Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Leseprojekt LLLL: Lesen lernen – Leben lernen Förderung des Leseverständnisses von Grundschülern LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Leseprojekt LLLL: Lesen lernen – Leben lernen Förderung des Leseverständnisses von Grundschülern LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter."—  Präsentation transkript:

1 1 Leseprojekt LLLL: Lesen lernen – Leben lernen Förderung des Leseverständnisses von Grundschülern LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter Distrikt 1930 September 2008

2 2 3. Zielgruppe und was bedeutet das Projekt LLLL ? 4. Erfolge dieses Rotary-Projektes! Und warum für den Club? Buch Es muss auch kleine Riesen geben einsetzbar Ende 1., Anfang 2. Klasse Buch Spaß im Zirkus Tamtini einsetzbar Ende 2., Anfang 3. Klasse 7. Glückliche Kinderaugen und ein Dankschreiben 8. Feedback von geförderten Grundschülern 9. Systematische Vorgehensweise ! 10. u. 11. Die Projektdurchführung gliedert sich in vier Phasen 12. Tipps und Hinweise 13. Einhaltung der Projektvorgaben sichert Erfolg: Was sein muss, muss sein! 14. Ansprechpartner und Adressen 15. Download-Adresse Übersicht: LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter Distrikt 1930 September 2008

3 3 Zielgruppe: GrundschülerInnen der 1. bis 3. Klassenstufe Lesen lernen - Leben lernen (LLLL) wurde zusammen mit Frau Monika Schröder, Grundschullehrerin in Aachen und Frau Ingrid Böttcher vom Germanistischen Institut der RWTH Aachen entwickelt. Rotary Clubs schenken Schülern ein Lesebuch – für manche Kinder ihr erstes eigenes Buch – und Lehrern das professionell aufbereitete didaktische Material zur Begleitung des Unterrichts. >> Sehr positive Resonanz von Schülern, Eltern und Lehrern. Leseförderung – ein wichtiger Aspekt sozialen Engagements LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter Distrikt 1930 September 2008

4 4 Bisher wurden insgesamt Schulklassen mit über Kindern gefördert. Die Resonanz der Schülerinnen und Schüler, Lehrer und Eltern ist einhellig positiv. Das Projekt ist ausgereift. Die Clubs werden unterstützt vom Distriktbeauftragten und durch das Servicecenter des Verlages. Die Bestellung erfolgt direkt vom Rotary Club über den Rotary Deutschland Gemeindienst e.V., Düsseldorf. (> Bestellvordruck) Die Auslieferung erfolgt durch das Servicecenter: MSP Druck und Medien GmbH an die vorgegebene Club- oder Schuladresse. Bisherige Erfolge dieses Rotary-Projektes: LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter Distrikt 1930 September 2008

5 5 Buch Es muss auch kleine Riesen geben einsetzbar Ende 1., Anfang 2. Klasse Ach, wenn der kleine Riese doch nur wachsen würde! Alle lachen ihn aus. Da läuft der kleine Riese fort... und trifft Marie...! dtv junior Taschenbuch 75050, Unterrichtsmaterial von Gwendo Ranger aus dem Buchverlag Kempen broschiert, 47 Seitenbroschiert, 48 Seiten LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter Distrikt 1930 September 2008

6 6 Buch Spaß im Zirkus Tamtini einsetzbar Ende 2., Anfang 3. Klasse Susanna, ein Mädchen von 7 Jahren, möchte Clownin werden. Arena Verlag Taschenbuch 2063Unterrichtsmaterial von Ingrid Böttcher broschiert, 80 Seitenund Monika Schröder broschiert und perforiert, 63 Seiten LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter Distrikt 1930 September 2008

7 7 Glückliche Kinderaugen und ein Dankschreiben LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter Distrikt 1930 September 2008

8 8 Feedback von geförderten Grundschülern LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter Distrikt 1930 September 2008

9 9 Aufgaben des Rotary Clubs Benennung 1 Projektverantwortliche/r Identifikation von Schulen/Ansprech- partnern in der Region Festlegung Budget (1 Schulklasse: 70 ) Ansprache von Schulamtoder Schulen Präsentation Projekt inkl. Musterbücher Beitrittsformular mit Bestellteil an RDG (Rotary Deutschland Gemeindienst e.V.) faxen Erhalt Bücher und Übergabe in Schule Abschlussbesprechung / Feedback Auswertung Feedback der Schule Übersendung an Distrikt Planung für nächstes Jahr Systematisches Vorgehen im Überblick: einfache Handhabung, garantierter Erfolg LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter Distrikt 1930 September 2008

10 10 1. Gewinnen von Schulklassen Bitte sprechen Sie Schulämter, Schulen (z.B. über Schulleiterkonferenzen) oder Lehrer in Ihrer Region an mit dem Angebot, kostenlos Lehrmaterial zur Förderung des Lesevermögens der Kinder zur Verfügung zu stellen. Jedes Kind bekommt ein persönliches Lesebuch geschenkt, in das sein Name eingetragen wird (vom RC oder Lehrer). Oft ist dies das erste Buch des Kindes! Lehrer erhalten professionell aufbereitetes Unterrichtsmaterial Hinweis: Ein Belegexemplar liegt für dieses Gespräch vor. Sollten Sie diese Seiten für eine Präsentation verwenden wollen, so schauen Sie nach unter -> Berufsdienst -> LLLLwww.rotary1930.de Die Projektdurchführung gliedert sich in vier Phasen (1) LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter Distrikt 1930 September 2008

11 11 2. Bestellung und Zusendung der Bücher Bitte Bestellformular ergänzen und an RDG (Rotary Deutschland Gemeindienst e.V.) faxen. Die Kosten von 70 pro Klasse werden abgebucht und die Bücher innerhalb von 2 Wochen geliefert. Bitte kündigen Sie Großbestellungen für über 30 Klassen vorher an.. 3. Übergabe der Bücher Bitte übergeben Sie das Lehrmaterial der Schule persönlich. Sorgen Sie dafür, dass der Name der Schülerin, des Schülers in das Buch eingetragen wird. Viele Clubs haben diese hervorragende Gelegenheit genutzt, Ihre Öffentlichkeitsarbeit durch Presseberichte zu unterstützen.. 4. Feedback der Schule Aus steuerlichen Gründen benötigt RDG eine Teilnahmebescheinigung der Schule. Ein entsprechender Vordruck ist Bestandteil der Lieferung. Ferner bitten wir um einen (formlosen) Erfahrungsbericht der Schule. Die Projektdurchführung gliedert sich in vier Phasen (2,3,4) LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter Distrikt 1930 September 2008

12 12 Viele Clubs haben aktiv Inner Wheel und Rotarct eingebunden und waren damit besonders erfolgreich. Nutzen Sie die Stärken der jeweiligen Organisation für unser gemeinsames Ziel und machen Sie möglichst viele Projekte wieder gemeinsam. Pro Klasse betragen die Gesamtkosten 70. Darin enthalten sind bis zu 25 Schülerbücher 1 Schülerbuch und 1 Lehrerhandbuch für den Lehrer Abwicklung durch Servicecenter, Porto fällt an Sind durchschnittlich mehr als 25 Kinder in einer Klasse, wird ein weiterer Klassensatz berechnet. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an den Projektbeauftragten des Distrikts, Wolfgang Trapp, -> Distrikt 1930 = -> Berufsdienst -> Tipps und Hinweise LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter Distrikt 1930 September 2008

13 13 Um den Projekterfolg und eine reibungslose Abwicklung sicherzustellen, bitten wir Sie um strikte Beachtung folgender Punkte: 1. Der Rotary Club und/oder Inner Wheel Club entscheidet, ob Schulen in seiner Region unterstützt werden sollen und finanziert jeden Klassensatz mit 70 EUR = Budgetierung, Finanzierung als Spende 2. Der betreuende Club faxt das komplett ausgefüllte Beitrittsformular mit Bestellteil - Schulname, Lehrername und Angaben zur Klassenstärke – an RDG (Rotary Deutschland Gemeindienst e.V.) 3. Die Schulen schenken die Bücher den Schülern und setzen sie unterrichts- relevant ein. Eine entsprechende Verpflichtung wird bei der Bestellung bestätigt 4. Die Schule bzw. der Lehrer verpflichtet sich ferner, nach Abschluss des Projektes einen Erfahrungsbericht an RDG zu senden Einhaltung der Projektvorgaben sichert Erfolg: Was sein muss, muss sein! LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter Distrikt 1930 September 2008

14 14 RDG: Judith Orf Rotary Deutschland Gemeindienst e.V. Breite Str. 34, Düsseldorf Tel.: , Fax.: Distrikt 1930: Rot. Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter Mühlbachstraße 9, Überlingen Tel.: 0049 (0) siehe: -> Berufsdienst -> Projekte -> LLLLwww.rotary1930.de Servicecenter:Karsten Müller MSP Druck und Medien GmbH Stahlwerkstraße 36, Mudersbach Tel.: Ansprechpartner und Adressen: LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter Distrikt 1930 September 2008

15 15 Vorbereitet sind u.a. Musterbriefe an Schulleiter sowie eine Presseerklärung LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter Distrikt 1930 September 2008

16 16 Präsentationsunterlage LLLL (diese Unterlage: Powerpoint, PDF) Projektbeitrittsformular mit Bestellteil Musterbrief an Schulleiter Muster für Presseinformation Sie können vorbereitete Unterlagen nutzen: Internet -> Dienste -> Berufsdienst -> Projekte II.-> II.Grund-u. Hauptschüler -> LLLLwww.rotary1930.de LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter Distrikt 1930 September 2008


Herunterladen ppt "1 Leseprojekt LLLL: Lesen lernen – Leben lernen Förderung des Leseverständnisses von Grundschülern LLLL Präsentation Wolfgang Trapp, Berufsdienstbeauftragter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen