Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seminar Internetdienste Web 2.0 und Rich Internet Applications (RIA) 14.02.2008 JavaFX Rainer Scholz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seminar Internetdienste Web 2.0 und Rich Internet Applications (RIA) 14.02.2008 JavaFX Rainer Scholz."—  Präsentation transkript:

1 Seminar Internetdienste Web 2.0 und Rich Internet Applications (RIA) JavaFX Rainer Scholz

2 Agenda Rich Internet Applications JavaFX Script und -Mobile Grundlegende JavaFX Script Syntax Erstellung von GUIs mit JavaFX

3 Rich Internet Applications Mischung aus Web- und Desktopanwendungen Teile der Programmlogik auf Client-Seite verlagert Laufen innerhalb eines Web-Browsers Berechnungen können auf Client-Seite ausgeführt werden Wohl bekanntestes Beispiel: Google Maps

4 Vor- und Nachteile von RIAs Vorteile: Benutzerfreundlich Keine Installation notwendig Können auch offline arbeiten Weniger Belastung von Netzwerken und Server Nachteile: Längerer Download Höhere Anforderung an den Clientrechner Clientrechner muss die Umgebung installiert haben

5 Agenda Rich Internet Applications JavaFX Script und -Mobile Grundlegende JavaFX Script Syntax Erstellung von GUIs mit JavaFX

6 JavaFX Skript Nach Microsofts Silverlight weiterer Konkurrent für Flash Oberfläche basiert auf Swing Java-Klassen und Java-Objekte werden beim Schreiben der Anwendungen mitbenutzt Wird von Sun als OpenSource bereitgestellt ZIEL: möglichst schnell und problemlos grafische Oberflächen erstellen

7 SavaJe Betriebssystem, basierend auf Java Technologie Sollte Alternative zu Symbian und Windows Mobile werden Endete jedoch in finanziellem Debakel Aufkauf des Projekts durch Sun Bildet heute Grundlage zu JavaFX Mobile

8 JavaFX Mobile Speziell entwickelt für Mobilfunkgeräte Betriebssystem basierend auf Linux Das erste in der JavaFX – Reihe von Multimedia-Applikationen JavaFX Skript folgte in dieser Reihe danach Soll den Massenmarkt erobern und Unternehmen sowie Entwickler überzeugen

9 Agenda Rich Internet Applications JavaFX Script und -Mobile Grundlegende JavaFX Script Syntax Erstellung von GUIs mit JavaFX

10 Syntax von JavaFX (1) Deklaration von Variablen: var s: String; var b: Boolean; erinnert stark an Pascal-Syntax

11 Syntax von JavaFX (1) Deklaration von Variablen: var s: String; var b: Boolean; erinnert stark an Pascal-Syntax Definition von Klassen: class Example { attribute names: String*; attribute active: Boolean; operation setActive(); } Auch dies erinnert an Objektdefinitionen in Pascal. Verwendung von regulären Ausdrücken

12 Syntax von JavaFX (2) if- und while-Schleifen exakt wie in Java for-Schleifen lassen nur Listenelemente als Laufvariablen zu for (i in [0..9]) {... }

13 Syntax von JavaFX (2) if- und while-Schleifen exakt wie in Java for-Schleifen lassen nur Listenelemente als Laufvariablen zu for (i in [0..9]) {... } Erzeugen eines Objekts: var ex = Example { namen : [Hans, Anton] active : true }; Hier Ähnlichkeit zur Objekt-Erzeugung in Perl erkennbar

14 Syntax von JavaFX (3) Trigger Überwachen Aktionen an Objekten (entsprechen also AWT-Event-Listenern) Sind direkt an das Objekt gebunden (mittels this kann auf das Objekt zugegriffen werden) Verschiedene Arten: Creation Trigger Insert Trigger Delete Trigger Replace Trigger

15 Syntax von JavaFX (4) Beispiel für einen Replace-Trigger: trigger on Example.names[oldValue] = value { System.out.println ("Set Value to {value}"); } var ex = Example { names : ["Ich", "er"] }; ex.names[1] = "du"; Erzeugt die Bildschirmausgabe Set Value to du

16 Agenda Rich Internet Applications JavaFX Script und -Mobile Grundlegende JavaFX Script Syntax Erstellung von GUIs mit JavaFX

17 GUIs mit JavaFX Basieren auf dem Konzept von Java-Swing Sämtliche Layout-Manager sind in JavaFX Script enthalten Ebenso sämtliche Elemente (Widgets) Benutzeroberflächen sollen auch mit wenig Programmiererfahrung leicht zu erstellen sein

18 Einfaches Beispiel einer GUI(1) Frame { title: "Hallo Rich Internet Application!" background: white content: BorderPanel { top: FlowPanel { content: Button { text: "Klick Mich!" action: operation() { MessageDialog { title: "JavaFX Script!" message: "JavaFX Script ist einfach toll!" visible: true }

19 Einfaches Beispiel einer GUI(2) Center: Canvas { content: Text { font: Font { faceName: "Verdana" size: 24 } x: 20 y: 40 fill: green content: "JavaFX Script und RIAs" } width: 350 height: 140 visible: true }

20 Einfaches Beispiel einer GUI(3) Dieser Code erzeugt folgende Fenster:

21 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Haben Sie Fragen?


Herunterladen ppt "Seminar Internetdienste Web 2.0 und Rich Internet Applications (RIA) 14.02.2008 JavaFX Rainer Scholz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen