Praxisphase und Bachelor Thesis Modularer Aufbau Kein Nummerus ClaususIn deutscher Sprache

14 STUDIEREN IN GEISENHEIM 14 Modularer Studienaufbau Kernmodule Profilmodule Wahlmodule European Credit Transfer System (ECTS) Aufbau der Studiengänge

15 STUDIEREN IN GEISENHEIM 15 Weinbau und Getränketechnologie Beispiel für ein Modul (Kernmodul): Oenologie I: Technologie des Weins (3 SWS) Technologie des Schaumweins (1 SWS) Sensorik (2 SWS) 6 credit points(ECTS)

16 STUDIEREN IN GEISENHEIM 16 Kernmodule Wahlmodule 1. Studienjahr2. Studienjahr3. Studienjahr Kernmodule Profilmodule Wahlmodule Kernmodule Profilmodule Wahlmodule Praxisprojekt Kolloquium zur Bachelor Thesis Aufbau der Studiengänge

17 17 Erfolgreicher Abschluss des Studiums: Nachweis von 180 credits (ECTS) Kernmodule Profilmodule Wahlmodule max. 18 cp + Kolloquium zur Bachelor Thesis Bachelor Thesis Aufbau der Studiengänge

18 STUDIEREN IN GEISENHEIM 18 Weinbau und Getränketechnologie Bachelor of Science Studiengang seit Wintersemester 2007/2008 Studienrichtung Weinbau und Oenologie Studienrichtung Getränketechnologie

19 STUDIEREN IN GEISENHEIM 19 Studienrichtung Weinbau und Oenologie Kernmodule ECTS Mathematik und Statistik Physik, Chemie, Biologie Informationstechnologie Ökonomie Grundlagen der Verfahrenstechnik

20 STUDIEREN IN GEISENHEIM 20 Studienrichtung Weinbau und Oenologie Kernmodule ECTS Oenologie I und Sensorik Mikrobiologie, Weinchemie und Analytik Grundlagen des Weinbaus Weinbau I und Weinbautechnik Phytomedizin Projektstudium Weinbau / Ökologischer Weinbau

21 STUDIEREN IN GEISENHEIM 21 Kernmodule ECTS Verfahrenstechnik Projekt Oenologie Seminare für Weinbau und Oenologie Fachfremdsprache Praxisprojekt I, Bachelor Thesis Studienrichtung Weinbau und Oenologie

22 STUDIEREN IN GEISENHEIM 22 Studienrichtung Weinbau und Oenologie Profilmodule ECTS Recht, Wein- und Getränkemarketing, Strategisches Management Unternehmensführung, Kostenrechnung Ökologie und Umweltschutz, Biotechnologie, Energietechnik, Betriebstechnik, Füll- und Verpackungstechnik, Rebschutz, Rebenzüchtung, Weinbau II, Weltweinbau, Getränkeanalytik, Analytik mikrobieller Getränkeinhaltsstoffe

23 STUDIEREN IN GEISENHEIM 23 Studienrichtung Weinbau und Oenologie Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Suchtprävention, Arbeits- und Berufspädagogik, Betriebsführung, Unternehmensrecht, Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz, Qualitätsmanagement, Projekt Sektherstellung, Tafeltrauben, Praxisprojekt II Biometrie, Modellierung und Simulation, Unternehmensplanspiel Beratung und Kommunikation, Große Exkursionen Wahlmodule ECTS

24 24 Abschluss des Studiums: Studienrichtung Weinbau und Oenologie Bachelor of Science Weinbau und Oenologie

25 25 Arbeits- und Berufsfelder im In- und Ausland: Verantwortungsbereiche und Führungsaufgaben in Unternehmen der Wein- und Getränkewirtschaft sowie angrenzenden Branchen (Zulieferindustrie, Einkauf, Verkauf) Beratung und Verwaltung (Offizialberatung, Lebensmittelkontrolle, Zulieferindustrie) Private Consulting Tätigkeit, Qualitätsmanagement und Entwicklungshilfe Staatliche und firmeneigene Forschungseinrichtungen Studienrichtung Weinbau und Oenologie

26 STUDIEREN IN GEISENHEIM 26 Studienrichtung Getränketechnologie Kernmodule ECTS Mathematik und Statistik Physik, Chemie, Rohwarenkunde, Wasser, Informationstechnologie, Ökonomie Grundlagen der Verfahrenstechnik

27 STUDIEREN IN GEISENHEIM 27 Studienrichtung Getränketechnologie Kernmodule ECTS Oenologie I und Sensorik Mikrobiologie, Weinchemie, Getränkechemie Frucht- und Gemüsesäfte, Erfrischungsgetränke, Alkoholische Getränke

28 STUDIEREN IN GEISENHEIM 28 Kernmodule ECTS Verfahrenstechnik Projekt Fruchtsaftherstellung Seminar für Getränketechnologie Fachfremdsprache, Betriebstechnik Praxisprojekt I, Bachelor Thesis Studienrichtung Getränketechnologie

29 STUDIEREN IN GEISENHEIM 29 Studienrichtung Getränketechnologie Profilmodule ECTS Oenologie II, Recht, Wein- und Getränkemarketing, Strategisches Management, Unternehmensführung, Kostenrechnung, Ökologie und Umweltschutz, Biotechnologie, Brauerei, Projekt Spirituosenherstellung Energietechnik, Betriebstechnik, Füll- und Verpackungstechnik, Getränkeanalytik, Analytik mikrobieller Getränkeinhaltsstoffe

30 STUDIEREN IN GEISENHEIM 30 Studienrichtung Getränketechnologie Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Suchtprävention, Arbeits- und Berufspädagogik, Unternehmensrecht, Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz, Qualitätsmanagement, Projekt Sektherstellung, Praxisprojekt II Biometrie, Modellierung und Simulation, Unternehmensplanspiel, Beratung und Kommunikation, Große Exkursionen Wahlmodule ECTS

31 31 Arbeits- und Berufsfelder im In- und Ausland: Führungsaufgaben in der gesamten Getränkeindustrie und angrenzenden Branchen Hersteller von Abfüllanlagen, Maschinen und Apparaten, Hersteller von Rohwaren zur Getränkeherstellung (Mälzerei, Konzentrathersteller) und von Hilfs- und Betriebsstoffen (Enzyme, Reinigungs- und Desinfektionsmittel), Brauereien, Mineralwasserbetriebe, Fruchtsaftkeltereien, Spirituosenhersteller, Handelsunternehmen. Lebensmittelkontrolle, private Consulting Tätigkeit, Qualitätsmanagement und Entwicklungshilfe Staatliche und firmeneigene Forschungseinrichtungen Studienrichtung Getränketechnologie

32 32 Abschluss des Studiums: Studienrichtung Getränketechnologie Bachelor of Science Getränketechnologie

33 STUDIEREN IN GEISENHEIM 33 Studiengang Internationale Weinwirtschaft Kernmodule ECTS Mathematik und Statistik, Recht Unternehmensrecht, Ökonomie I und II, Weinbau Informationstechnologie, Fach- und Wirtschaftsenglisch

34 STUDIEREN IN GEISENHEIM 34 Kernmodule ECTS Studiengang Internationale Weinwirtschaft Kostenrechnung, Mikrobiologie und Weinchemie, Oenologie I + II, Projekt Frankreich, Projekt Verbraucherländer West- und Nordeuropa, Spezielles Getränkemarketing, Unternehmensführung

35 STUDIEREN IN GEISENHEIM 35 Profilmodule ECTS Biologie der Rebe, Chemie, Grundlagen des Weinbaus, Grundlagen der Phytomedizin, Alkoholische Getränke, Erfrischungsgetränke, Fach- und Wirtschaftsenglisch II, Fachfremdsprache, Frucht- und Gemüsesäfte, Internationale Produktprofile, Projekt Südeuropa, Qualitätsmanagement, Beratung und Kommunikation, Projekt Italien-Schweiz-Österreich, Projekt Neue Welt, Projekt Mittel- und Osteuropa, Projekt Asien, Ressourcen und Umwelt, Strategisches Management, Unternehmensplanspiel Studiengang Internationale Weinwirtschaft

36 STUDIEREN IN GEISENHEIM 36 Arbeits- und Berufspädagogik, Große Exkursion, Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz, Projekt Sektherstellung, Suchtprävention, Unternehmensethik, Betriebsverwaltung Wahlmodule ECTS Studiengang Internationale Weinwirtschaft

37 37 Arbeits- und Berufsfelder im In- und Ausland: Verantwortungsbereiche und Führungsaufgaben in Unternehmen der Wein- und Getränkewirtschaft: Unternehmensleitung und Assistenz der Geschäftsführung, Area Management, Key Account, Verkauf Innendienst, Marketing, Projektleitung, PR, Werbung, Direktmarketing, Export und Import, Weineinkauf und Qualitätskontrolle, Controlling und Rechnungswesen, Fachjournalismus, Selbständige Unternehmen z.B. Agenturen, Kommissionen, U.U. staatliche Verwaltung und Überwachungsfunktionen, Funktionen in Int. Organisationen und Verbänden. Studiengang Internationale Weinwirtschaft

38 38 Abschluss des Studiums: Bachelor of Science Internationale Weinwirtschaft Studiengang Internationale Weinwirtschaft

39 39

40 NEUES HÖRSAALGEBÄUDE + MENSA 40

41 HÖRSAAL 41

42 HÖRSAAL 42

43 BIBLIOTHEK: 43

44 BIBLIOTHEK: 44

45 TECHNIKUM REBENZÜCHTUNG 45

46 FACHGEBIET KELLERWIRTSCHAFT 46

47 VERSUCHSFLÄCHEN 47

48 PARK 48

49 49

50 PROJEKTSTUDIUM 50

51 PROJEKTSTUDIUM 51

52 CAMPUS GEISENHEIM 52 Weltweite Forschungs- und Studienkooperationen Hohe Investitionen in Forschung und Lehre (ZIG) Modernste Hörsaalausstattung (Medien und WLAN) Weltweites Netzwerk der Geisenheimer Alumni Association (VEG) Studienunterstützung durch Stipendien und Stiftungen

53 53 Der Geisenheimer Weltweit ein Markenzeichen ! ACHTUNG: Ab dem 1.Sept.2009 hat die Fachhochschule Wiesbaden einen neuen Namen. Hochschule RheinMain RheinMain University of Applied Sciences Wiesbaden Rüsselsheim Geisenheim


Herunterladen ppt "Einmalige Kombination aus Lehre und Forschung CAMPUS GEISENHEIM."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen