Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ergänzung fehlender Basistypen byte, short, long, float und double 17. Ausbaustufe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ergänzung fehlender Basistypen byte, short, long, float und double 17. Ausbaustufe."—  Präsentation transkript:

1 Ergänzung fehlender Basistypen byte, short, long, float und double 17. Ausbaustufe

2 Basistypen2 Übersicht Scanner Parsergrammatik Model Referencer Printer und Sourceprinter

3 Basistypen3 Scanner States: Erkennung von Zahlen in folgender Form: –Ganzzahlkonstanten long und int Oktalnotation (017) Hexadezimalnotation (0xff) Dezimalnotation (12) –Fließkommazahlkonstante Standardnotation (1.23f bzw. 1.23) Exponentialnotation (1.23e-2)

4 Basistypen4

5 Basistypen5

6 Basistypen6 Scanner SyntaxRules: –JavaSyntaxRules um Schlüsselwörter long, short, byte, float und double ergänzt –Suffixe für die primitiven Typen als Prüfmethoden ergänzt Token: –Für die neuen Datentypen z.B. LongToken –Für die Literale z.B. LongLiteralToken

7 Basistypen7 Parsergrammatik Erweiterung des Parsers für die Erkennung der neuen Basistypen JavaParser: –parseBasicType() –parseConstant() ParserOfElementaryToken: –parseXXXToken() –parseXXXLiteralToken()

8 Basistypen8 Model Neue primitive Datentypen wurden angelegt z.B. ByteType Expressions wurden erstellt, wobei ByteLiteralExpression und ShortLiteralExpression wegen der Promotion nicht notwendig sind AbstractTypeVisitor und AbstractExpressionVisitor wurden um die neuen handle-Methoden erweitert Visio-Datei des Models angepasst

9 Basistypen9 Referencer DefaultBaseFunctions –Wurden um alle neuen Kombinationen ergänzt z.B. Addition zweier long-Werte –Kombinationen mit byte und short wegen Promotion zu int nicht notwendig –Bestehende Kombinationen mit char gelöscht, Promotion erfolgt jetzt auch für char Typpromotion –Bei der Suche nach passenden BaseFunctions notwendig –Hierbei werden aus ByteType, ShortType und CharType jeweils ein IntType

10 Basistypen10 Printer und Sourceprinter Funktionalität wurde durch die Ergänzung der fehlenden handle-Methoden angepasst Die Suffixe f bzw. d für float bzw. long werden den Literalen angestellt, um die Java-Notation zu erhalten

11 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Fragen???


Herunterladen ppt "Ergänzung fehlender Basistypen byte, short, long, float und double 17. Ausbaustufe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen