Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Konert Ingenieurgesellschaft mbH 1 ein didaktik-orientiertes Wissensmanagementsystem auf Basis von TYPO3.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Konert Ingenieurgesellschaft mbH 1 ein didaktik-orientiertes Wissensmanagementsystem auf Basis von TYPO3."—  Präsentation transkript:

1 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 1 ein didaktik-orientiertes Wissensmanagementsystem auf Basis von TYPO3

2 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 2 Überblick Thema Begriffe, Problematik und Zielsetzung Lösungsansatz Didaktik und Systemarchitektur Ergebnis System und Nutzen Zusammenfassung und Diskussion

3 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 3 Didaktik Didaktik ist die Wissenschaft vom Lehren und Lernen in allen Formen und auf allen Stufen [1]

4 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 4 Informationen Unterste Ebene sind Zeichen (1,2,3…A,B,C…) Daten sind beliebige Zeichen und Zeichenfolgen (1,20.- Euro) Bezug + Bedeutungszusammenhang (Preisschild 1,20.-/ltr. Diesel) wandelt Daten in Informationen

5 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 5 Wissen Wissen entsteht durch Verbreitung und Vernetzung von Informationen Bestandteile sind Erfahrungen, Fähigkeiten und Fachkenntnisse, die Menschen benutzen um Probleme zu lösen (Kompetenzen) Informationen und Wissen sind kontextsensitiv. Wissen in seiner orginären Form ist an Menschen gebunden

6 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 6 Transformationsprozeß

7 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 7 Management Management kann sowohl Leitungsfunktionen in Unternehmen und Organisationen bezeichnen als auch Personen, die diese Funktionen ausüben. Die etymologische Wurzel ist lateinisch, manus agere und bedeutet an der Hand führen. Die Steuerung der Geschäftsprozesse zur Erreichung der Unternehmensziele (Organisationsziele) wird als Managementprozess bezeichnet. [Wikipedia]

8 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 8 Didaktisches Wissensmanagementsystem 2 Komponenten Steuerung der Geschäftsprozesse zur Erreichung der Unternehmensziele (Organisationsziele) durch Bereitstellung aller relevanter Informationen, die zur optimalen Erfüllung von Aufgaben am Arbeitsplatz benötigt werden. Bereitstellung von Technologien, die Lernen am Arbeitsplatz ermöglichen um den Transformationsprozess von Information in Wissen und Können zu unterstützen.

9 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 9 Thema :: Begriffe :: Wissen Wissen Die Gesamtheit aller Kenntnisse und Fähigkeiten die Individuen zur Problem- lösung einsetzen. Wissen ist immer personengebunden Wissen ist in der Regel implizit und muss für eine Weitergabe erst in explizites Wissen umgewandelt werden.

10 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 10 Thema :: Begriffe :: Wissensmanagement Wissenskreislauf Wissen einsetzen Wissen entwickeln Unternehmensziele erreichen

11 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 11 Thema

12 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 12 Thema :: Begriffe :: Wissensmanagement Wissen nutzbar machen implizites Wissen im Kopf explizites Wissen auf Wissensträger People-to-People People-to-Document Wissensmanagementmethode je nach Typ des Wissens komplexes Expertenwissen veraltet schnell und ist schwer formalisierbar Grundlagen/Fakten-Wissen gut abzubilden und dauerhafter

13 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 13 Thema :: Problematik, Motivation, Ansatzpunkt Die Ausführung von Arbeitsschritten als Teilprozess sequentiell im Vorfeld geplant, definiert, optimiert AS = Arbeitsschritt

14 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 14 Thema :: Problematik, Motivation, Ansatzpunkt Didaktisches Problem: formulierte Arbeitsanweisungen oft missverständlich Fehler = Kostenfaktor Wissensmanagement-Problem: Menschen in Unternehmen und Organisationen haben ein reiches Methoden- und Erfahrungswissen Bei Ruhestand geht Wissen verloren Ziel: Der Problematik mit einer ganzheitlichen didaktischen Lösungen entgegenzuwirken

15 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 15 Lösungsansatz :: Didaktisches Modell gegen Missverständnisse gegen Wissensverlust Externalisieren des notwendigen Wissens für jede Tätigkeit Katalog von Kompetenzfragen pro Tätigkeit Schaffen einer Lernkultur mit gleichzeitigem Lernen und Arbeiten Fragen und Vorschläge fördern durch Feedback; Grundlagen- Katalog zum Nachschlagen; Lernen am Arbeitsplatz = Ankerplatztheorie = Handlungskompetenzmodell = Lernkultur Darstellung der Information textarm, kontextreich als Netzbild Netzbild-Darstellung

16 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 16 Lösungsansatz :: Systemanforderungen Anforderungen an den System-Entwurf und die Netzbild-Darstellung 3-Schicht-Architektur Modularer Aufbau Erweiterbarkeit Sicherheitsmechanismen Barrierefreiheit Übertragbarkeit

17 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 17 Lösungsansatz :: Software-Architektur Client-Server-Architektur zentrale Datenpflege Thin-Clients am Arbeitsplatz (Browserfenster) Webserver Datenbank TCP/IP Netzwerk Client Browser

18 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 18 Lösungsansatz :: Software-Architektur didaktik-orientiertes WMS = CMS + Didaktische Komponenten Content Management System (CMS) Inhaltsverwaltung, Rollenmodell, Qualitätskontrolle Abbildung des Arbeitsprozesses Grundlagen, Feedback Netzbilder Kompetenz- fragen =

19 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 19 Lösungsansatz :: Software-Architektur Vorteile von 3-Schicht-Architektur modular erweiterbar Open-Source Software aktive Entwicklergemeinde sehr gute Dokumentation

20 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 20 Lösungsansatz :: Rollenmodell zentrale Zuweisung von Rollen zu Benutzerkonten AdministratorInnen ChefredakteurInnen RedakteurInnen EndanwenderInnen Redaktionsarbeit Freigabe überarbeiten Feedback zur Durchsicht erstellen Inhalte

21 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 21 Lösungsansatz :: Didaktisches Modell :: Ankerplatztheorie Basierend auf den Grundtypen wurde ein Netzbild für die Darstellung der Arbeitsschritte entworfen

22 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 22 Ergebnis :: DiDaB =

23 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 23 Ergebnis :: DiDaB =

24 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 24 Ergebnis

25 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 25 Ergebnis

26 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 26 Ergebnis :: DiDaB =

27 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 27 Ergebnis :: DiDaB =

28 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 28 Ergebnis :: DiDaB =

29 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 29 Ergebnis :: DiDaB =

30 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 30 Ergebnis :: Redaktionsarbeit =

31 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 31 Ergebnis :: Redaktionsarbeit =

32 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 32 Zusammenfassung Erkenntnisse der Didaktik nutzen mit dem didaktischen Modell von Hülshoff [4] [5] [6] Arbeiten und Lernen unterstützen durch Netzbilder, Kompetenzfragen, Grundlagen, Feedback durch den Kreislauf zur Wissensvermehrung durch vermeiden von Missverständnissen Inhalte dynamisch durch Redakteure pflegen Rollenmodell, TYPO3-Redaktionssystem, Rechtesystem [7]

33 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 33 Zusammenfassung Wissensmanagementsysteme sollen es ermöglichen prozessorientiert relevante Informationen, aus jeder denkbaren Informationsquelle, in allen technisch möglichen Formaten, zu akquirieren und die ge- wonnenen Rohdaten, nach didaktischen Gesichtspunkten aufbereitet, kontextgerecht als direkt nutzbares Wissen am Arbeitsplatz bereitzustellen.

34 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 34 Zusammenfassung Welche Wissensdomänen sind für die Wertschöpfung in Unternehmen und Organisationen von großer Wichtigkeit ? Wissen über Produkte (techn. Eigenschaften, Funktionalität, …….). Wissen über Kunden (Anforderungen, Ansprechpartner, ………….). Fach- und Methodenwissen (Mitarbeiterqualifikation, fachspezifisches Anwenderwissen, Methodenkenntnisse, ……………………………..). Wissen über die eigene Organisation (Interne Prozesse und Verantwortlichkeiten, Ablauforganisation, Aufbaustrukturen, …….). Wissen über Märkte und Wettbewerber (Marktanteile, Eintrittsbarrieren, Marktentwicklung, …………………………………..). Wissen über Normen und Gesetze (nationale, internationale Gesetze und Verordnungen, EN und DIN-Normen, …………………………….). Wissen über Patente (Eigen- und Fremdpatente, Gültigkeit, Kosten, Informationsbeschaffung, ………………………………………………).

35 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 35 Kernproblem Erfahrungswissen (implizites Wissen) ist ein zentraler Bestandteil der individuellen Kompetenz. Wie gelingt es Mitarbeiter/Innen zu motivieren aktiv mitzuwirken, um implizites Wissen in explizites Wissen umzuwandeln?

36 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 36 Quellennachweise und Diskussion [1] Roth, Leo (1994). Pädagogik. Ehrenwirth Verlag, Studienausgabe [2] Gronau, Norbert (2005). Marktüberblick: Anwendungen und Systeme für das Wissensmanagement. Industrie Management, 1/59. [3] Maier, Ronald (2004). Knowledge Management Systems. Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, Second Edition. [4] Hülshoff, Theo; Daimler Chrysler; IG Metall (2004). ALF Arbeiten und Lernen im Fachbereich. Broschüre, Mannheim. [5] Hülshoff, Theo (2005). Die Philosophie der Netzbilder, unveröffentlicht. gedruckter Auszug, S [6] Engert, Volker; Hülshoff, Theo (2005). Vortrag und Diskussion an der Akademie für Führungspädagogik in Landau. [7] Bühner, Rolf (1986). Betriebswirtschaftliche Organisationslehre. Oldenbourg Verlag. [8] TYPO3 Open-Source Content-Management-System. [9] Grafiken: Tango, Vista, Crystal Icons (GPL): [10] Photo: Lizenzfreie Bilder unter

37 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 37 Ende des Vortrages

38 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 38 Ergänzende Folien..

39 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 39 Die industrielle Fließfertigung Schematischer Aufbau: AP i AP i+1 AP i+2 AP i+3 AP i+4 AP i+5 AP i+6 TjTj T j+1 T j+2 T j+3 AS k+2 AS k AS k+1 AS k+3 AS k+4 Tätigkeitsbereiche enthalten Arbeitsplätze enthalten Tätigkeiten enthalten Arbeitsschritte dargestellt als Objekt und Aktion

40 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 40 TYPO3-Systemaufbau Detailansicht TYPO3-Systemaufbau =

41 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 41 TYPO3-Integration

42 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 42 Lösungsansatz :: Didaktisches Modell Das didaktische Modell nach Prof. Hülshoff, Akademie für Führungspädagogik, Landau Ankerplatztheorie Handlungskompetenzmodell Lernkultur

43 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 43 Lösungsansatz :: Didaktisches Modell :: Ankerplatztheorie Menschen verstehen in 5 Grundstrukturen Informationen in diesen Strukturen darstellen Verstehen einfacher, Missverständnisse geringer Zeitachse Ganzes und Teile Logischer Baum Grund und Folge(n) Logische Kette

44 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 44 Lösungsansatz :: Didaktisches Modell Das didaktische Modell nach Prof. Hülshoff, Akademie für Führungspädagogik, Landau Ankerplatztheorie Handlungskompetenzmodell Lernkultur

45 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 45 Das Handlungskompetenzmodell 4 Kategorien von Kompetenzen fachliche, methodische, emotionale, persönliche

46 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 46 Lösungsansatz :: Didaktisches Modell Das didaktische Modell nach Prof. Hülshoff, Akademie für Führungspädagogik, Landau Ankerplatztheorie Handlungskompetenzmodell Lernkultur

47 Konert Ingenieurgesellschaft mbH 47 Die Lernkultur Durch die Unternehmenskultur geprägt Wertschätzen von (Hinter-)fragen und Verbesserungsideen Lernen und Arbeiten gleichzeitig Ansprechpartner geben Bewusstsein für Wissenskreislauf schaffen


Herunterladen ppt "Konert Ingenieurgesellschaft mbH 1 ein didaktik-orientiertes Wissensmanagementsystem auf Basis von TYPO3."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen