Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Autor:Mgr. Lucie Vlašicová Zpracováno:14.1.2013 Ročník (obor):7.O, 3.A, 8.O, 4.A 79-41-K/81, 79-41-K/41 Tematická oblast:Reálie německy mluvících zemí

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Autor:Mgr. Lucie Vlašicová Zpracováno:14.1.2013 Ročník (obor):7.O, 3.A, 8.O, 4.A 79-41-K/81, 79-41-K/41 Tematická oblast:Reálie německy mluvících zemí"—  Präsentation transkript:

1 Autor:Mgr. Lucie Vlašicová Zpracováno: Ročník (obor):7.O, 3.A, 8.O, 4.A K/81, K/41 Tematická oblast:Reálie německy mluvících zemí a ČR Předmět:Německý jazyk Anotace:Materiál slouží k seznámení studentů s reáliemi významných měst Švýcarska. Zaměřuje se na všeobecné informace a pamětihodnosti, obsahuje stručné charakteristiky jednotlivých měst. Šablona: Číslo materiálu: III/2-18 III/ Výukový materiál byl zpracován v rámci projektu OPVK 1.5 EU peníze školám registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.5.00/

2 BEKANNTE SCHWEIZERISCHE STÄDTE

3 INHALT BERN BASEL ZÜRICH GENF LAUSANNE LUZERN WINTERTHUR

4 BERN die Hauptstadt des Kantons Bern und zugleich Bundeshauptstadt der Schweiz hat etwa Einwohner der Sitz der Regierung und der Bundesversammlung Universitätsstadt SEHENSWÜRDIGKEITEN – der Glockenturm mit der herrlichen Aposteluhr, das Münster St. Vinzenz, die barocke Heiliggeistkirche, der Käfigturm, das Rathaus, das Parlamentsgebäude

5 DIE ALTSTADT, DER ZEITGLOCKENTURM

6 BASEL das Schweizer Tor zum Meer Einwohner die zweitgrößte Stadt der Schweiz das bedeutende Handels- und Industriezentrum Universitätsstadt der drittgrößte Binnenhafen am Rhein die erste Messestadt in der Schweiz SEHENSWÜRDIGKEITEN – das Münster mit dem Grab des Erasmus von Rotterdam, das Kunstmuseum, das Spalentor

7 DAS SPALENTOR, DAS MÜNSTER

8 ZÜRICH Einwohner die größte Stadt und zugleich der größte Kanton der Schweiz das viertwichtigste Zentrum der Welt im Handels-, Banken- und Börsenleben an erster Stelle im Goldhandel Treffpunkt von Diplomaten Veranstaltungsort internationaler Konferenzen SEHENSWÜRDIGKEIT – das Großmünster – die größte romanische Kirche in der Schweiz

9 DAS GROßMÜNSTER

10 GENF Einwohner die Hauptstadt des gleichnamigen Kantons die zweite UNO-Stadt Zentrum der Diplomatie, Banken und des Handels Sitz von 25 internationalen Organisationen Universitätsstadt

11 DAS UNO-GEBÄUDE

12 LAUSANNE Einwohner die Stadt der Kongresse, Festivals und Messen Universitätsstadt NOTRE DAME – das schönste gotische Bauwerk der Schweiz

13 LUZERN Einwohner die menschenfreundliche Metropole der Zentralschweiz die Berge Pilatus und Rigi – bestimmen das herrliche Panorama sehenswertes – die Kapellbrücke – eine der ältesten Brücken Europas der achteckige Wasserturm aus dem 13. Jh.

14 DIE KAPELLBRÜCKE

15 WINTERTHUR Einwohner die Stadt mit typischer Backsteinarchitektur Universitätsstadt es gibt hier das beste Fotomuseum in Europa

16 POUŽITÉ ZDROJE, LITERATURA [cit ] obrázky jsou dostupné pod licencí public domain na WWW g 1/6/topelement.jpg d/003-Luzern-kapellbruecke-wasserturm-Pilatus.jpg

17 POUŽITÉ ZDROJE, LITERATURA [cit ] informace dostupné: MYNARIK, Linda. Němčina: otázky a odpovědi nejen k maturitě. 1. vyd. Dubicko: INFOA, 2007, 239 s. ISBN JUSTOVÁ, Hana. Deutschsprachige Länder. 2. vyd. Havlíčkův Brod: FRAGMENT, 1992, 56 s. ISBN


Herunterladen ppt "Autor:Mgr. Lucie Vlašicová Zpracováno:14.1.2013 Ročník (obor):7.O, 3.A, 8.O, 4.A 79-41-K/81, 79-41-K/41 Tematická oblast:Reálie německy mluvících zemí"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen