Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Schlüssel zu deinem Erbe. Joshua 6:1-5 Die Tore von Jericho waren fest verschlossen, weil sich die Bewohner vor den Israeliten fürchteten; niemand.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Schlüssel zu deinem Erbe. Joshua 6:1-5 Die Tore von Jericho waren fest verschlossen, weil sich die Bewohner vor den Israeliten fürchteten; niemand."—  Präsentation transkript:

1 Die Schlüssel zu deinem Erbe

2

3

4 Joshua 6:1-5 Die Tore von Jericho waren fest verschlossen, weil sich die Bewohner vor den Israeliten fürchteten; niemand durfte hinein oder hinaus. 2Da sagte der Herr zu Josua: »Ich habe Jericho, seinen König und dessen starke Krieger in deine Hand gegeben. 3Dein Heer soll die Stadt einmal am Tag umrunden. Das soll sechs Tage lang geschehen. 4Dabei sollen sieben Priester vor der Lade hergehen, und jeder von ihnen soll ein Widderhorn tragen. Am siebten Tag sollt ihr die Stadt siebenmal umrunden und die Priester sollen in die Hörner stoßen. 5Wenn ihr hört, dass die Priester ihre Hörner blasen, soll das ganze Volk lautes Kriegsgeschrei anstimmen. Daraufhin werden die Stadtmauern zusammenbrechen, und das Volk kann geradewegs in die Stadt eindringen.«

5 Joshua 6:8-11 Nachdem Josua zum Volk gesprochen hatte, machten sich die sieben Priester mit den Widderhörnern in der Gegenwart des Herrn auf den Weg. Während sie gingen, bliesen sie die Hörner. Die Bundeslade des Herrn folgte ihnen. 9Vor den Priestern, die ununterbrochen die Hörner bliesen, gingen die bewaffneten Krieger und das Volk folgte der Lade. 10»Schreit nicht, ja redet nicht einmal«, befahl Josua. »Ich will keinen Ton von euch hören, bis ich euch befehle zu schreien. Dann schreit!« 11Und so wurde die Lade des Herrn jeden Tag einmal um die Stadt getragen; danach kehrten alle zurück und verbrachten die Nacht im Lager.

6 Joshua 6:15-18,20 Am siebten Tag gingen die Israeliten bei Tagesanbruch los und umrundeten die Stadt auf dieselbe Art sieben Mal. Nur an diesem Tag gingen sie sieben Mal um die Stadt herum. 16Während der siebten Umrundung, als die Priester ins Horn bliesen, befahl Josua dem Volk: »Schreit! Denn der Herr hat die Stadt in eure Hand gegeben! 17Als ein Opfer für den Herrn soll die Stadt und alles, was darin ist, bis auf den Grund zerstört werden. Nur die Prostituierte Rahab und alle, die in ihrem Haus sind, sollen am Leben bleiben, denn sie hat unseren Kundschaftern Unterschlupf gewährt. 18Ihr dürft euch nichts von dem, was zur Vernichtung bestimmt ist nehmen, sonst gebt ihr euch und das Lager Israels der Vernichtung preis und stürzt es ins Unglück. 20Die Priester bliesen die Hörner. Als die Israeliten das hörten, schrieen sie so laut sie konnten. Da stürzten die Mauern Jerichos zusammen, und die Israeliten drangen geradewegs in die Stadt ein und eroberten sie.

7 Ein Herz des Glaubens

8 Ein Verstand der Weisheit

9 Ein Leben der Reinheit

10 Josua 3:5 Danach gebot Josua dem Volk: »Heiligt euch, denn morgen wird der Herr große Wunder unter euch tun.«

11 Lasst uns den Segnungen Gottes nachjagen, indem wir im Glauben, in Weisheit und Reinheit wandeln – durch die Gnade Gottes.

12 Picture credits l - Keys by ematil Montain in Bolivia by MaRabelo - - Shiny brain by artM - washing hands by wrnstadler - - winter1 by forest


Herunterladen ppt "Die Schlüssel zu deinem Erbe. Joshua 6:1-5 Die Tore von Jericho waren fest verschlossen, weil sich die Bewohner vor den Israeliten fürchteten; niemand."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen