Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen zum Pressegespräch der S WOHNBAUBANK.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen zum Pressegespräch der S WOHNBAUBANK."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen zum Pressegespräch der S WOHNBAUBANK

2 Geschäftsjahr 2005

3 Gesamtemissionsvolumen auf 1,4 Milliarden Euro gesteigert Nr.3 im Markt mit einem Marktanteil von rund 15% 150 Millionen Euro der Wohnbauwirtschaft zur Verfügung gestellt

4 Geschäftsjahr 2005 Emissionsvolumen der s Wohnbaubank (in Mio. EURO) + 37% + 13%

5 Geschäftsjahr 2005 Ausleihungen an Wohnbaukunden (in Mio. EURO) Ausleihungen an Wohnbaukunden Wohnbauanleihen im Umlauf

6 Geschäftsjahr 2005 Entwicklung der Bilanzsumme (in Mio. EURO) + 32% + 10%

7 Geschäftsjahr 2005 Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (in Mio. EURO) + 12,5%

8 Geschäftsjahr 2005 Ergebnis 2005 (in Tausend EURO) 20042005 Nettozinsertrag4.7365.858+ 23,7% Personalaufwand6880+ 17,6% Sachaufwand528523- 0,9% Jahresüberschuss3.4573.880+ 12,5% c/i-ratio18,3%17% RoE (vor Steuern)11,7%12,7%

9 Erste Trends 2006

10 Geschäftsjahr 2005 Wohnbauförderung und Wohnungsproduktion Quelle: Forschungsgesellschaft für Wohnen, Bauen und Planen, Studie: Effizienz des Systems der Wohnbaubanken in Österreich, Wien, 2005

11 Geschäftsjahr 2005 Bevölkerungsprognose Österreichs Quelle: Forschungsgesellschaft für Wohnen, Bauen und Planen, Studie: Effizienz des Systems der Wohnbaubanken in Österreich, Wien, 2005

12 Geschäftsjahr 2005 Wohnungsbestand und Neubauleistung 2001 - 2031 KategorieBestand (2001 GWZ; 2011-2031 Prognose Neubau Prognose 20012011202120312001-112011-212021-31 Wohnungen gesamt 3.8634.1814.4414.582459395282 Davon: HWS = Haushalte 3.3153.5563.7463.82624119080 NWS, FW 326371414447454233 Wohnungen ohne Wohnsitzangabe 2222532813093228 Quelle: Forschungsgesellschaft für Wohnen, Bauen und Planen, Studie: Effizienz des Systems der Wohnbaubanken in Österreich, Wien, 2005

13 Geschäftsjahr 2005 Wohnbaubankfinanzierungen nach Bundesländer Quelle: Forschungsgesellschaft für Wohnen, Bauen und Planen, Studie: Effizienz des Systems der Wohnbaubanken in Österreich, Wien, 2005

14 Geschäftsjahr 2005 Jährlich durch Wohnbaubanken induziertes Bauvolumen (in Mio. EURO) Quelle: Forschungsgesellschaft für Wohnen, Bauen und Planen, Studie: Effizienz des Systems der Wohnbaubanken in Österreich, Wien, 2005

15 Geschäftsjahr 2005 Studie beweist Effizienz des Wohnbaubanksystems Hebelwirkung von mehr 1:21 Quelle: Forschungsgesellschaft für Wohnen, Bauen und Planen, Studie: Effizienz des Systems der Wohnbaubanken in Österreich, Wien, 2005

16 Geschäftsjahr 2005 Emissionen 2006 trotz steigender Zinsen fixe Varianten gefragt (in Mio. EURO) Lfd. fixe Emission 2006 1. Zielkuponanleihe Lfd. variable Emission 2006 Quelle: Forschungsgesellschaft für Wohnen, Bauen und Planen, Studie: Effizienz des Systems der Wohnbaubanken in Österreich, Wien, 2005

17 DANKE


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen zum Pressegespräch der S WOHNBAUBANK."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen