Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Konfiguration des Backends In TYPO3 kann man das Backend des Systems mittels Anweisungen verändern. Dies geschieht mittels TypoScript im Feld TSconfig.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Konfiguration des Backends In TYPO3 kann man das Backend des Systems mittels Anweisungen verändern. Dies geschieht mittels TypoScript im Feld TSconfig."—  Präsentation transkript:

1 1 Konfiguration des Backends In TYPO3 kann man das Backend des Systems mittels Anweisungen verändern. Dies geschieht mittels TypoScript im Feld TSconfig von Seiten, Benutzern und Benutzergruppen. TSconfig-Assistenten Vorführung

2 2 Anwendungen Es können dies Einstellungen sein, die dem Redakteur die Arbeit erleichtern, oder auch solche, die seinen Handlungsspielraum einschränken. Sie werden in der Folge sehen, wie zum Beispiel die Möglichkeiten des Rich Text Editors konfiguriert werden können.

3 3 Konfiguration des Rich Text Editors Die Konfiguration des Rich Text Editors (RTE) legt fest, welche Formatierungsmöglichkeiten ein Redakteur hat. Die Konfiguration kann auf verschiedenen Ebenen geschehen: auf Ebene des Inhaltstyps auf Seitenebene auf der Ebene der Zugriffsrechte

4 4 Definition von Stil-Klassen RTE.classes { hervorhebung { name = Cyberhouse Hervorhebung value = font:bold; } hervorhebungFarbe { name = Cyberhouse farbige Hervorhebung value = font:bold; color:blue; } RTE.default.classesCharacter = hervorhebung, hervorhebungFarbe

5 5 Definition vonAbsatzformaten RTE.classes { fliessText { name = Cyberhouse Fliesstext value = font:regular; font-size:11pt; font-family:Verdana; } Ueberschrift { name = Cyberhouse Überschrift value = font:bold; font-size: 14pt; font-family: Verdana; } RTE.default.classesParagraph = fliessText, Ueberschrift RTE.default.hidePStyleItems = *

6 6 Buttonleiste des RTE Die Button-Leiste des Rich Text Editors ist ebenfalls konfigurierbar. Damit können Sie beeinflussen, welche Funktionen den Redakteuren zur Verfügung stehen. Mit der showButton-Eigenschaft können die Buttons angegeben werden, die angezeigt werden sollen. Mit der hideButton-Eigenschaft hingegen können die Buttons ausgeblendet werden.

7 7 Beispiel Buttonleiste RTE.default.showButtons = cut,copy,paste,formatblock,class,fontstyle, fontsize,textcolor,bold,italic,underline,left, center,right,orderedlist,unorderedlist, outdent,indent,link,table,bgcolor,image, emoticon,line,user,chMode Vorführung

8 8 Benutzerdefinierte Menüs RTE.default.userElements { 10 = Hoch-/Tiefgestellt 10 { 10 = Hochgestellt 10.description = Ausgewählter Text wird hochgestellt. 10.mode = wrap 10.content = | 20 = Tiefgestellt 20.description = Ausgewählter Text wird tiefgestellt. 20.mode = wrap 20.content = | }

9 9 Minimalkonfiguration RTE.default.hideButtons = formatblock,class,fontstyle,fontsize, textcolor,bold,italic,underline,left,center, right,orderedlist,unorderedlist,outdent, indent,table,bgcolor,image,emoticon,line, user,chMode

10 10 Benutzerdefinierte Menüs 2 20 = Sonstige 20 { 10 = Testeintrag 10.description = Dient zum Test 10.mode = default 10.content = Test }

11 11 Farben definieren RTE.colors { hintergrund { name = Hintergrundfarbe value = #cccccc } hervorhebung { name = Farbe für Hervorhebungen value = blue } RTE.default.colors = hintergrund, hervorhebung RTE.default.disableColorPicker = 1

12 12 Anpassung für spezielle Inhalte Die in diesem Kapitel bisher durchgeführten Anpassungen des Rich Text Editors betrafen jeweils alle Inhalte und Inhaltstypen. Die Konfiguration des Editors kann darüber hinaus auch von der Herkunft des Inhalts (aus welcher Datenbanktabelle) und vom Typ des Inhaltselementes, das bearbeitet wird, abhängig gemacht werden. TSconfig-Assistant z.B. RTE.config.tt_content.bodytext.disableColorPicker = 0

13 13 Inhaltstypen Die Spezifikation der config-Eigenschaft kann noch um eine weitere Stufe verfeinert werden, indem auch noch der Inhaltstyp angegeben wird. RTE.config.tt_content.bodytext.types.text.disableColorPicker=0 Nach dieser Anweisung wird der Farbselektor nur für Seiteninhalte vom Typ Text ausgeschaltet.

14 14 Stylesheet des RTE BODY { border: 1px black solid; border-top: none; margin : ; font-family:Verdana; font-size:10px; color:black; background-color:white; } TD {font-family:Verdana; font-size:10px;} P {margin-top:0px; margin-bottom:5px;} DIV {margin-top:0px; margin-bottom:5px;} OL {margin: 5px 10px 5px;} UL {margin: 5px 10px 5px;} BLOCKQUOTE {margin-top:0px; margin-bottom:0px;}

15 15 Veränderung des Stylesheets Mit Hilfe der mainStyleOverride-Eigenschaft können diese Einstellungen überschrieben werden. Wenn Sie nicht die gesamten Definitionen neu schreiben, sondern die bestehenden erweitern wollen, dann können Sie dies zum Beispiel mit der mainStyleOverride_add.TD-Eigenschaft tun. Gleiches gilt für die anderen Tags.

16 16 Anpassung auf Benutzerebene In TYPO3 können unterschiedliche Benutzer mit verschiedenen Einstellungen arbeiten. Die Anpassungen bisher waren generell für alle Benutzer des Systems wirksam. Sie können in ihrer Wirksamkeit jedoch auf bestimmte Benutzer oder Benutzergruppen beschränkt werden. TSconfig-Assistent

17 17 Kontextmenüs verändern Beispiel: options.contextMenu.pageTree.disableItems = view Mit dieser Einstellung im TSconfig-Feld wird das Kontextmenü um den Eintrag Ansehen reduziert.

18 18 Typen von Kontextmenüs Es gibt drei Kontextmenü-Typen: pageTree - Das Kontextmenü einer Seite. pageList - Das Kontextmenü einer Seite, wenn es über das List-Modul aufgerufen wird folderTree - Das Kontextmenü des Dateimanagers

19 19 TSconfig Assistent Die Dokumentation TSconfig und der zugehörige Assistent verschaffen einen Überblick über die Anpassungsmöglichkeiten. Beispiel startInTaskCenter.


Herunterladen ppt "1 Konfiguration des Backends In TYPO3 kann man das Backend des Systems mittels Anweisungen verändern. Dies geschieht mittels TypoScript im Feld TSconfig."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen