Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pflichtübung aus Europarecht 13. Mai 2013 Dr. Marie-Therese Richter, BA LL.M.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pflichtübung aus Europarecht 13. Mai 2013 Dr. Marie-Therese Richter, BA LL.M."—  Präsentation transkript:

1 Pflichtübung aus Europarecht 13. Mai 2013 Dr. Marie-Therese Richter, BA LL.M.

2 Programm 5. Stunde Test + Nachbesprechung Wiederholung Staatshaftung Übungsfälle Grundfreiheiten Wettbewerbsrecht 2

3 Staatshaftung Verletzte Norm verleiht Einzelnen Rechte Inhalt der von der Norm dem Einzelnen verliehene Rechte muss auf Grundlage der Norm zumindest bestimmbar sein Vorliegen eines Schadens für den Einzelnen Verstoß Mitgliedstaat zurechenbar Verstoß des MS hinreichend qualifiziert Adäquate Kausalität 3

4 Grundfreiheiten - Anwendungsbereich - Grenzüberschreitendes Element - Diskriminierung oder Beschränkung - Rechtfertigungsgrund (AEUV oder zwingende Gründe des Allgemeininteresses) - Verhältnismäßigkeit (geeignet und notwendig) 4

5 Wettbewerbsrecht -Kartelle -Missbrauch marktbeherrschender Stellung -Zusammenschlusskontrolle -Beihilfen 5

6 Kartelle Art 101 AEUV -Unternehmen -Vereinbarung/abgestimmte Verhaltensweise -Beeinträchtigung des Handels zwischen MS -Wettbewerbsbeschränkung -Bezweckt oder bewirkt 6

7 Missbrauch marktbeherrschender Stellung Art 102 AEUV -Marktabgrenzung -Marktbeherrschung -Missbrauch 7

8 Zusammenschlusskontrolle VO 139/2004 Untersagung von Zusammenschlüssen, die den wirksamen Wettbewerb im Gemeinsamen Markt oder einem wesentlichen Teil desselben erheblich behindern würden 8

9 Staatliche Beihilfen Art 107 AEUV Beihilfe: Wirtschaftlicher Vorteil staatliche Mittel Durch Staat Selektivität Wettbewerbsverfälschung Beeinträchtigung zwischenstaatlichen Handels 9


Herunterladen ppt "Pflichtübung aus Europarecht 13. Mai 2013 Dr. Marie-Therese Richter, BA LL.M."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen