Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Deutschland 1945-1949 War die Teilung Deutschlands unvermeidlich? Die Teilung Deutschlands war ein Ergebnis des Zweiten Weltkrieges sowie des Kalten Krieges.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Deutschland 1945-1949 War die Teilung Deutschlands unvermeidlich? Die Teilung Deutschlands war ein Ergebnis des Zweiten Weltkrieges sowie des Kalten Krieges."—  Präsentation transkript:

1 Deutschland War die Teilung Deutschlands unvermeidlich? Die Teilung Deutschlands war ein Ergebnis des Zweiten Weltkrieges sowie des Kalten Krieges. Die Alliierten wollten einerseits eine erneute Kriegsgefahr verhindern, andererseits aber auch ihre politischen Ziele auf dem europäischen Kontinent abstecken. Auf mehreren Konferenzen der Anti-Hitler-Koalition in Teheran, Jalta und Potsdam wurde die Teilung politisch beschlossen.

2 Gliederung 1Konferenz in Teheran Konferenz in Potsdam Die Jahre Die Jahre Die Jahre Der Kalte Krieg 7Fazit

3 Teheran 1943 Auf der Teheran-Konferenz einigte man sich auf eine Aufteilung Deutschlands in mehrere Teilstaaten, die unter den Siegermächten, Frankreich, England, USA und UdSSR bestehen. Französische ZoneBritische ZoneUS ZoneUdSSR Zone -Keine Aufnahme von Flüchtlingen -Politik muss zur Abtrennung des Staates führen -Entnazifizierung nur gegenüber Kriegsverbrechern -D. darf weitestgehend selbst verwalten -Kommunalrecht -Sozialisierung der Schwerindustrie scheitert an Aufständen -Entnazifizierung -Ursprünglich war Agrarstaat geplant -Sozialistisches System -Enteignungen und Neuverteilungen von Land -Entnazifizierung wird genutzt um pollitische Gegner aus dem Weg zu räumen -Verwaltung wird an KPD Mitglieder übergeben

4 Potsdam 1945 Auf der Konferenz von Potsdam wurde unbeabsichtigt ein großer Schritt Richtung Teilung gemacht. Mittlerweile hatte Deutschland militärisch aufgegeben. Amerikaner schlugen einen Kompromiss in der Reparationsfrage vor Amerikaner und Briten wollen erst dann Reparationen aus Deutschland abziehen, wenn der Inlandsbedarf befriedigt war.("First Charge Principle) Russen nicht bereit. Kompromissvorschlag der Amerikaner sah vor, Deutschland als Reparationsgebiet zu teilen (wurde angenommen) Jeder Partei steht frei, in ihrer Besatzungszone eigenen Vorstellungen zu verwirklichen. Westmächte stimmten Stalins Vorhaben zu, deutsche Ostgebiete (östlich der Oder-Neiße-Linie) unter polnische und sowjetische "Verwaltung" zu stellen (de facto: Annexion), und die deutsche Bevölkerung "human" zu evakuieren.

5 Das Jahr 1945 Beginn der Teilung Parteien: KPD, SPD, CDU/CSU, FDP/LDPD (Auflistung politisch links nach rechts) Deutsche Zeitungen dürfen mit Lizenz und unter Zensurauflagen der Sieger wiedererscheinen. Jeder Sieger lässt ihm genehme Zeitungen zu. Auseinanderentwicklung der Medienlandschaft! Das Jahr 1946 Der Kalte Krieg der Supermächte beginnt Deutschland politisch zu teilen!

6 Das Jahr 1947 Demontage im Osten, Aufbau im Westen USA und England bauen ihre zusammengeschlossenen Besatzungszonen wieder auf und unterstützen diese UdSSR enteignet weiter Länder, das Volk muss Wiederaufbau vollbringen Das Jahr 1948/1 Wirtschaftsteilung Deutschlands USA, England und Frankreich ein Weststaat (Londoner 6-Mächte-Konferenz ) UdSSR verlässt Kontrollrat als Antwort auf die Westpolitik, Ostmark wird eingeführt

7 Das Jahr 1948/2 Westdeutschland arbeitet an Verfassung welche ab September ausgearbeitet werden Die Ostmacht lässt zu Propagandazwecken gegen eine Teilung eine Verfassung von Politikern aus ganz Deutschland für ganz Deutschland Das Jahr 1949 Die endgültige Teilung Deutschlands Gemeinsames Grundgesetz Westdeutschland wird zur BRD und als Staat anerkannt Ostdeutschland entwickelt eine eigene Verfassung und wird auch eigener Staat

8 Der Kalte Krieg Konfrontation zwischen Ost und West schritt fort, schließlich wollte keines der beiden "Lager" mehr einen Schritt zurück machen: Westen befürchtete, die Sowjetunion bemächtigt sich vereinigtem Deutschland, Sowjetunion hatte Angst zur Oder zurückgedrängt zu werden. Logische Konsequenz: Teilung. Die Machtposition eines vereinigten Deutschlands, das mit der Sowjetunion, wie nach dem Ersten Weltkrieg, erneut ein Bündnis eingehen könnte und so etwas gegen die Staaten der neu gegründeten North Atlantic Treaty Organisation (NATO) in der Hand hätte, führte zu der Entscheidung, die Teilung aktiv zu betreiben. Anhänger dieses Planes war der deutsche Kanzler Konrad Adenauer, der gegen starke innenpolitische Opposition aus den Reihen der SPD unter ihrem Vorsitzenden Kurt Schumacher eine starke Westbindung der Bundesrepublik befürwortete. Wichtige Schritte auf dem Weg zur Teilung: - Währungsreform Berlin-Blockade "doppelte Staatsgründung" der "Bundesrepublik Deutschland" und der "Deutschen Demokratischen Republik" 1949.

9 Fazit Teilung war unvermeidbar Wäre nur vermeidbar gewesen, wenn es keine unterschiedlichen Zonen mit verschiedenen politischen Ansichten der Siegermächte gegeben hätte


Herunterladen ppt "Deutschland 1945-1949 War die Teilung Deutschlands unvermeidlich? Die Teilung Deutschlands war ein Ergebnis des Zweiten Weltkrieges sowie des Kalten Krieges."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen