Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

PC Club Zürich 30. März 2009 Herzlich willkommen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "PC Club Zürich 30. März 2009 Herzlich willkommen."—  Präsentation transkript:

1

2 PC Club Zürich 30. März 2009 Herzlich willkommen

3 Ist das Handy aus ?

4 Moderator: Bernhard Thurnheer Matthias Hüppi Rainer Maria Salzgeber Roland M. Rupp

5 IT Security Neue Software Vortrag Fragen & Antworten Nächster Treff

6 IT Security

7 AntiVir 9

8

9

10

11 Neue Software

12 WinDirStat

13 Quelle:

14

15

16

17

18

19 Free Disk Analyzer Quelle:

20

21

22

23 FILEminimizer Office FILEminimizer Office" reduziert die Dateigröße von Office-Dokumente um bis zu 98 Prozent. So können Daten bequem über das Internet verschickt oder auf dem USB-Stick transportiert werden. Da die Software das Dateiformat beibehält, können die Dokumente direkt weiterbearbeitet werden. Ein vorheriges Entpacken - wie etwa bei einem ZIP- Programm - entfällt.

24 FILEminimizer Office Die neue Version 5 des "FILEminimizer Office" kann sämtliche Office-Dateien, darunter PPT, PPTX, DOC, DOT, DOCX, XLS und XLSX, komprimieren und ermöglicht eine Integrierung in Outlook, PowerPoint, Word und dem Windows Explorer. Wer häufig mit großen Word- und PowerPoint-Dokumenten hantiert, wird über solch ein Tool sehr erfreut sein.

25

26 FreelancerCRM CRM-System zum Verwalten von Kundendaten, Notizen und Terminen; unter anderem mit Anrufmonitoring, -Recherche, Projekt- und Zeiterfassung, Dokumentenverwaltung und Rechnungserstellung Quelle:http://www.heise.de/software/ download/freelancercrm/62766

27

28

29

30

31 Safari Apple hat die Public Beta von Safari 4 zum Download freigegeben. Die neue Version soll neben zahlreichen Veränderungen bei der Benutzerführung vor allem in Sachen Geschwindigkeit der Konkurrenz von Microsoft und Mozilla überlegen sein.

32 Safari Mit Safari 4 läuft JavaScript dank der neuen "Nitro Engine" laut Angaben von Apple um 4,2 mal schneller als in Safari 3. Neue Eigenschaften, die das Surfen im Web intuitiver und angenehmer machen sollen, sind unter anderem Top Sites, eine visuelle Vorschau häufig besuchter Webseiten; Full History Search, um Überschriften, Web- Adressen oder komplette Texte kürzlich besuchter Webseiten zu durchsuchen; Cover Flow, um schnell und einfach durch Verlauf und Lesezeichen zu blättern sowie Tabs on Top, wodurch Tabbed Browsing einfacher und intuitiver werden soll.

33 Safari Besonders auf die Geschwindigkeit beim Seitenaufbau ist Apple stolz. Laut Pressemitteilung soll Safari 4 JavaScript bis zu 30 mal schneller als der Internet Explorer 7 und bis zu drei mal schneller als Firefox 3 ausführen. HTML Webseiten werden in Safari angeblich bis zu sieben mal schneller als mit dem Internet Explorer 7 und bis zu drei mal schneller als mit Firefox 3 dargestellt. Ob diese Werte tatsächlich stimmen, wird allerdings erst ein ausführlicher Vergleichstes klären können.

34 Safari Technisch scheint Apple jedenfalls seine Hausaufgaben gemacht zu haben: Safari 4 ist der erste Browser der erweiterte CSS-Effekte unterstützt, mit denen hochprofessionelle Grafikeffekte, die Spiegelungen, Gradienten und Präzisionsmasken verwenden, auch im Internet möglich sind.

35 Hielt sich Version 3 noch im trüben Grau, wurde in der neuen Generation das Design deutlich an Windows angepasst.

36 Google Chrome hat es vorgemacht: Die Tabs wandern nun auch bei Safari über die Adressleiste. Neue Tabs können mit der [+]-Schaltfläche hinzugefügt und vorhandene per Drag-&-Drop verschoben werden.

37 Die Suchfunktion in Überschriften, Web- Adressen oder kompletten Texten kürzlich besuchter Webseiten ermöglicht es, schnell und einfach zu diesen Webseiten zurückzukehren.

38 Die eingebettete Suche kann dank Google Suggest oder um kürzlich gesuchte Begriffe verfeinert werden.

39 Wie beim Firefox verfügt nun auch Safari über eine "intelligente" Adresszeile, die automatisch URLs komplettiert, indem es Vorschläge aus der Liste besuchter Top Sites, Lesezeichen und Verlauf anzeigt.

40 Mit den Einstellungen können Sie das Innenleben des Apple- Browsers nach Ihren Wünschen anpassen und optimieren.

41 Safari verfügt zudem über einen integrierten RSS-Viewer, mit dem Sie Feeds abonnieren und betrachten können.

42 Sie können jederzeit in einen sogenannten "Private Browsing"- Modus wechseln. Ist dieser aktiviert, werden alle von Ihnen erzeugten Surf-Spuren nicht gespeichert.

43 Google Chrome 2.0 Google hat die Beta von Chrome 2 für die öffentlichen Betatester freigegeben. Die wichtigsten Neuerungen sind: 1. Verbesserte CSS Unterstützung 2. Bookmark Einfuhr von Google Bookmarks 3. Formulare automatisch komplettieren 4. Autoscrolling 5. Full-Page Zoom 6. Bessere Rechtschreibung prüfen mit der Fähigkeit, sich rasch an veränderte Sprachen anzupassen 7. 25% schneller

44

45

46 IE8 jetzt verfügbar Seit dem 20. März ist der IE8 definitiv verfügbar Quelle:

47

48 Mit dem neuen SmartScreen-Filter können sicherer im Internet surfen und s versenden. Er bietet zusätzlichen Schutz vor betrügerischen und bösartigen Websites, die zu einer Gefährdung Ihrer Daten und Ihrer Identität führen können.

49 Optimiert Suchläufe mit detaillierten Vorschlägen von bevorzugten Suchanbietern und aus dem Browserverlauf. Bereits während der Eingabe werden Suchvorschläge in Bild- und Textform angezeigt.

50 Wichtige Dinge immer im Blick mithilfe von WebSlices Fügen Sie einfach ein Web Slice hinzu, und schon erübrigt es sich, dieselbe Website immer wieder aufzurufen und auf Aktualisierungen von Nachrichten, Aktienkursen, Onlineauktionen, Wetter oder gar Sportereignissen zu überprüfen - die neuesten Informationen werden jetzt direkt bereitgestellt. Die neue Funktion "Web Slice" fasst die aktuellen Informationen auf Sites an einer zentralen Stelle auf der Favoritenleiste zusammen.

51 Ältere Webseiten korrekt anzeigen Websites, die für ältere Browser entworfen wurden, werden auch im IE8 korrekt angezeigt. Einfach auf die neue Schaltfläche "Kompatibilitätsansicht klicken und Anzeigeprobleme wie falsch ausgerichtete Texte, Bilder oder Textfelder werden entsprechend angezeigt.

52 Mit nur wenigen Mausklicks können Routenbeschreibungen angezeigt, einzelne Wörter übersetz und neueste Entdeckungen im Internet per an Freunde gesendet werden. Mit der neuen Funktion "Schellinfo" können tägliche Browseraktivitäten schneller ausgeführt werden.

53 Besserer Datenschutz bei der Onlinesuche Jetzt kann das Internet durchsucht werden, ohne einen Verlauf zu speichern, oder Spuren zu hinterlassen. Tragen Sie zu einem besseren Schutz Ihrer Daten mit den neuen Features "InPrivate-Browsen" und "InPrivate-Filterung" bei.

54 Free Extended Task Manager Der Free Extended Task Manager ersetzt den bereits in die Jahre gekommenden TaskManager von Windows und bietet sehr viele zusätzlich Features. Unterschiede zum Standard-Task Manager: -Zeigt nebst CPU und Memorybelegung auch an, welche Applikation momentan am meisten Festplattenplatz benötigt. -Der Network Port Monitor zeigt, welche Software welche Ports öffnet - Der Pozess Explorer kann Dateien, welche vom System gesperrt sind wieder öffnen -Quelle: Quelle:

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65 Vortrag Informationsmanagement – Erstellen, Suchen und Austauschen von Informationen leicht gemacht. Stefan Hagenbuch Microsoft Schweiz GmbH

66 Fragerunde

67 Nächster Treff Der nächste PC Club findet wieder statt am 30. April 2009

68 Auf Wiedersehen… Beim nächsten PC Club Abend oder auf unserer WebSite An dieser Stelle möchten wir unseren Sponsoren herzlich danken.


Herunterladen ppt "PC Club Zürich 30. März 2009 Herzlich willkommen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen