Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Разработкаурока по немецкому языку Разработка урока по немецкому языку для 11 класса Автор: Штумпф Ф.Г, учитель немецкого языка.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Разработкаурока по немецкому языку Разработка урока по немецкому языку для 11 класса Автор: Штумпф Ф.Г, учитель немецкого языка."—  Präsentation transkript:

1 Разработкаурока по немецкому языку Разработка урока по немецкому языку для 11 класса Автор: Штумпф Ф.Г, учитель немецкого языка

2 Deutsche, die ein jeder kennen muß. (Из жизни замечательных людей).

3 1.А.Работа с лексикой: » 2.Основная часть. » 1.Организационный этап(приветствие на нем. языке, объявление темы, целей, мотивация учащихся на изучение темы). » Повторить за учителем слова и выражения; » Запомнить географические названия, Ф.И.О. писателей, поэтов, названия книг, стихов. » Б.Работа с текстом. » Аудирование: » Прослушать и понять о чем идёт речь(в общих чертах); » Выбрать правильные ответы; » Прослушать вторично и ответить на вопрос; » Составить вопросы из слов и выражений;

4 » Ответить на вопросы, используя текст. » Работа с текстом. » Найти в тексте соответствия русским предложениям; » Дополнить предложения; » Ответить на вопросы используя текст; » Выбрать из абзацев текста по предложению, предающих их основной смысл.. » В.Работа со стихами: » Прочитать стихи с выражением, запомнить названия стихов. Перевести самостоятельно; » Прочитать перевод других авторов; » Прочитать стихи по ролям. » Прочитать наизусть. » 3.Подведение итогов. » Выставление оценок. » Объяснение домашнего задания;

5 » Цели урока: Образовательная: -культуроведческое обогащение за счет сведений о культурных ценностях и культурной жизни народов стран изучаемого языка. » Развивающая: -развитие языков способностей и устойчивого интереса к изучению немецкого языка. » Воспитательная: » -воспитание уважение к языку и культуре Германии и других стран.

6 » Heute werden wir einiges aus der deutschen klassischen Literatur kennenlernen. » Mit den Namen der deuschen Klassiker J.W. Goethe, » F.Schiller, H.Heine, ist eine ganze Epoche nicht nur in der deutschen Literatur,sondern auch in der Welt literatur verbunden. In der Stunde werden wir einige schöne Gedichte dieser Dichter vorlesen. Wir werden auch die Übersetzung dazu lesen und sagen,ob ihr sie gut findet.

7 Лексический материал для продуктивного использования: Лексический материал для продуктивного использования: Der Briefroman, das Drama, die Erzählung, das Essay, der Kriminalroman, die Literatur, der Roman, die Tragödie,das Buch befasst sich mit... Problemen/Themen. Der Briefroman, das Drama, die Erzählung, das Essay, der Kriminalroman, die Literatur, der Roman, die Tragödie,das Buch befasst sich mit... Problemen/Themen. Лексический материал для рецептивного усвоения: Лексический материал для рецептивного усвоения: Der/die Angehörige,die Nachdichtung, der Nobelpreis, der Philologe,einverstanden sein, zu Hilfe nehmen, zu Wort kommen. Der/die Angehörige,die Nachdichtung, der Nobelpreis, der Philologe,einverstanden sein, zu Hilfe nehmen, zu Wort kommen.

8

9 geboren in Frankfurt, Vater ist Kaiserlicher Rat (Titel ohne Mittel) Grossvater Schneidermeister mit grosser Erbschaft. Erzogen wird Goethe vom Vater und von Hauslehrern, er hat keine Schule besucht das Studium der Rechte in Leipzig endet mit einer schweren Erkrankung («Blutsturz») und Goethe muss ins Elternhaus zuruck zur Genesung Fortsetzung und Abschluss des Studiums in Stra?burg (Doktor) - Freundschaft mit J.G.Herder ('Stimmen der Volker') und Liebe zu Pfarrerstochter Frederike Brion ('Sesenheimer Lieder') Rechtsreferendar beim Reichskammergericht zu Wetzlar, wo er sich in Charlotte Buff (spatere Kestner) verliebt Mit dem «Gotz von Berlichingen» gelingt ihm eine literarische Sensation und er wird schnell beruhmt.

10 Der Ruhm und das Aufsehen werden durch "Die Leiden des jungen Werthers" noch gesteigert. Das Werk ruft extreme Reaktionen aller Art hervor (Selbstmorde und Veroffentlichungsverbote) Die Verlobung mit Lili Schonemann - eine 16 jahrige Bankierstochter - wird nach drei Monaten wieder aufgelost, Goethe ist nun auf dem Absprung und wird (auf Vermittlung seines Studienfreundes Herder) an den Hof von Weimar gerufen, wo er den 18-jahrigen Herzog Karl August betreuen (erziehen?) soll Fur die nachsten zehn Jahre machte Goethe hauptsachlich Politik und ist in diesen Jahren Minister fur Bergbau, Leiter der Kriegskommission und Rekrutenerhebung, er halt die Aufsicht uber das Steuerwesen inne usw. wird zum 'Geheimen Rat' ernannt und geadelt - betreibt auch naturwissenschaftliche Studien und entdeckt 1784 den Zwischenkieferknochen - und leidet doch zunehmend unter diesen Geschaften, weil er nicht zum Dichten kommt Goethe fahrt in einer Kutsche unter dem Namen Johann Phillip Moller nach Italien, wo er sich nun zwei Jahre lang aufhalt. In Italien studiert er die Reste des klassischen Altertum und schreibt er flie?ig Briefe an die Frau von Stein, die sie auch flei?ig sammelt (-«Italienische Reise») Erst als dieser 18 ist, heiraten seine Eltern starb Goethe im Alter von 83 Jahren.

11 Uber allen Gipfeln Uber allen Gipfeln Ist Ruh,in allen Wipfeln Ist Ruh,in allen Wipfeln spurest du kaum einen Hauch; spurest du kaum einen Hauch; die Vogelein schweigen im Walde. die Vogelein schweigen im Walde. Warte nur, balde ruhest du auch. Warte nur, balde ruhest du auch.

12 Wer reitet so spat durch Nacht und Wind? Es ist der Vater mit seinem Kind; Er hat den Knaben wohl in dem Arm, Er fabt ihn sicher,er halt ihn warm. Mein Sohn,was birgst du so bang dein Gesicht?- Siehst,Vater,du den Erlkonig nicht? Den Erlkonig min Kron und Schweif? Mein Sohn,es ist ein Nebelstreif. Du liebes Kind,komm,geh mit mir! Gar schone Spiele spiel ich mit dir; Manch bunte Blumen sind an dem Strand Meine Mutter hat manch gulden Gewand." Mein Vater,mein Vater,und horest du nicht, Was Erlkonig mir leise verspricht?- Sei runig,bleibe runig,mein Kind In durren Blattern sauelt der Wind.- " Willst,feiner Knabe,du mit mir gehn? Meine Tochter sollen dich warten schon; Meine Tochterfuhren den nachtlichen Reihn, Und wiegen und tanzen und singen dich ein." Mein Vater,mein Vater,und siehst du nicht dort Erlkonigs Tochter am dustern Ort?- Mein Sohn,mein Sohn,ich seh es genau: Es scheinen die alten Weiden so grau.- "Ich liebe dich,mich reizt deine schone Gestalt; Und bist du nicht willig,so brauch ich Gewalt." Mein Vater,mein vater,jetzt fabt er mich an! Erlkonig hat mir ein Leids getan!- Dem Vater Grausets, er reitet geschwin, Er halt in Armen das achzende Kind, Erreicht den Hot mit Mune und Not; In seinen Armen das Kind war tot.

13 Edel sei der Mensch, Hilfreich und gut! Hilfreich und gut! Denn das Allein Denn das Allein Unterscheidet ihn Unterscheidet ihn Von Allen Wesen, Von Allen Wesen, Die wir kennen. Die wir kennen.

14

15 geboren in Dusseldorf als Sohn eines unbemittelten Kaufmanns,beginnt nach der Schule ( ) eine kaufmannische Lehre zunachst in Frankfurt, dann ab 1815 bei seinem Onkel Salomon Heine in Hamburg. Mit finanzieller Unterstutzung des Onkels 1818 Grundung eines Manufakturgeschaftes, das kurz danach in Konkurs ging. » Jurastudium in Bonn, dann in Gottingen, von dort nach Berlin (Bekannt- schaft mit den Berliner Salons, Fu?reise in den Harz, Besuch bei Goethe), dann wieder Gottingen. » Dr. jur. und Ubertritt vom Judentum zum Protestantismus: «Der Taufzettel ist das Entreebillet zur europaischen Kultur.» - Von nun an #ist Heine freischaffender Schriftsteller und von seinem Onkel noch lange finanziell abhangig. fuhrt ein unstetes Wanderleben (Hamburg, Luneburg, London, Munchen, Italien, Berlin), in dem standigen Bemuhen, sich eine unabhangige Existenz als Schriftsteller und Journalist zu schaffen. » erscheint das "Buch der Lieder", eine Art Gesamtausgabe seiner bisher veroffentlichten Gedichte, sie entsprang dem jugendlichen Ehrgeiz Heines.

16 » Reiseberichte («Reisebilder», «Harzreise»). Er reagiert hierin auf das in Deutschland rege Interesse an Ausblicken in die Zentren der europaischen Welt: Italien, England, Frankreich. Diese Reiseberichte enthalten neben sachlichen Schilderungen auch Reflexionen uber Bucher, Personen, Zeitpolitik, Vergangenheit und Zukunft. » 1831t - Ubersiedlung nach Paris als Reaktion auf die politischen Verhaltnisse; es erfolgte1835 das Verbot von Heines Schriften durch den «Deutschen Bundestag». » 1843/4 - unternimmt er eine Reise nach Deutschland, deren Eindrucke er in "Deutschland, ein Wintermarchen" veroffentlicht: Er nennt es «versifizierte Reisebilder, die eine hohere Politik atmen als die bekannten politischen Stankerreime», es «wird der prosaisch-bombastischen Tendenzpoesie hoffentlich den Todessto? geben». (H.Heine) » heiratet er Crescentia Eugenie Mirat ('Mathilde'), seine finanziellen Verhaltnisse haben sich stark gebessert, aber seit 1845 verschlimmert sich seine Ruckenmarkskrankheit, die ihn die Jahre 1848 bis zu seinem Tode 1856 in die «Matratzengruft» bannt. Sein Grab ist auf dem Montmartre-Friedhof.

17 Ein Fichtenbaum steht einsam Ein Fichtenbaum steht einsam Im Norden auf kahler Hoh. Im Norden auf kahler Hoh. Ihn schlafert;mit weiber Decke Ihn schlafert;mit weiber Decke Umhullen ihn Eis und Schnee. Umhullen ihn Eis und Schnee. Er traumt von einer Palme, Er traumt von einer Palme, Die fern im Morgenland Die fern im Morgenland Einsam und schweigend trauert Einsam und schweigend trauert Auf brennender Felsenwand. Auf brennender Felsenwand.

18 Mit dem Pfeil,dem Bogen Durch Gebirg und Tal Kommt der Schutz gezogen Fruh am Morgenstrahl. Wie am Reich der Lufte Konig ist der Weih, Durch Gebirg und Klufte Herrscht der Schutze frei. Ihm gehort das Weite, Was sein Pfeil erreicht, Das ist seine Beute, Was da fleugt und kreucht.

19

20 » Vater: Johann Caspar Schiller, Offizier, t Mutter: Elisabeth Dorothea, Tochter eines Gastwirtes, Schwester: Christophine Reinwald, » Johann Christoph Friedrich Schiller wird in Marbach geboren. » Familie Schiller lebt in Lorch, Friedrich Schiller nimmt Elementarunterricht bei Pfarrer Moser. » Schiller 1tritt auf Befehl des Herzogs Karl Eugen in die militarische Schule ein und studiert zunachst Jura. » Die ersten Szenen der Rauber entstehen. » Schiller wird Militararzt. » Schiller lebt und arbeitet als Dichter und Arzt in Stuttgart. » Die Rauber werden im Mannheimer Hof- und Nationaltheater mit uberwaltigendem Erfolg aufgefuhrt. August Der Herzog verbietet Schiller jedwede dichterische Betatigung.

21 » Das Trauerspiel Luise Miller, spater Kabale und Liebe genannt, wird beendet und die Arbeit am Don Carlos fortgefuhrt. Schiller verliebt sich unglucklich in Charlotte von Wolzogen. » Kabale und Liebe (mit gro?em Erfolg) werden uraufgefuhrt. » Schiller bekommt durch Karl August den Titel eines Rates verliehen. » Schiller verliebt sich in Henriette von Arnim. Don Carlos erscheint bei Goschen in Leipzig. Mai-August Schiller wohnt in Volkstadt, in der Nahe von Rudolstadt, wo er fast taglich die Familie von Lengefeld besucht. » Schiller begegnet zum ersten Mal Goethe. » Schiller wird zum unbesoldeten Professor fur Geschichte an die Universitat Jena berufen. » Ubersiedlung Schillers nach Jena. » t - Schiller halt seine erste, beruhmt gewordene Vorlesung: Was hei?t und zu welchem Ende studiert man Universalgeschichte?

22 » » August Schiller reist nach Leipzig und verlobt sich mit Charlotte von Lengefeld. » Dezember Schiller schlie?t Freundschaft mit Wilhelm von Humboldt. » Schiller heiratet Charlotte von Lengefeld. » September Es erscheint die Geschichte des Drei?igjahrigen Krieges. » Erste Erkrankung Schillers an Lungenentzundung, die aufgrund der damaligen medizinischen Erkenntnisse nicht vollstandig geheilt werden kann. Schiller beginnt mit seinen Kant-Studien. » » Schillers altestes Kind, Karl wird geboren. » Schillers Vater stirbt. » Wallenstein wird beendet, Schiller beginnt mit Maria Stuart. » Familie Schiller siedelt um nach Weimar.

23 » » Juni Maria Stuart ist fertiggestellt. Nun beginnt Schiller mit der Jungfrau von Orleans. » 1801t - Die Jungfrau von Orleans wird beendet. » Schillers Mutter stirbt. » Schiller erhalt den Adelstitel. » Beendigung des Tell. » Schiller stirbt. » Schiller wird in der Nacht auf dem Jakobsfriedhof beigesetzt. » Schillers sterbliche Uberreste werden in die Weimarer Furstengruft uberfuhrt.

24 Vor seinem Lowengarten, Das Kampfspiel zu erwarten, Sab Konig Franz, Und um ihn die Groben der Krone, Und rings auf hohem Balkone Die Damen in schonem Kranz Und wie er winkt mit dem Finger, Auf tut sich der weite Zwinger, Und hinein mit bedachtigem Schritt Ein Lowe tritt Und sieht sich stumm Rings um Mit langem Gahnen, Und schuttelt die Mahnen Und streckt die Glieder Und legt sich nieder.

25

26

27

28 ( )-der bedeutendste Vertreter der deutschen klassischen Literatur, der größte deutscher Dichter, Denker, Wissenschaftler; studierte in Leipzig und Starßburg Latein, Grichisch, Italienisch, Englisch, Französisch, Rechte. Sein Name ist mit viele Städten verbunden: mit Weimar, Jena, italieneschen Städten. Werke: Lyriksammlung,,West-östlicher Divan ; Tragödie,,Faust ( ) – der berühmte deutsche Klassiker, Balladendichter, Dramatiker. Er studierte militärisch ausgerichteten Karlsschule Jura und Medizin. In seiner Bedeutung für die deutsche Nationalliteratur steht Fr. Schiller neben Göthe. Werke: Dramen:,,Die Räuber,,,Kabele und Liebe:,,Welhelm Tell,,,der Handschuh ( ) – der berühmte deutsche Dichter, Lyriker.Studierte Rechte in Berlin.Sein,,Buch der Lieder war ein Welterfolg. Seine Gedichte sind unvergänglich. Werke:,,Harzreise, Lyriksammlung,,Reisebilder,,,Deutschland. Ein Wintermärchen.

29 1)Nur der verdient sich Freiheit und das Leben, der täglich Sie erobern muß. Wem gehören diese Worte? a)Heinrich Heine a)Heinrich Heine b)J.S.Bach b)J.S.Bach c)J.W.Göthe c)J.W.Göthe 2)Aus welchem Gedicht sind folgende Strophen:,,Ich weiß nicht, was soll es bedeuten, daß ich so traurig bin... a),,Handschuh von F.Schiller. b),,Lorelei von H Heine. b),,Lorelei von H Heine. c)Erlkönig von J.Göthe. c)Erlkönig von J.Göthe. 3)J.W.Göthe wurde in... geboren ? a)Berlin. b)Bern. c)Frankfurt. a)Berlin. b)Bern. c)Frankfurt. 4)Welche zwei deutsche Schriftsteller haben die gleichen Werke für die Kinder gerschieben? a)F.Schiller und E.Kästner. a)F.Schiller und E.Kästner. b)J.Göthe und H. Heine. b)J.Göthe und H. Heine. c)J.Grimm und W.Grimm. c)J.Grimm und W.Grimm. 5)Die Fragödie,,Faust wurde von J.W.Göthe in den Jahren 1808-!831… a)schreiben. a)schreiben. b)gesehrieben. b)gesehrieben. c)gesehreibt. c)gesehreibt. 6)Aus welchem Gedicht sind folgende Strophen:,,Über allen Gipfeln ist Ruh... a),,Wanderers Nachtlied von Göthe. a),,Wanderers Nachtlied von Göthe. b),,Ein Fichtenbaum von H.Heine. b),,Ein Fichtenbaum von H.Heine. c),,Das Mädchen aus dem Fremde von F. Schiller. c),,Das Mädchen aus dem Fremde von F. Schiller.

30 » - Lernen Sie das Gedicht....auswendig. » -Versuchen Sie, eine russische Nachdichtung zu machen. Используемые материалы. Woronina G.J.,,Deutsch Konrekte Golskowa N.D.,,Und nun Deutsch Jahowlewa L.N. Электронный учебник,,Немецкий язык Cтихи: И.Гёте, Ф.Шиллера, Г.Гейне из разных источников.


Herunterladen ppt "Разработкаурока по немецкому языку Разработка урока по немецкому языку для 11 класса Автор: Штумпф Ф.Г, учитель немецкого языка."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen