Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

PROPHETENSCHAFT DER FRAU. Ikhtilaf (Meinungsstreit) Zu der Frage, ob eine Frau Prophetin sein konnte oder nicht, gibt es zwei Ansichten unter den Gelehrten,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "PROPHETENSCHAFT DER FRAU. Ikhtilaf (Meinungsstreit) Zu der Frage, ob eine Frau Prophetin sein konnte oder nicht, gibt es zwei Ansichten unter den Gelehrten,"—  Präsentation transkript:

1 PROPHETENSCHAFT DER FRAU

2 Ikhtilaf (Meinungsstreit) Zu der Frage, ob eine Frau Prophetin sein konnte oder nicht, gibt es zwei Ansichten unter den Gelehrten, die im Nachfolgenden dargestellt werden.

3 1. Ansicht (-) Nur Männer können Propheten sein Propheten werden immer nur zu sehr primitiven, irregegangenen Völkern geschickt. Daher ist Prophetenschaft eine sehr schwierige Aufgabe und nur Männer sind dafür geeignet. Unter solchen Völkern waren Frauen immer unterdrückt. Eine Frau, zu solch einem Volk als Prophetin zu schicken wäre eine zu große Härte gewesen. In solchen Völkern galten Frauen nichts. Daher hätte ihr keiner Gehör geschenkt. Das ist keine Wertung, sondern nur eine Feststellung

4 1. Ansicht (-) Als Beleg führt die erste Ansicht diesen Vers an: 21:7. Und Wir entsandten vor dir lediglich Männer, denen Wir die Offenbarung zuteil werden ließen - fragt nur diejenigen, die von der Ermahnung wissen, wenn ihr (davon) nichts wisset. (Übersetzung von M. A. Rassoul)

5 2. Ansicht (+) Auch Frauen konnten Propheten sein. Prophetenschaft ist auch für Männer eine sehr schwierige Aufgabe. Viele Propheten wurden getötet 5:70. Wahrlich, Wir hatten einen Bund mit den Kindern Israels geschlossen und Gesandte zu ihnen geschickt. Sooft aber Gesandte zu ihnen mit etwas kamen, was ihre Herzen nicht begehrten, erklärten sie einige von ihnen für Lügner und brachten andere um. Auch Männer fanden kaum Menschen, die ihnen Gehör schenkten Siehe Nuh as: 29:14. Und wahrlich, Wir sandten Noah zu seinem Volke, und er weilte unter ihnen eintausend Jahre weniger fünfzig Jahre. Da ereilte sie die Sintflut, weil sie Missetäter waren. 11:40. Als dann erging Unser Befehl und die Fluten (der Erde) brachen hervor. Da sprachen Wir: "Bringe in das Schiff je zwei von allen (Arten) hinein, Pärchen, und deine Familie mit Ausnahme derer, gegen die das Wort bereits ergangen ist, und die Gläubigen." Und keiner glaubte ihm, außer einer kleinen Schar. Unter solchen Völkern waren Frauen immer unterdrückt und gerade eine Frau hätte ihnen zeigen können wie kompetent & gleichwertig sie ist (siehe PPP zu Maryam as)

6 2. Ansicht (+) Als Beispiel für eine Prophetin führt die zweite Ansicht u.a. Maryam as an (siehe Imam Aschari, Ibn Hazm al-Andalusi) Ihr Beleg ist der selbe Vers, den die erste Ansicht anführt, mit dem Unterschied, dass die zweite Ansicht das Wort Männer mit Menschen übersetzt. Denn in dem Offenbarungsanlass ging es um den Einwand der Mekkaner, warum Allah st einen Menschen und nicht einen Engel als Boten geschickt hätte. Sie hatten keinen Einwand gegen das Geschlecht von Rasulullah. 21:7. Wir haben vor dir nur Menschen als Gesandte geschickt, denen Wir Offenbarungen eingaben. Fragt die Kenner der offenbarten Schriften, wenn ihr es nicht wißt! (Übersetzung von Azhar) Im Folgenden werden mehrere Verse angeführt, die zeigen sollen, dass der Einwand der Mekkaner (und aller Völker zu denen Propheten entsandt wurden) sich auf die Menschlichkeit des Propheten bezog und nicht auf sein Geschlecht.

7 Engelprophet Dann sagten die Entscheidungsträger von seinen Leuten, die Kufr betrieben: Dieser ist nichts anderes als ein Mensch genau wie ihr, der sich nur über euch erheben will. Und sollte ALLAH wollen, hätte ER gewiss Engel herabgesandt. WIR hörten nichts darüber in den (Überlieferungen) unserer Vorfahren. Er ist nur ein Mann, der geistesgestört ist, also wartet mit ihm bis zu einer Frist ab. [23:24-25]

8 Engelprophet Und sie sagten: Was ist los mit diesem Gesandten, er isst die Speisen und geht zu den Märkten, würde zu ihm doch ein Engel herabgesandt, damit er mit ihm ein Warner wird! [25:7] Und WIR entsandten vor dir nur von den Gesandten, welche Speise aßen und zu den Märkten gingen. Und WIR machten die einen von euch für die anderen zur Fitna, ob ihr euch in Geduld übt?! Und dein HERR ist immer allsehend. [25:20]

9 Engelprophet Als zu ihnen die Gesandten von vor ihnen und von hinter ihnen kamen: Dient niemandem außer ALLAH. Sie sagten: Hätte ALLAH gewollt, hätte ER doch Engel hinabgesandt. Also gewiss, wir sind dem gegenüber, womit ihr entsandt wurdet, kufr- betreibend. [41:14] Wenn Wir den Engel entsandt hätten, hätten Wir ihm Menschengestalt verliehen, und so wären sie in der gleichen Verwirrung, der sie sich jetzt aussetzen. [6:9]

10 Engelprophet Und nichts hinderte die Menschen daran, den Iman zu verinnerlichen, als zu ihnen die Rechtleitung kam, außer daß sie sagten: Schickte ALLAH etwa einen Menschen als Gesandten? Sag: Wären auf der Erde Engel, die darauf sicher gehen würden, hätten WIR ihnen vom Himmel gewiß einen Engel als Gesandten herabgesandt. Sag: ALLAH genügt als Zeuge zwischen mir und euch! Gewiß, ER ist über Seine Diener allkundig, allsehend [17:94-95]

11 Indizien für Maryams Prophetenschaft I. Dschibril as: Der Engel, dessen Aufgabe es ist den Propheten Allahs Wahy zu übermittelt, wird auch zu Maryam as entsandt. Allah st hätte auch einen anderen Engel schicken können. Warum wird gerade Dschibril geschickt? 19:16. Erzähle, was in diesem Buch über Maria steht. Da sie sich zurückzog von den Ihren nach einem gen Osten gewandten Ort, 17. und sich vor ihr abschirmte, da sandten Wir Unseren Engel Gabriel zu ihr, und er erschien ihr in der Gestalt eines vollkommenen Menschen. 18. Sie sprach: «Ich nehme meine Zuflucht vor dir bei dem Allerbarmer; (laß ab von mir) wenn du Gottesfurcht hast.» 19. Er antwortete: «Ich bin nur ein Gesandter deines Herrn, auf daß ich dir einen reinen Sohn beschere.» 20. Sie sprach: «Wie soll mir ein Sohn werden, wo mich kein Mann berührt hat und ich auch nicht unkeusch gewesen bin?» 21. Er antwortete: «So ist's; dein Herr aber spricht: "Es ist Mir ein leichtes und (Wir tun dies) auf daß Wir ihn zu einem Zeichen machen für die Menschen und zu einer Barmherzigkeit von Uns, und es ist eine beschlossene Sache."»

12 Indizien für Maryams Prophetenschaft II. Maryam as Wunder: 1. in einer Zeit der Dürre bekommt sie Rizq von Allah 3:37. So nahm ihr Herr sie gnädig an und ließ sie wachsen zu holdem Wuchs und berief den Zacharias zu ihrem Pfleger. Sooft Zacharias zu ihr in die Kammer trat, fand er Speise bei ihr. Er sprach: «O Maria, woher hast du dies?» Sie antwortete: «Es ist von Allah.» Allah gibt, wem Er will, ohne zu rechnen.

13 Indizien für Maryams Prophetenschaft II. Maryam as Wunder: 2. Isas Empfängnis 19:16. Erzähle, was in diesem Buch über Maria steht. Da sie sich zurückzog von den Ihren nach einem gen Osten gewandten Ort, 17. und sich vor ihr abschirmte, da sandten Wir Unseren Engel Gabriel zu ihr, und er erschien ihr in der Gestalt eines vollkommenen Menschen. 18. Sie sprach: «Ich nehme meine Zuflucht vor dir bei dem Allerbarmer; (laß ab von mir) wenn du Gottesfurcht hast.» 19. Er antwortete: «Ich bin nur ein Gesandter deines Herrn, auf daß ich dir einen reinen Sohn beschere.» 20. Sie sprach: «Wie soll mir ein Sohn werden, wo mich kein Mann berührt hat und ich auch nicht unkeusch gewesen bin?» 21. Er antwortete: «So ist's; dein Herr aber spricht: "Es ist Mir ein leichtes und (Wir tun dies) auf daß Wir ihn zu einem Zeichen machen für die Menschen und zu einer Barmherzigkeit von Uns, und es ist eine beschlossene Sache."»…

14 Indizien für Maryams Prophetenschaft II. Maryam as Wunder: 2. Isas Empfängnis …19:22. Und sie empfing ihn und zog sich mit ihm an einen entlegenen Ort zurück. 23. Und die Wehen der Geburt trieben sie zum Stamm einer Palme. Sie sprach: «O wäre ich doch zuvor gestorben und wäre ganz und gar vergessen!» 24. Da rief es ihr von unten her zu: «Betrübe dich nicht. Dein Herr hat unter dir ein Bächlein fließen lassen; 25. Schüttle nur den Stamm der Palme gegen dich, sie wird frische reife Datteln auf dich fallen lassen. 26. So iß und trink und kühle (dein) Auge. Und wenn du einen Menschen siehst, dann sprich: "Ich habe dem Allerbarmer ein Fasten gelobt, darum will ich heute zu keinem Wesen reden."» 27. Dann brachte sie ihn zu ihrem Volke, indem sie ihn tragen ließ. Sie sprachen: «O Maria, du hast etwas Seltsames getan. 28. O Schwester Aarons, dein Vater war kein Bösewicht, noch war deine Mutter ein unkeusches Weib!»…

15 Indizien für Maryams Prophetenschaft II. Maryam as Wunder: 2. Isas Empfängnis …19:29. Da deutete sie auf ihn. Sie sprachen: «Wie sollen wir zu einem reden, der ein Kind in der Wiege ist?» 30. Er sprach: «Ich bin ein Diener Allahs, Er hat mir das Buch gegeben und mich zu einem Propheten gemacht; 31. Er machte mich gesegnet, wo ich auch sein mag, und Er befahl mir Gebet und Almosen, solange ich lebe; 32. Und (Er machte mich) ehrerbietig gegen meine Mutter; Er hat mich nicht hochfahrend, elend gemacht. 33. Friede war über mir am Tage, da ich geboren ward, und (Friede wird über mir sein) am Tage, da ich sterben werde, und am Tage, da ich wieder zum Leben erweckt werde.» 34. So ist Jesus, Sohn der Maria - eine Aussage der Wahrheit, über die sie uneins sind.

16 Indizien für Maryams Prophetenschaft III. Maryams Aufgabe ist es dem Patriarchat ein Ende zu bereiten (siehe PPP zu Maryam as) zB wird sie dem Tempel gewidmet, obwohl Frauen den Tempel nicht betreten durften 3:35. (Denke daran) wie Imráns Frau sprach: «Mein Herr, ich habe Dir geweiht - als Befreiten -, was in meinem Schoße ist. So nimm (es) an von mir; wahrlich, Du allein bist der Allhörende, der Allwissende.» 36. Als sie sie dann zur Welt gebracht hatte (statt des von ihr erhofften Sohnes), sagte sie: "Herr! Was ich zur Welt gebracht habe, ist ein weibliches Wesen - dabei wußte Allah (selber) sehr wohl, was sie zur Welt gebracht hatte, - und männlich und weiblich ist zweierlei. Und ich habe sie Maria genannt. Und ich möchte, daß sie und ihre Nachkommen bei dir Zuflucht (und Schutz) finden vor dem gesteinigten Satan." 37. So nahm ihr Herr sie gnädig an und ließ sie wachsen zu holdem Wuchs und berief den Zacharias zu ihrem Pfleger. Sooft Zacharias zu ihr in die Kammer trat, fand er Speise bei ihr. Er sprach: «O Maria, woher hast du dies?» Sie antwortete: «Es ist von Allah.» Allah gibt, wem Er will, ohne zu rechnen. 3:44. Dies ist eine der Verkündigungen des Ungesehenen, die Wir dir offenbaren. Du warst nicht unter ihnen, als sie [losend] ihre Pfeile warfen, wer von ihnen Marias Pfleger sein solle, noch warst du unter ihnen, als sie miteinander stritten.

17 Indizien für Maryams Prophetenschaft III. Maryams Aufgabe ist es dem Patriarchat ein Ende zu bereiten (siehe PPP zu Maryam as) zB im Masdschid zusammen mit Männern beten, obwohl Frauen weder den Masdschid betreten, noch mit Männern zusammen beten durften 3:42. Und (denke daran) wie die Engel sprachen: O Maria, Allah hat dich erwählt und dich gereinigt und dich erkoren aus den Weibern der Völker. 43 Maria! Sei deinem Herrn demütig ergeben, wirf dich (vor ihm) nieder und nimm (beim Gottesdienst) an der Verneigung teil!

18 Indizien für Maryams Prophetenschaft III. Maryams Aufgabe ist es dem Patriarchat ein Ende zu bereiten (siehe PPP zu Maryam) zB die Geburt Isas as ohne einen Vater (19:16-34 siehe Folien oben)

19 Indizien für Maryams Prophetenschaft IV. Über andere im Kuran namentlich erwähnten Propheten gibt es auch kaum Details in Bezug auf ihre Wunder & ihre speziellen Aufgaben siehe zB Elisa, der im Kuran nur an 2 Stellen erwähnt wird: 6:86. Und (Wir leiteten) Ismael, Elisa, Jonas und Lot; und jeden (von ihnen) zeichneten Wir unter den Völkern aus; 38:48. Und gedenke Ismaels, Elisas und Thu-l-Kifls; alle gehören sie zu den Besten.

20 Bedeutung für unsere Aqida Wir verinnerlichen den Iman an alle namentlich bekannten und unbekannten Propheten Ob es jemals eine Prophetin gegeben hat ist irrelevant für unsere Aqida, denn Muhammad sas ist der letzte Gesandte. Dennoch ist es erfreulich zu sehen, dass unsere Gelehrten sich dieser Frage gewidmet haben und beide Ansichten zu dem Ergebnis kamen, dass die Frau an sich gleichwertig ist. Nur die erste Ansicht sie aufgrund der Erfolgsaussichten der Botschaft für ungeeignet hielt. Beide Ansichten stellen nur einen Idschtihad unserer Gelehrten dar und genießen unseren vollen Respekt.


Herunterladen ppt "PROPHETENSCHAFT DER FRAU. Ikhtilaf (Meinungsstreit) Zu der Frage, ob eine Frau Prophetin sein konnte oder nicht, gibt es zwei Ansichten unter den Gelehrten,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen