Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Georgs Botschaft. Krankengeschichte Diagnose Glioblastom im Mai 2007, Alter 41 Jahre 3 Operationen Bestrahlung Medikation gegen Krampfanfälle Mehrfach.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Georgs Botschaft. Krankengeschichte Diagnose Glioblastom im Mai 2007, Alter 41 Jahre 3 Operationen Bestrahlung Medikation gegen Krampfanfälle Mehrfach."—  Präsentation transkript:

1 Georgs Botschaft

2 Krankengeschichte Diagnose Glioblastom im Mai 2007, Alter 41 Jahre 3 Operationen Bestrahlung Medikation gegen Krampfanfälle Mehrfach Chemotherapie Mail im März 2011: Im Großen und Ganzen geht es mir klasse, vor allem wenn ich bedenke, dass ich schon längst nicht mehr hätte sein sollen.

3 Familie Zum Diagnosezeitpunkt ist G. 10 Jahre verheiratet. Bis zur Behandlung sind beide Elternteile berufstätig. Die Familie bewohnt ein Einfamilienhaus. Die Kinder sind zum Zeitpunkt der Diagnose 5 und 9 Jahre alt. Im Jahr 2009 trennen sich die Eltern. G. wird berentet. Die Kinder leben abwechselnd für eine Woche beim Vater und bei der Mutter. Es gibt jetzt eine Freundin. Wir vier kommen gut miteinander aus, aber wir wollen nicht zusammenziehen.

4 Hilfe holen Ich hätte nicht verstanden, dass mein Sohn allein durch eine Wüste wandert und die winzige Pflanze sucht, die seinen Papa wieder gesund macht. Schämen Sie sich nicht, sich als Eltern von einer Kinderpsychologin unterstützen zu lassen! Man braucht jemand, der zur Klärung beiträgt. Diese Hilfe war für mich unbezahlbar. Nutzen Sie Beratungsangebote wie die Krebsberatung! Fernab von Freunden und Verwandten fühle ich mich in der Männergruppe gut aufgehoben. Auch wenn es vielleicht ungewohnt ist, sollte man ausprobieren, ob man eine passende Gruppe findet.

5 Selbsthilfe Ich bin dankbar, dass es mich getroffen hat und nicht meine Kinder. Mein Schreibtisch hat viele kleine Schubladen. Ich arbeite eine nach der anderen ab. Frühzeitig merke ich inzwischen, wenn ich meinem Körper eine Auszeit gönnen muss. Ich atme tief, konzentriere mich ganz auf den Atem …und komme zur Ruhe. Ich halte es mit Beppo, dem Straßenkehrer aus Momo: auf den Meter zurückschauen, den man geschafft hat – nicht auf die tausend, die noch vor einem liegen.

6 Ich danke Georg für die langen Gespräche und die Einblicke, die er uns in sein Leben gewährt hat. Petra Kersten-Rettig, Dipl.-Päd., Psychoonkologin


Herunterladen ppt "Georgs Botschaft. Krankengeschichte Diagnose Glioblastom im Mai 2007, Alter 41 Jahre 3 Operationen Bestrahlung Medikation gegen Krampfanfälle Mehrfach."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen