Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Evaluation Leseprojekt Grundschule Neuried - 2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Evaluation Leseprojekt Grundschule Neuried - 2009."—  Präsentation transkript:

1 Evaluation Leseprojekt Grundschule Neuried

2 Befragt wurden alle Schüler der 2.,3. und 4. Klassen Fragen an die Schüler

3 Fragen Schüler

4

5

6

7

8 Was hat dir am Leseprojekt besonders gut gefallen? 2. Klassen: Zurückziehen zum Lesen, Büchereibesuch, Empfehlungen des Lehrers, Lesewettbewerb 3.Klassen: viel Spaß, viel Vorlesen, eigene Bücher, spannende Bücher, neue Bücher kennen lernen 4. Klassen: Zeit zum Lesen, gute Texte, Theater, Projekttage toll, spannende, lustige Bücher, Computer, Spiele, Vorlesen, stilles Lesen

9 Was würdest du gerne verbessert haben? 2. Klassen: Nicht so oft ausfallen, Immer in der Bücherei lesen, nicht so dicke Bücher, keine Arbeitsblätter, alleine lesen 3. Klassen: keine Hausaufgaben, mehr spannende Bücher, alleine lesen, durchlässige Gruppen, nicht so oft ausfallen 4. Klassen: weniger Stress, beste Gruppe wurde nicht herausgehoben, oft ausgefallen, eigene Bücher lesen, weniger Hausaufgaben, keine Sachtexte, keine Sachaufgaben

10 Befragt wurden alle Eltern der 2.,3. und 4. Klassen. Von 276 Fragebögen wurden 186 beantwortet abgegeben. Fragen Eltern

11

12 ja weiß nicht nein

13 Fragen Eltern

14

15

16 Weitere Fragen Eltern 6. Frage? Was hat Ihnen am Leseprojekt gut gefallen? 2. Klassen: Durchlässigkeit, Lesefreude, klassenübergreifende Gruppen, mehr gelesen, Informationen gesammelt, Spaß, klassenübergreifende Gruppen 3. Klassen: Leistungsgruppen, Autorenlesungen, Lesen und Literatur immer gegenwärtig, mehr Interesse, mehr Motivation, Abschluss, Motivationssteigerung 4. Klassen: Zeitliches Engagement fürs Lesen, Verbesserung, Lust am Lesen, Lesecafe, unterschiedliche Leseformen, Freude an Literatur, Computer

17 Weitere Fragen Eltern 7. Frage: Was hat Ihnen nicht gefallen? 2. Klassen: Es wurde zu wenig über das Gelesene gesprochen, wenig Informationen, Gruppeneinteilung stigmatisiert, keine zu langen und schweren Bücher, Auswahl freistellen, wenig Information 3. Klassen: Lektüre durfte nicht selbst ausgesucht werden, keine Zeit für eigene Bücher, Kürung der besten Leser, Gruppeneinteilung steigert die Konkurrenz, nicht die Lesefertigkeit 4. Klassen: Leistungsgruppen bedeutet Stigmatisierung, Lust am Lesen bewerten, oft ausgefallen, geringe Durchlässigkeit

18 Weitere Fragen Eltern 8. Frage: Was könnte am Leseprojekt verbessert werden? 2. Klassen: Gastvorleser schon während des Projekts, mehr Infos über Fortschritte oder Probleme, mehr vorlesen, Autorenlesungen, aufs Alter abgestimmte Lektüren, mehr Einfluss nehmen, dass Kinder zuhause lesen, Büchertipps und Infos für die Eltern 3. Klasse: Infos über den Lesestoff, Wahlmöglichkeiten für Schüler, keine Noten, mehr Differenzierung im Mittelfeld, zu hohe Stundenzahl, Elterninfo über den Inhalt der Texte 4. Klassen: eigene Auswahl, Feedback an Eltern über Fortschritte, keine Hausaufgaben, keine Tests, viele Bücher anlesen, starke Schüler sollen Schwachen den Lesestoff vermitteln

19 Befragt wurden alle Klassenlehrer der 2.,3. und 4. Klassen Fragen

20 Fragen Lehrer 1.Frage: Waren Sie mit der Kooperation im Team zufrieden? 8 ja0 weiß nicht 2 nein 2.Frage: Waren Sie mit der Kommunikation mit den Eltern zufrieden? 3 ja 4 weiß nicht 3 nein 3.Frage: Soll das Leseprojekt weitergeführt werden? 9 ja1 nein 4.Frage: Sollte die Stundenzahl verändert werden? 0 mehr7 gleich bleiben 3 weniger

21 Weitere Fragen Lehrer 5. Frage: Was hat Ihnen am Leseprojekt gut gefallen? Kleine Gruppen, abwechslungsreich, Steigerung der Lesekompetenzen, klassenübergreifend Gruppen, gemeinsames Lesen in der Schule, Texte wurden ausgetauscht, Teamarbeit Arbeit mit den Schlüsselwörtern war hilfreich, gut fürs Theaterprojekt, Ausleihen von Büchern, Aktionen am Ende, Differenzierung nach Leistung, bessere Fördermöglichkeiten

22 Weitere Fragen Lehrer 6. Frage: Was hat Ihnen nicht gefallen? Zu unregelmäßig Eltern vergleichen die Gruppen, das macht Druck 2 Wochenstunden sind zuviel wegen des Abschlusses ist viel Unterricht ausgefallen keine Literaturhilfen mehr Informationen an die Eltern

23 Weitere Fragen Lehrer 7. Frage: Was könnte am Leseprojekt verbessert werden? Kooperation starke – schwache Schüler mehr lautes und betontes Vorlesen 1 x monatlich Lesen im Klassenverband zur Überprüfung der Lesefortschritte Kommunikation mit dem Team feste Termine zur Besprechung der Wechsler


Herunterladen ppt "Evaluation Leseprojekt Grundschule Neuried - 2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen