Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Autor: Mgr. Lucie Vlašicová Zpracováno: 23.12.2012 Ročník (obor): 7.O, 3.A, 8.O, 4.A 79-41-K/81, 79-41-K/41 Tematická oblast: Reálie německy mluvících.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Autor: Mgr. Lucie Vlašicová Zpracováno: 23.12.2012 Ročník (obor): 7.O, 3.A, 8.O, 4.A 79-41-K/81, 79-41-K/41 Tematická oblast: Reálie německy mluvících."—  Präsentation transkript:

1 Autor: Mgr. Lucie Vlašicová Zpracováno: Ročník (obor): 7.O, 3.A, 8.O, 4.A K/81, K/41 Tematická oblast: Reálie německy mluvících zemí a ČR Předmět: Německý jazyk Anotace: Materiál slouží k seznámení studentů s reáliemi hlavního města Švýcarska. Zaměřuje se na významné události a pamětihodnosti. Šablona: Číslo materiálu: III/2-18 III/ Výukový materiál byl zpracován v rámci projektu OPVK 1.5 EU peníze školám registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.5.00/

2 B E R N

3 INHALT GRUNDINFORMATIONEN GESCHICHTE WIRTSCHAFT SEHENSWÜRDIGKEITEN KULTUR

4 GRUNDINFORMATIONEN die Hauptstadt des Kantons Bern und zugleich die Bundeshauptstadt der Schweiz die Stadt befindet sich im Schweizer Mittelland und nimmt eine Fläche von 51,60 km 2 ein hat etwa Einwohner durch die Stadt strömt der Fluss Aare der Sitz der Regierung und der Bundesversammlung das größte Verwaltungszentrum der Schweiz

5 GRUNDINFORMATIONEN die Amt- und Schriftsprache in der Stadt Bern ist Deutsch die gesprochene Umgangssprache ist Berndeutsch Universitätsstadt

6 GESCHICHTE die Stadt wurde in den Jahren 1190 – 1191 von Herzog Berchtold V. von Zähringen gegründet seit 1218 freie Reichsstadt 1353 wurde zu der Schweizerischen Konfederation verbunden 1848 wurde durch die Verfassung zur Hauptstadt bestimmt 1983 wurde die Berner Altstadt in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen

7 WIRTSCHAFT Bern ist das Zentrum der Wirtschaftsregion Bern-Mittelland zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen von Bern zählen der Energiemarkt, die Textilindustrie, die chemische Industrie, der Maschinenbau, die Elektrotechnik, die Telekommunikation Bern ist bekannt als Herstellungsort der Schokolade Toblerone

8 SEHENSWÜRDIGKEITEN die Altstadt prägen die Sandsteingebäude mit ihren Lauben – Länge 6 Km in der Stadt sind über 100 Brunnen zu besichtigen typisch sind die elf Figurenbrunnen

9 DIE ALTSTADT VON BERN Bern bietet eine faszinierende Stadtlandschaft das alte und moderne Teil verbinden 3 Brücken

10 DER ZEITGLOCKENTURM (ZYTGLOGGE) der Glockenturm mit der herrlichen Aposteluhr, wo sich jede Stunde die Witzfiguren zeigen befindet sich in der Kramgasse stammt aus dem 13. Jh.

11 ANDERE SEHENSWÜRDIGKEITEN das Münster St. Vinzenz die barocke Heiliggeistkirche der Käfigturm das Rathaus das Parlamentsgebäude

12 DER BÄRENGRABEN der Graben mit den Bären, das Symbol des Kantons Bern der Bärengraben ist Teil des Bärenparks die touristische Attraktion

13 KULTUR Bern ist eine Kulturstadt viele Museen und Galerien – z. B. das Hitorische Museum, das Berner Kunstmuseum viele Theater – z. B. das Stadttheater Bern das Berner Puppentheater, das Theater am Käfigturm Berner Symphonieorchester

14 POUŽITÉ ZDROJE, LITERATURA [cit ] obrázky jsou dostupné pod licencí public domain na WWW tamp= jpg dbH4/s400/Munster1.jpg _B%C3%A4rengraben_-_Mating_Ursus_arctos.JPG mp=

15 POUŽITÉ ZDROJE, LITERATURA [cit ] informace dostupné na WWW. MYNARIK, Linda. Němčina: otázky a odpovědi nejen k maturitě. 1. vyd. Dubicko: INFOA, 2007, 239 s. ISBN


Herunterladen ppt "Autor: Mgr. Lucie Vlašicová Zpracováno: 23.12.2012 Ročník (obor): 7.O, 3.A, 8.O, 4.A 79-41-K/81, 79-41-K/41 Tematická oblast: Reálie německy mluvících."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen