Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

LICHTENŠTEJNSKO Knížectví Lichtenštejnsko Autorem materiálu a všech jeho částí, není-li uvedeno jinak, je Mgr. Michaela Kryšpínová. Střední škola hotelnictví

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "LICHTENŠTEJNSKO Knížectví Lichtenštejnsko Autorem materiálu a všech jeho částí, není-li uvedeno jinak, je Mgr. Michaela Kryšpínová. Střední škola hotelnictví"—  Präsentation transkript:

1 LICHTENŠTEJNSKO Knížectví Lichtenštejnsko Autorem materiálu a všech jeho částí, není-li uvedeno jinak, je Mgr. Michaela Kryšpínová. Střední škola hotelnictví a služeb a Vyšší odborná škola, Opava, příspěvková organizace. Materiál byl vytvořen v rámci projektu OP VK 1.5 – EU peníze středním školám, registrační číslo CZ.1.07/1.5.00/ srpen 2013VY_32_INOVACE_NEJ_110218

2 Staatsgebiet Liechtenstein ist ein selbständiger Zwergstaat im Alpengebiet zwischen der Schweiz und Österreich. Es ist der viertkleinste Staat Europas (nach dem Vatikan, San Marino und Andorra) und der sechstkleinste Staat der Welt. Nachbarländer: Schweiz im Westen und Süden Österreich im Norden und Osten obr. 1 obr. 2 Liechtenstein - schöne Landschaft

3 Nationalsymbole NationalflaggeGroßes Wappen Die Flagge besteht aus zwei Streifen: oben blau und unten rot. In dem blauen Streifen ist links ein goldener kronenähnlicher Fürstenhut dargestellt. Die Farben haben ihren Ursprung in den Farben der Dienstkleidung am Liechtensteiner Fürstenhof des 18. Jahrhunderts. Der Wappenschild des grossen Staatswappens ist geviert mit unten eingepfropfter Spitze und belegt mit von Gold und Rot geteiltem Herzschild. obr. 3obr. 4

4 Das grosse Wappen zeigt sechs einzelne Wappenmotive, die auf die Geschichte und Herkunft des Hauses Liechtenstein hinweisen: Zentral ist das golden-rote Stammwappen der Liechtensteiner als Herzschild des Wappens. Der Schlesische Adler im Feld 1 verweist auf Schlesien. Im Feld 2 findet sich das Wappen der Wettiner. Im Feld 3 ist der rot-silberne Wappenschild des Herzogtums Troppau (Opava) zu sehen. Der schwarze Jungfrauenadler im Feld 4, das Wappen der ostfriesischen Familie Cirksena, steht für die Grafschaft Rietberg. Das Hifthorn in der Spitze des Wappenschildes steht für das Herzogtum Jägerndorf (Krnov). Symbolik obr. 4

5 Charakteristik Amtssprache: Deutsch Hauptstadt: Hauptort Vaduz Staatsform: Konstitutionelle Erbmonarchie auf demokratisch- parlamentarischer Grundlage Staatsoberhaupt: Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein Amtsausübender Stellvertreter Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein Einwohnerzahl: Einwohner (30. Juni 2008) Währung: Schweizer Franken Internetdomäne:.li Unabhängigkeit: seit 1806 (vorher Heiliges Römisches Reich deutscher Nation) Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein (seit 1989) obr. 5

6 Oberfläche Das Fürstentum Liechtenstein erstreckt sich zwischen dem rechten Oberrheinufer am Fuße des Rätikon und dem Vorarlberg. Es gliedert sich: in das Oberland (Ausläufer der Alpen) in das Unterland (die Rheinebene) Die bedeutendsten Flüsse sind der Rhein und die Samina. Der höchste Gipfel des Landes ist der Grauspitz (2599 m). obr. 6 Grauspitz

7 Sprache, Bevölkerung Die Landessprache in Liechtenstein ist Deutsch. Es wird ein alemannischer Dialekt gesprochen. Von Einwohnern Liechtensteins bilden etwa 1/3 Ausländer – es sind vor allem Deutsche, Österreicher und Schweizer. 97 % der Bevölkerung arbeiten in der Industrie. Die meisten Einwohner leben in den Städten. Kultur und Ausbildung Im Land gibt es eine Hochschule seit 2011 Universität Liechtenstein. Liechtenstein verfügt über einen landesweiten Radio- und Fernsehkanal. In Liechtenstein gibt es kein ständiges Theater und es hat auch keine eigene Filmproduktion. Postmuseum des Fürstentums Liechtenstein obr. 7

8 Wirtschaftssystem Bis zum Ersten Weltkrieg war Liechtenstein wirtschaftlich von Österreich abhängig. Heutzutage gehört es zu den hochentwickelten europäischen Staaten. Ökonomisch ist es mit der Schweiz eng verknüpft. Das einzige Industriezentrum ist die Hauptstadt Vaduz. Industrie Zu den traditionellen Industriezweigen gehören: keramische, Textil- und Lebensmittelindustrie. Zu den neueren Industriezweigen gehört Feinmechanik. Etwa 15 % seiner Einnahmen bezieht Liechtenstein von dem Briefmarkenverkauf. Große Einnahmen hat Liechtenstein auch aus dem Fremdenverkehr. obr. 8

9 VADUZ Vaduz ist der Sitz des Fürsten und der Regierungssitz. Es ist auch der Sitz aller wichtigen Behörden und des Parlaments. Es liegt unweit vom rechten Rheinufer und ist das Zentrum des Fremdenverkehrs. Schloss Vaduz obr. 9 Liechtenstein

10 Jednotlivé snímky prezentace jsou animovány tak, aby se žák mohl do výkladu aktivně zapojit. Nejprve se zobrazí fotografie, po kliknutí pak název dané tematické oblasti, památky či zajímavého místa, a teprve poté se žák postupně seznámí s jednotlivými fakty a doplňujícími informacemi, nejčastěji ve formě stručných odrážek. Snímky 2 a 9 obsahují hypertextové odkazy – videoukázky. METODICKÉ POKYNY

11 HOMOLKOVÁ, Božena. Reálie německy mluvících zemí. 5. vydání. Plzeň: Fraus, ISBN JUSTOVÁ, Hana. Deutschsprachige Länder. 4. vydání. Havlíčkův Brod: Fragment, ISBN POUŽITÁ LITERATURA

12 obr. 1: Boehm, Mrs Crusan, Mrs / German-speaking countries. Kenmore Town of Tonawanda UFSD / Overview [online] [cit ]. Dostupné z: obr. 2: Landkarte Liechtenstein (Topographische Karte) : Weltkarte.com - Karten und Stadtpläne der Welt. Weltkarte.com - Landkarten und Stadtpläne der ganzen Welt, online Weltkarten [online] [cit ]. Dostupné z: obr. 3: Flag of Liechtenstein.svg - Wikimedia Commons. Wikimedia Commons [online] [cit ]. Dostupné z: obr. 4: Coat of arms of Liechtenstein.svg - Wikimedia Commons. Wikimedia Commons [online] [cit ]. Dostupné z: obr. 5: Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein (cropped).jpg - Wikimedia Commons. Wikimedia Commons [online] [cit ]. Dostupné z: Adam_II._von_und_zu_Liechtenstein_(cropped).jpg: Adam_II._von_und_zu_Liechtenstein_(cropped).jpg obr. 6: IC 578 bei Maienfeld vor Falknis, Grauspitz und - Bahnbilder.de. Bilder und Fotos von Eisenbahn und Zügen - Bahnbilder.de[online] [cit ]. Dostupné z: zugen.htmlhttp://www.bahnbilder.de/name/einzelbild/number/473305/kategorie/schweiz~e-loks~re-460-mit- zugen.html CITACE ZDROJŮ

13 obr. 7: Postal museum. Liechtenstein National Museum [online] [cit ]. Dostupné z: obr. 8: Philatelie Liechtenstein - Shopping - Briefmarken LieGuide. LieGuide - Liechtenstein Guide [online] [cit ]. Dostupné z: obr. 9: The Rhine Castles of Werdenberg, Vaduz, and Schattenburg. Electrum Magazine [online] [cit ]. Dostupné z: CITACE ZDROJŮ


Herunterladen ppt "LICHTENŠTEJNSKO Knížectví Lichtenštejnsko Autorem materiálu a všech jeho částí, není-li uvedeno jinak, je Mgr. Michaela Kryšpínová. Střední škola hotelnictví"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen