Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

REIFEPRÜFUNG. Susanne Rupp2 Matura Termin Schriftlich: 14. Mai - 21. Mai 2008 Mündlich: 16. Juni – 23. Juni 2008 Vorsitz: Dir. Mag. Dr. Eva Mersits Herbsttermin:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "REIFEPRÜFUNG. Susanne Rupp2 Matura Termin Schriftlich: 14. Mai - 21. Mai 2008 Mündlich: 16. Juni – 23. Juni 2008 Vorsitz: Dir. Mag. Dr. Eva Mersits Herbsttermin:"—  Präsentation transkript:

1 REIFEPRÜFUNG

2 Susanne Rupp2 Matura Termin Schriftlich: 14. Mai Mai 2008 Mündlich: 16. Juni – 23. Juni 2008 Vorsitz: Dir. Mag. Dr. Eva Mersits Herbsttermin: schriftl.: 08. Sept-13.Sept 08 mündl.: 06. Okt – 11. Okt 08 Frühjahrstermin: schriftl.:09. – 14. Feb 2009 mündl.: 09. – 14. März 2009

3 Susanne Rupp3 7 Teilprüfungen 4 schriftl. + 3 mündl. 1 mündl. Schwerpunktp. 3 schriftl. + 4 mündl. FBA + 3 schriftl. + 3 mündl.

4 Susanne Rupp4 Schriftliche Klausuren Deutsch Mathematik Fremdsprache Weitere Fremdsprache, ACG

5 Susanne Rupp5 Gruppen für mündl. Prüfungen A: Rel, D, GP, PUP, Me, Be, Com B: Fremdsprache (mind. 8 stündig) C: GWK, M, ACG, Bio, Ch, Ph, Info D (nur im Wiku) : GWK, PUP, Bio, Ökos

6 Susanne Rupp6 Mündl. Prüfungen zur Wahl B (muss entweder schriftl. oder mündl. eine lebende FS sein) Am Gym: beliebig aus A,B,C – aber nicht nur B Am Nawi: mind. einmal C Am Wiku: mind. einmal D Auflagen in: Rel, Me, Be

7 Susanne Rupp7 Formen der mündl. Reifeprüfung Normale Prüfung 2 Kernfragen + 1 Spezialfrage oKernfrage: 2 Fragen, 1 ist zu wählen – bezieht sich auf Themenbereiche der Ost oSpezialfrage: aus 1 Themenbereich, mit höheren Anforderungen an Detailkenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten

8 Susanne Rupp8 Schwerpunktprüfung Fächerübergreifende SPP: 2 Fragen aus fächerübergreifenden Stoffgebieten Vertiefende SPP: 2 Fragen aus dem vertiefenden Wahlpflichtfach Ergänzende SPP: Kombination mit: einer Sprache, Informatik-WPF (mind. 2-jährig), autonomen WPF FBA: 1 Frage zur FBA, Präsentation/Diskussion !! Spezialfrage entfällt!!

9 Susanne Rupp9 Prüfungsdauer Klausuren: D,E,F,DG: 5 Stunden M,L: 4 Stunden Mündl. Prüfungen: 5-15 Min. Schwerpunktprüfungen: Min. Vorbereitungszeit: mind. 20 Min. bei SPP, Be, ACG, Info: mind. 30 Min.

10 Susanne Rupp10 Termine FBA: Themeneinreichung und Disposition Ende 3. Woche nach Schulbeginn Einvernehmen mit den Prüfern herstellen: Mitte Nov. Anmeldung zum Haupttermin: Ende 1. Wo nach den Weihnachtsferien Abgabe FBA: Ende 1. Woche 2. Semester

11 Susanne Rupp11 Bei Nicht Genügend Abschluss 8. Klasse: o1 Ng Jahresprüfung bei der Matura o2 Ng WH-Prüfung im Herbst oMehr als 2 Ng WH der 8. Klasse Klausuren negativ: o1-2 Ng 1-2 Zusätze oMehr als 2 Ng RP nicht bestanden, WH zu einem späteren Termin FBA negativ: Wechsel der Maturaform neuer Schwerpunkt zu einem späteren Termin


Herunterladen ppt "REIFEPRÜFUNG. Susanne Rupp2 Matura Termin Schriftlich: 14. Mai - 21. Mai 2008 Mündlich: 16. Juni – 23. Juni 2008 Vorsitz: Dir. Mag. Dr. Eva Mersits Herbsttermin:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen