Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kirchenaustritte in Deutschland (bis 1989 BRD, danach gesamtdeutsch)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kirchenaustritte in Deutschland (bis 1989 BRD, danach gesamtdeutsch)"—  Präsentation transkript:

1 Kirchenaustritte in Deutschland (bis 1989 BRD, danach gesamtdeutsch)

2 Austritte/Eintritte in die Ev. Kirche Quelle: EKD

3 Austritte/Eintritte in die Röm.-kath. Kirche Quelle: DBK

4 Quelle: KMU IV Austrittsbereitschaft EKD nach Alter

5 Austrittsgründe 2002 Quelle: KMU IV

6 Quelle: KMU III

7 Quelle: EKD

8

9 Quelle: Volz Altersgliederung bei Neu-, Über- und Wiedereintritten

10 Quelle: Volz Zeitabstand zum Austritt bei Über- und Wiedereintritten

11 Eintrittsgründe bei Neu-, Über- und Wiedereintritten Quelle: Volz

12 Eintrittsgründe, aufgegliedert nach Neu-, Wieder- und Übertritten Quelle: Volz

13 Eintrittsgründe, aufgegliedert nach Neu-, Wieder- und Übertritten

14 Die hohe Wertschätzung des Lebens in der evangelischen Kirchengemeinde erhält seine besondere Bedeutung dadurch, dass die Mehrheit der Befragten selber gar nicht in einer Kirchengemeinde aktiv ist: Es wird deutlich, dass die Übergetretenen noch die vergleichsweise aktivsten sind, was zum katholisch-kirchlichen Profil dieser Gruppe passt. Allerdings macht der Grundbefund der weitgehenden Aktivitätsabstinenz deutlich, dass es sich bei der Wertschätzung der evangelischen Kirchengemeinde weniger um die Zusammenfassung konkreter Erfahrungen, sondern mehr um eine allgemeine Image-bestimmte Akzeptanz von Kirche und Kirchengemeinde handelt. Nichtsdestoweniger handelt es sich dabei aber um ein wirkmächtiges, für den Eintritt als höchst bedeutsam erlebtes Deutungsmuster! Rainer Volz


Herunterladen ppt "Kirchenaustritte in Deutschland (bis 1989 BRD, danach gesamtdeutsch)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen