Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.ejunior.at Der ECDL - Junior. www.ejunior.at Christian Hofmeister 2 Von wem für wen? Der eJunior wurde von der Österreichischen Computer Gesellschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.ejunior.at Der ECDL - Junior. www.ejunior.at Christian Hofmeister 2 Von wem für wen? Der eJunior wurde von der Österreichischen Computer Gesellschaft."—  Präsentation transkript:

1 Der ECDL - Junior

2 Christian Hofmeister 2 Von wem für wen? Der eJunior wurde von der Österreichischen Computer Gesellschaft gemeinsam mit der IT in Schulen GmbH entwickelt, um bereits Kindern die Möglichkeit zu geben, ihre Computerkenntnisse mit einem Zertifikat bestätigen zu lassen. Mit dem eJunior wird einerseits wertvolle Vorbereitungsarbeit für ECDL für Erwachsene geleistet, andererseits wird aber auch verhindert, dass die komplexen ECDL-Inhalte und –Lernmaterialien für eine zu junge Zielgruppe verwendet werden.

3 Christian Hofmeister 3 Die 2 Kompetenzstufen eJunior Basis – wird für 8- bis 10-Jährige empfohlen. eJunior Profi – wird für 10- bis 12-Jährige empfohlen.

4 Christian Hofmeister 4 Inhalte Beide Levels umfassen fünf Module zu grundlegenden Computerkenntnissen und zu Fertigkeiten –der Grundlagen, –der Textverarbeitung, –des Zeichnens, –der Präsentation, –der Internet- und -Nutzung.

5 Christian Hofmeister 5 Inhalte (M1 - Auszüge) M1 - Grundlagen eJunior-Basis 1.1 Die wichtigsten Peripheriegeräte kennen, wie Maus, Drucker, Scanner, … 1.4 Der Desktop und seine Symbole z.B. Arbeitsplatz, Taskleiste, … 1.5 Arbeiten mit der Maus – Klick, Doppelklick, ziehen, bewegen 1.7 Arbeiten mit der Tastatur 1.9 Dokument drucken eJunior-Profi 1.14 das EVA-Prinzip und seine Funktionen kennen 1.15 Speichermedien und ihre Speichergröße (Größenordnungsmäßig) kennen 1.17 Neustart des Computers z.B. bei Computerabsturz 1.18 Verschiedene Teile des Arbeitsfensters erkennen, 1.19 Wichtige Schaltflächen kennen, wie Datei öffnen, neue Datei, speichern 1.21 Zwischen laufenden Programmen mittels Taskleiste wechseln 1.23 Einige Dateitypen unterscheiden, z.B. Text, Grafik, Präsentation 1.24 Ordner erstellen 1.26 Wissen, was Laufwerke sind, wie A:, C:, D

6 Christian Hofmeister 6 Inhalte (M2 - Auszüge) M2 – Textverarbeitung eJunior-Basis 2.2 Text eingeben 2.3 Text löschen 2.4 Wörter markieren 2.5 Wörter ersetzen 2.6 Absatz beenden 2.7 Ändern von Schriftgröße und Schriftart 2.8 Ändern des Schriftstils in fett, kursiv und unterstrichen 2.10 Besondere Zeichen einfügen, wie Symbole und Sonderzeichen 2.11 WordArt Elemente einfügen eJunior-Profi 2.12 Text kopieren 2.13 Text einfügen 2.14 AutoFormen einfügen und verändern 2.15 ClipArt einfügen und verändern 2.16 Die Vorteile der Seitenansicht kennen 2.17 Blatt zoomen 2.18 Textfeld einfügen

7 Christian Hofmeister 7 Inhalte (M3 - Auszüge) M3 – Zeichnen eJunior-Basis 3.2 Mit dem Stift zeichnen 3.3 Eine oder mehrere Aktionen rückgängig machen 3.5 Neues Blatt erstellen 3.6 Mit dem Pinsel malen 3.8 Sprayen mit der Sprühdose 3.11 Flächen mit Farbe füllen 3.12 Linien und Formen zur Erstellung einer Zeichnung verwenden 3.13 Bunte Rechtecke zeichnen eJunior-Profi 3.14 Blattgröße verändern 3.15 Erstellen von regelmäßigen Figuren mit der Umschalt-Taste 3.17 Text einfügen 3.19 Bild kopieren und in ein Textverarbeitungsprogramm einfügen 3.20 Kurven zeichnen 3.21 Verschieben und spiegeln 3.22 Farben ändern

8 Christian Hofmeister 8 Inhalte (M4 - Auszüge) M4 – Präsentation eJunior-Basis 4.3 Folie einfügen 4.4 Verwenden von Folienlayout wie Titelfolie, nur Titel, Titel und Text, Leer 4.5 Text verändern und verschieben 4.6 Textfeld formatieren wie Schriftart, Schriftgröße, Schriftfarbe 4.7 Formen einfügen 4.10 Regelmäßige Formen, wie Kreis und Quadrat einfügen 4.11 Formen färben 4.13 Hintergrund färben eJunior-Profi 4.14 Folie löschen 4.15 Mit Muster füllen 4.16 ClipArt einfügen 4.17 Zeichen-Objekt gruppieren 4.18 Zeichen-Objekt kopieren 4.19 Zeichen-Objekt verschieben 4.20 Ansichten einer Präsentation 4.21 Titelfolie gestalten 4.23 Autoform beschriften

9 Christian Hofmeister 9 Inhalte (M5 - Auszüge) M5 - Internet und eJunior-Basis 5.2 Wissen, dass das WWW (World Wide Web) Informationen anbietet 5.9 Bild von einer Webseite auf den PC speichern 5.12 Einige Vorteile der kennen 5.13 Wissen um die Zusammenstellung einer -Adresse Nachricht erstellen Adresse im An-Feld einfügen 5.17 Überschrift im Betreff-Feld einfügen Nachricht senden eJunior-Profi 5.20 Wissen, was eine URL ist 5.21 Startseite festlegen 5.22 Orientierung auf der Webseite 5.24 Mit bestehenden Suchkriterien im WWW suchen 5.25 Favoriten ablegen 5.27 Text und Bild kopieren 5.28 Der -Nachricht eine Datei anhängen Nachricht beantworten Nachricht weiterleiten 5.32 Wichtige und weniger wichtige s erkennen

10 Christian Hofmeister 10 Ablauf der Organisation 1.Um mit Schüler/innen einen eJunior-Test machen zu können, müssen sich Lehrer/innen mittels Online-Selbsttest qualifizieren. 2.Nach erfolgreichem Selbsttest werden Sie zu einer Registrierung weitergeleitet. Hier tragen Sie jene persönlichen Daten ein, die Sie als Prüfer/in an der Schule autorisieren. 3.Sie erhalten mit Ihrer Registrierung ein Login-Passwort für das eJunior-TestCenter (Registrierung: per Fax). 4.Mit der Registrierung sind Sie autorisierte/r Vertragspartner/in der IT in Schulen GmbH und sind berechtigt, selbst Tests für Schüler und Schülerinnen anzulegen. eine Entschädigung 5.Die Registrierung dient auch der automatisierten Abrechnung der eJunior-Tests an Ihre angegebene Kontaktadresse. Sie erhalten für Ihren Organisationsaufwand anteilsmäßig eine Entschädigung aus jeder Test-Gebühr.

11 Christian Hofmeister 11 Über den Test Jedes Kind wird von autorisierten, registrierten Prüfer/innen individuell zu einer Prüfung angemeldet. Aus einem Fragenpool werden je Test 20 Aufgaben – dem Level entsprechend - automatisch zusammen gestellt. Jedes Kind muss mindestens 15 Fragen richtig beantworten (75%) um den eJunior erfolgreich abzuschließen. Bei nicht bestandenem Test kann dieser kostenlos erneut aufgerufen und absolviert werden. Am Ende des aufgaben-orientierten, spielerischen Tests steht bereits fest, ob der Schüler bzw. die Schülerin erfolgreich war. Bei nicht bestandenem Test kann dieser kostenlos erneut aufgerufen und absolviert werden. Nach bestandener Prüfung wird automatisch an die Meldedaten des Schülers/der Schülerin von der OCG das jeweilige Zertifikat geschickt.

12 Christian Hofmeister 12 Kosten Die eJunior-Prüfung wird vollständig am Computer und über das Internet abgewickelt. Eine angelegte und aufgerufene Kids-Prüfung kostet jetzt in der Einführungsphase 15 Euro und wird automatisch mit dem/der registrierten Prüfer/in abgerechnet.

13 Christian Hofmeister 13 Gutes Gelingen!!! Viel Spaß!!!


Herunterladen ppt "Www.ejunior.at Der ECDL - Junior. www.ejunior.at Christian Hofmeister 2 Von wem für wen? Der eJunior wurde von der Österreichischen Computer Gesellschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen