Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ist ein Gerät das es erlaubt, Objekte vergrößert anzusehen oder bildlich darzustellen. Dabei handelt es sich meist um Objekte bzw. die Struktur von Objekten,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ist ein Gerät das es erlaubt, Objekte vergrößert anzusehen oder bildlich darzustellen. Dabei handelt es sich meist um Objekte bzw. die Struktur von Objekten,"—  Präsentation transkript:

1 Ist ein Gerät das es erlaubt, Objekte vergrößert anzusehen oder bildlich darzustellen. Dabei handelt es sich meist um Objekte bzw. die Struktur von Objekten, deren Größe unterhalb des Auflösungsvermögen des menschlichen Auges liegt. Eine Technik, die ein Mikroskop einsetzt, wird als Mikroskopie bezeichnet.

2 Das Prinzip der Vergrößerung durch Wasser- gefüllte Glasschalen wurde von den Römern beschrieben. Die Vergrößerungslinsen waren schon in 16. Jahrhundert bekannt. Der Brillenmacher Hans Janssen und sein Sohn Zacharias Janssen- Erfinder des ersten zusammengesetzten Mikroskopes im Jahr 1590 angesehen. Galileo Galilei entwickelte 1609 ein zusammengesetztes Mikropskop mit einer konvexen und einer konkaven Linse,namens "Occhiolino". Christiaan Huygens entwickelte im 17. Jahrhundert ein einfaches zwei-Linsen-Okularsystem.Es wurde korrigiert,hatte weniger Farbfehler und war deswegen ein großer Fortschritt bei der Verbesserung der Optik im Mikroskop. Robert Brown benutzte noch 1830 ein einfaches Mikroskop und entdeckte damit den Zellkern und die Molekularbewegung.Es dauerte 160 Jahre bevor zusammengesetzte Mikroskope dieselbe Abbildungsqualität erzeugten.Bis in 19 Jahrhundert wurden zusammengesetzte Mikroskope durch Ausprobieren hergestellt. Ernst Abbe erarbeitete um 1873 die Aufbau besserer Mikroskope.Als Folge gelangt es ihm zum ersten Mal ein Objektiv herzustellen. Produziert wurden die entsprechenden Mikroskope zusammen mit Carl Zeiss, Otto Schott entwickelten optischen Gläsern und mit August Köhler entwickelten Beleuchtungsapparat.Geschichte

3

4

5 Typen von Mikroskopen : Lichtmikroskope, Elektronenmikroskope und Rastersondemikroskope werden in zahlreichen Varianten gebaut und verwendet, die in den jeweiligen Übersichtsartikeln vorgestellt werden. Neben diesen gibt es aber auch Mikroskope, die auch auf anderen physikalischen Prinzipien beruhen: 1: Röntgenmikroskopie 2:Ultraschallmikroskopie 3:Helium-Ionen-Mikroskopie 4:Photonisches Kraftmikroskop 5:Neutronenmikroskopie

6 1.Beim Aulichtmikroskop wird das Licht von der gleichen Seite eingestrahlt, von der auch beobachtet wird. Verwendung findet es bei undurchsichtigen Präparaten und in der Fluoreszenzmikroskopie. 2.Ein Stereomikroskop hat für beide Augen komplett getrennte Strahlengänge, die das Präparat aus verschiedenen Winkeln zeigen, so dass ein dreidimensionaler Eindruck entsteht. 3.Ein Strichmikroskop ist eine Ablesevorrichtung an einem Theodolit, einem Winkelmessgerät in der Vermessungskunde. 4.Ein Operationsmikroskop wird von Ärzten im Operationssaal eingesetzt. 5.Ein Trichinoskop wird bei der Fleischbeschau zum Nachweis von Trichinen (Fadenwürmer) eingesetzt. 6.Ein Vibrationsmikroskop dient zur Untersuchung der Schwingung von Saiten bei Saiteninstrumenten. 7.Ein Messmikroskop hat eine Zusatzeinrichtung, die eine Vermessung des Präparats erlaubt. Lichtmikroskope sind Geräte, die stark vergrößerte Bilder von kleinen Strukturen oder Objekten durch die Ausnutzung optischer Effekte erzeugen. Es gibt 7 Arten von Lichtmikroskopen: 1. Auflichtmikroskop 2. Stereomikroskop 3. Strichmikroskop 4. Operationsmikroskop 5. Trichinoskop 6. Vibrationsmikroskop 7. Messmikroskop

7 Bildet die Oberfläche der eines Objektes mit Hilfe von Elektronen ab Aufbau : 1.Die ELEKTRONENKANONE Erzeugt Elektronen und beschleunigt sie in Richtung einer ringförmig liegenden Anode 2.Das Vakuumsystem Sorgt dafür,dass die Elektronen nicht durch Schwebeteilchen oder Gasmoleküle behindert werden 3.Die Objekthalterung Garantiert eine stabiel Lage des Objekts 4.Die Detektoren Registrieren Die Elektronen oder sekundäre Signale 5.Die Mikroskopsäule Bildet den Rahmen für alle elektronenoptischen Bauteile

8

9

10

11 Nutzt unsichtbare Strahlung im Wellenlängenbereich hochauflösendes Verfahren zur Untersuchung biologischer Proben und zur Bearbeitung materialwissenschaftlicher Fragestellungen. können mit der Kryo-Fixierung dreidimensionale Bilder von ganzen Zellen angefertigt werden. In der Halbleiterelektronik können mit hoher Auflösung stromdurchflossene Leiter untersucht werden und so die Entstehungvon Fehlstellen sichtbar gemacht werden.

12 Mikrospektrometer

13 Bild ist dreidimensional,plastisch, seitenrichtig und aufrecht Zwei Okulare und zwei Objektive (bzw.ein großes Objektiv) Objekt wird von unterschiedlichen Blickwinkel abgebildet Jedes Okular erhält dabei von "seinem" Objektiv ein eigenes Bild Kleiner Vergrößerungsbereich Dient zum Beobachten der Oberflächen Eignet sich gut für Kinder und Jugendliche

14 hochauflösend arbeitet als abtastendes Reflektions Mikroskop Verwendet undurchsichtige Schallwellen Hauptverwendung: Sonografie in der Medizin und die Prüfung von Werkstücken auf Fehler und Einschlüsse Vorteilhaft in Festkörpern und Flüssigkeiten

15 Sir David Brewster ( ), einer der schillerndsten Physiker des 19. Jahrhunderts, prägte die Entwicklung der Mikroskopie durch originelle Experimente. Er schlug Öl als Immersionsmedium vor, wies auf die Bedeutung des polarisierten Lichtes in der Mikroskopie hin, empfahl Diamanten als Material für Objektivlinsen; 1819 empfahl er die Linsen aus den Augen kleiner Fische zum Bau von einfachen Mikroskopen zu verwenden. Georges Oberhaeuser Schnitt durch das Auge von Batrachoseps attenuatus (Eschscholtz, 1833) fotografiert unter Verwendung des Objektives Nr. 4, ohne Lochblende und ohne Auszugstubus. Endvergrößerung: ca. 100fach

16 Diese Aufnahme entstand unter Verwendung des Objektives 7, des Konkavspiegels und der offenen Lochblendenscheibe bei eingefahrenem Auszugstubus. Endvergrößerung: ca. 200fach. Schnitt durch die menschliche Kopfhaut fotografiert Schimmel durch Stereomikroskop


Herunterladen ppt "Ist ein Gerät das es erlaubt, Objekte vergrößert anzusehen oder bildlich darzustellen. Dabei handelt es sich meist um Objekte bzw. die Struktur von Objekten,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen