Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lernprogramm Zytologie, Mikroskopie. Du kannst den Lernstoff anhand von sechs Themenbereichen repetieren. Insgesamt stehen 85 Fragen zur Verfügung. Klicke.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lernprogramm Zytologie, Mikroskopie. Du kannst den Lernstoff anhand von sechs Themenbereichen repetieren. Insgesamt stehen 85 Fragen zur Verfügung. Klicke."—  Präsentation transkript:

1 Lernprogramm Zytologie, Mikroskopie

2 Du kannst den Lernstoff anhand von sechs Themenbereichen repetieren. Insgesamt stehen 85 Fragen zur Verfügung. Klicke stets auf die interaktiven Schaltflächen; nur wenn du richtig bist, kommt die nächste Frage. Zähle selbst, wie viele falsche Antworten du gibst. Viel Erfolg! weiter

3 Themenbereiche - Hyperlinks Licht- mikroskop Licht- mikroskop Organisations- stufen Organisations- stufen Zellenbau Merkmale des Lebens Merkmale des Lebens Elektronen- mikroskop Elektronen- mikroskop Osmose weiter

4 Das Lichtmikroskop weiter zurück zur Übersicht zurück zur Übersicht

5 Lichtmikroskop Benenne den markierten Bestandteil. Okular Blende Objektiv Stativ Okular Blende Objektiv Stativ

6 Lichtmikroskop Benenne den markierten Bestandteil. Okular Blende Objektiv Stativ Okular Blende Objektiv Stativ

7 Lichtmikroskop Benenne den markierten Bestandteil. Okular Blende Objektiv Stativ Okular Blende Objektiv Stativ

8 Lichtmikroskop Benenne den markierten Bestandteil. Okular Blende Objektiv Stativ Okular Blende Objektiv Stativ

9 Lichtmikroskop Benenne den markierten Bestandteil. Objekt Objekttisch Objektivrevolver Grobtrieb Objekt Objekttisch Objektivrevolver Grobtrieb

10 Lichtmikroskop Benenne den markierten Bestandteil. Objekt Objekttisch Objektivrevolver Grobtrieb Objekt Objekttisch Objektivrevolver Grobtrieb

11 Lichtmikroskop Benenne den markierten Bestandteil. Objekt Objekttisch Objektivrevolver Grobtrieb Objekt Objekttisch Objektivrevolver Grobtrieb

12 Lichtmikroskop Benenne den markierten Bestandteil. Objekt Lampe Feintrieb Grobtrieb Objekt Lampe Feintrieb Grobtrieb

13 Lichtmikroskop Benenne den markierten Bestandteil. Objekt Lampe Feintrieb Grobtrieb Objekt Lampe Feintrieb Grobtrieb

14 Lichtmikroskop Welcher Teil erfüllt diese Funktion? Sorgt für optimalen Kontrast. Okular Kondensor Blende Deckglas Okular Kondensor Blende Deckglas

15 Lichtmikroskop Welcher Teil erfüllt diese Funktion? Sorgt für ein flaches Bild. Okular Kondensor Blende Deckglas Okular Kondensor Blende Deckglas

16 Lichtmikroskop Welcher Teil erfüllt diese Funktion? Sorgt für eine regelmässige Ausleuchtung. Okular Kondensor Blende Deckglas Okular Kondensor Blende Deckglas

17 Lichtmikroskop Welcher Teil erfüllt diese Funktion? Vergrössert das Zwischenbild. Okular Kondensor Blende Deckglas Okular Kondensor Blende Deckglas

18 Lichtmikroskop Welcher Teil erfüllt diese Funktion? Schützt das Objektiv vor Verfärbung. Okular Kondensor Blende Deckglas Okular Kondensor Blende Deckglas

19 Lichtmikroskop Welcher Teil erfüllt diese Funktion? Vermeidet störende Luftblasen. Okular Kondensor Blende Deckglas Okular Kondensor Blende Deckglas

20 Das Elektronenmikroskop weiter zurück zur Übersicht zurück zur Übersicht

21 Elektronenmikroskop Welcher Teil gehört nicht zum TEM? Elektronen Transmission Leuchtschirm Okularlinse

22 Elektronenmikroskop Welcher Teil gehört nicht zum TEM? Flaches Bild hohe Auflösung Kunstharz Ätzung

23 Elektronenmikroskop Welcher Teil gehört nicht zum REM? Reliefbild Mikrotom Sekundärelektronen Bildschirm

24 Elektronenmikroskop Welcher Teil gehört nicht zum REM? Einfrieren Entwässern Schrägbedampfen Ätzen Einfrieren Entwässern Schrägbedampfen Ätzen

25 Elektronenmikroskop Welches Bild stammt nicht vom TEM?

26 Elektronenmikroskop Welches Bild stammt nicht vom REM?

27 Elektronenmikroskop Welche Eigenschaft gehört nicht zum Lichtmikroskop? Lebend bedampft farbig naturnah Lebend bedampft farbig naturnah

28 Elektronenmikroskop Welches Mikroskop ist geeignet, um Details von Organellen zu studieren? Licht TEM REM keines Licht TEM REM keines

29 Elektronenmikroskop Welches Mikroskop ist geeignet, um die räumliche Anordnung der Organellen zu studieren? Licht TEM REM keines Licht TEM REM keines

30 Elektronenmikroskop Bei welchem Mikroskop ist die Gefahr am grössten, Abbildungsfehler (Artefakte) zu erhalten? Licht TEM REM keines Licht TEM REM keines

31 Elektronenmikroskop Bei welchem Mikroskop kann man Zellbestandteile räumlich studieren? Licht TEM REM Licht + REM Licht TEM REM Licht + REM

32 Die Organisationsstufen weiter zurück zur Übersicht zurück zur Übersicht

33 Organisationsstufen Welche Stufe ist jeweils abgebildet? Organismus Organ Gewebe Zelle

34 Organisationsstufen Welche Stufe ist jeweils abgebildet? Organismus Organ Gewebe Zelle

35 Organisationsstufen Welche Stufe ist jeweils abgebildet? Organismus Organ Gewebe Zelle

36 Organisationsstufen Welche Stufe ist jeweils abgebildet? Organismus Organ Gewebe Zelle

37 Organisationsstufen Welche Stufe ist jeweils abgebildet? Gewebe Zelle Organell Molekül Gewebe Zelle Organell Molekül

38 Organisationsstufen Welche Stufe ist jeweils abgebildet? Organismus Organ Gewebe Zelle

39 Organisationsstufen Welche Stufe ist jeweils abgebildet? Gewebe Zelle Organell Molekül Gewebe Zelle Organell Molekül

40 Organisationsstufen Welche Stufe ist jeweils abgebildet? Organismus Organ Gewebe Zelle

41 Organisationsstufen Welche Stufe ist markiert? Organismus Organ Gewebe Zelle

42 Organisationsstufen Welche Stufe ist jeweils abgebildet? Organismus Organ Gewebe Zelle

43 Organisationsstufen Welche Stufe ist markiert? Gewebe Zelle Organell Molekül Gewebe Zelle Organell Molekül

44 Organisationsstufen Welche Stufe ist markiert? Gewebe Zelle Organell Molekül Gewebe Zelle Organell Molekül

45 Organisationsstufen Welche Stufe ist jeweils abgebildet? Organismus Organ Gewebe Zelle

46 Organisationsstufen Welche Stufe ist markiert? Organismus Organ Gewebe Zelle

47 Organisationsstufen Welche Stufe ist markiert? Organismus Organ Gewebe Zelle

48 Die Merkmale des Lebens weiter zurück zur Übersicht zurück zur Übersicht

49 Merkmale des Lebens Welches Merkmal des Lebens wird erfüllt? Ein Stein wird vom Wasser geschliffen; kleine Teile bröckeln ab und setzen sich im Bachbett ab. aktive Mutations- aktive Mutations- Bewegung Fortpflanzung fähigkeit keine

50 Merkmale des Lebens Welches Merkmal des Lebens wird nicht erfüllt? Eine Bohne führt Rankenbewegungen durch und wächst so dank der Photosynthese gegen das Licht. aktive aktive Bewegung Fortpflanzung Reizbarkeit Stoffwechsel

51 Merkmale des Lebens Welches Merkmal des Lebens wird nicht erfüllt? Trifft ein wandernder Lymphozyt (weisses Blutkörper- chen) auf ein Bakterium, welches von ihm erkannt wird, führt es viele Teilungen durch und setzt Tau- sende von Antikörpern frei, welche die Bakterien als schädlich etikettieren. aktive aktive Bewegung Vermehrung Reizbarkeit Tod

52 Merkmale des Lebens Welches Merkmal des Lebens wird erfüllt? Eine Flamme wird mit einem Benzinstrahl bezüglich ihrer Form wild verändert und springt auf andere Körper über. aktive (Stoffwechsel) aktive (Stoffwechsel) Bewegung Fortpflanzung Reizbarkeit Wärmeabgabe

53 Merkmale des Lebens Welches Merkmal des Lebens wird erfüllt? Ein Virus infiziert eine Wirtszelle. Neue Viren verlassen die Zelle; zwei sind neue Varianten des Virus. Mutations- aktive Mutations- aktive Tod Wachstum fähigkeit Bewegung Tod Wachstum fähigkeit Bewegung

54 Merkmale des Lebens Welches Merkmal des Lebens wird erfüllt? Ein Eiskristall wächst an einer Autoscheibe; er unter- scheidet sich von jedem andern Eiskristall. Wenn es warm wird, schmilzt er und verschwindet. dynamisches Mutations- dynamisches Mutations- Tod Wachstum fähigkeit keine Tod Wachstum fähigkeit keine

55 Merkmale des Lebens Welches Merkmal des Lebens wird nicht erfüllt? Ein Staphylococcus Bakterium ist anpassungsfähig. Es kann von andern Bakterien Resistenzgene aufnehmen, und sich dann in einer Wunde trotz Medikamente schnell vermehren, ausserdem dank der Geissel andere Organe befallen. Mutations- aktive Mutations- aktive Tod Vermehrung fähigkeit Bewegung Tod Vermehrung fähigkeit Bewegung

56 Der Zellenbau weiter zurück zur Übersicht zurück zur Übersicht

57 Zellenbau Die tierische Zelle: Welches Organell ist markiert? Zellkern Mitochondrium Chloroplast Dictyosom Zellkern Mitochondrium Chloroplast Dictyosom

58 Zellenbau Die tierische Zelle: Welches Organell ist markiert? Zellkern Mitochondrium Chloroplast Dictyosom Zellkern Mitochondrium Chloroplast Dictyosom

59 Zellenbau Die tierische Zelle: Welches Organell ist markiert? Zellkern Mitochondrium Chloroplast Dictyosom Zellkern Mitochondrium Chloroplast Dictyosom

60 Zellenbau Die tierische Zelle: Welches Organell ist markiert? ER Ribosomen Dictyosom Vesikel ER Ribosomen Dictyosom Vesikel

61 Zellenbau Die tierische Zelle: Welches Organell ist markiert? ER Ribosomen Dictyosom Vesikel ER Ribosomen Dictyosom Vesikel

62 Zellenbau Die tierische Zelle: Welches Organell ist markiert? ER Ribosomen Dictyosom Vesikel ER Ribosomen Dictyosom Vesikel

63 Zellenbau Die tierische Zelle: Welches Organell ist markiert? Mikrotubuli Ribosomen Zentriol Filamente

64 Zellenbau Die tierische Zelle: Welches Organell ist markiert? Mikrotubuli Ribosomen Zentriol Filamente

65 Zellenbau Die tierische Zelle: Welches Organell ist markiert? Zellmembran Zellwand Vesikel ER

66 Zellenbau Die tierische Zelle: Welches Organell ist markiert? Zellmembran Zellwand Vesikel ER

67 Zellenbau Die pflanzliche Zelle: Welches Organell ist markiert? Zellmembran Zellwand Vesikel ER

68 Zellenbau Die pflanzliche Zelle: Welches Organell ist markiert? Zellmembran Zellwand Vesikel ER

69 Zellenbau Die pflanzliche Zelle: Welches Organell ist markiert? Vakuole Chloroplast Mitochondrium Vesikel Vakuole Chloroplast Mitochondrium Vesikel

70 Zellenbau Die pflanzliche Zelle: Welches Organell ist markiert? Vakuole Chloroplast Mitochondrium Vesikel Vakuole Chloroplast Mitochondrium Vesikel

71 Zellenbau Die pflanzliche Zelle: Welches Organell ist markiert? Vakuole Chloroplast Mitochondrium Vesikel Vakuole Chloroplast Mitochondrium Vesikel

72 Zellenbau Die pflanzliche Zelle: Welches Organell ist markiert? Zellkern Ribosom Dictyosom ER Zellkern Ribosom Dictyosom ER

73 Zellenbau Die pflanzliche Zelle: Welches Organell ist markiert? Zellkern Ribosom Dictyosom ER Zellkern Ribosom Dictyosom ER

74 Zellenbau Die pflanzliche Zelle: Welches Organell ist markiert? Zellkern Ribosom Dictyosom ER Zellkern Ribosom Dictyosom ER

75 Zellenbau Die pflanzliche Zelle: Welches Organell ist markiert? Zellkern Ribosom Dictyosom ER Zellkern Ribosom Dictyosom ER

76 Zellenbau Welches Organell ist abgebildet? Zellkern Chloroplast Mitochondrium Ribosom Zellkern Chloroplast Mitochondrium Ribosom

77 Zellenbau Welches Organell ist abgebildet? Zellkern Ribosom Dictyosom ER Zellkern Ribosom Dictyosom ER

78 Zellenbau Welches Organell ist abgebildet? Zellkern Ribosom Dictyosom ER Zellkern Ribosom Dictyosom ER

79 Zellenbau Welches Organell ist abgebildet? Zellkern Ribosom Dictyosom ER Zellkern Ribosom Dictyosom ER

80 Zellenbau Welches Organell ist abgebildet? Zellkern Filamente Dictyosom Zytoskelett Zellkern Filamente Dictyosom Zytoskelett

81 Zellenbau Welches Organell ist abgebildet? Zellkern Chloroplast Mitochondrium Zellwand Zellkern Chloroplast Mitochondrium Zellwand

82 Zellenbau Welches Organell ist abgebildet? Zellkern Ribosom Dictyosom ER Zellkern Ribosom Dictyosom ER

83 Zellenbau Welcher Zelltyp ist abgebildet? Muskel Leber Nerven Darmschleimhaut Muskel Leber Nerven Darmschleimhaut

84 Zellenbau Welcher Zelltyp ist abgebildet? Muskel Leber Nerven Darmschleimhaut Muskel Leber Nerven Darmschleimhaut

85 Zellenbau Welcher Zelltyp ist abgebildet? Muskel Leber Nerven Darmschleimhaut Muskel Leber Nerven Darmschleimhaut

86 Zellenbau Welcher Zelltyp ist abgebildet? Muskel Leber Nerven Darmschleimhaut Muskel Leber Nerven Darmschleimhaut

87 Zellenbau Welcher Zelltyp ist abgebildet? Muskel Leber Nerven Darmschleimhaut Muskel Leber Nerven Darmschleimhaut

88 Zellenbau Welcher Zelltyp ist abgebildet? Muskel Leber Nerven Darmschleimhaut Muskel Leber Nerven Darmschleimhaut

89 Zellenbau Welcher Zelltyp ist abgebildet? Muskel Leber Nerven Darmschleimhaut Muskel Leber Nerven Darmschleimhaut

90 Die Osmose weiter zurück zur Übersicht zurück zur Übersicht

91 Osmose Welche Aussage stimmt nicht? Die Teilchen werden sich über Diffusion im Wasser verteilen Die Teilchen werden sich über Diffusion im Wasser verteilen Der Konzentra- tionsunterschied wird durch Diffusion ver- ringert Der Konzentra- tionsunterschied wird durch Diffusion ver- ringert Es wird eine Osmose stattfinden. Es wird eine Osmose stattfinden. Je höher die Tem- peratur, desto schneller werden sich die Teilchen verteilen. Je höher die Tem- peratur, desto schneller werden sich die Teilchen verteilen.

92 Osmose Welche Reihenfolge stimmt für diesen Diffusionsvorgang? A B C A B C A, B, C A, B, C A, C, B A, C, B C, B, A C, B, A C, A, B C, A, B

93 Osmose Welche Aussage stimmt nicht? Die Teilchen werden sich über Diffusion vermischen. Die Teilchen werden sich über Diffusion vermischen. Der Konzentra- tionsunterschied wird durch Diffusion ver- ringert Der Konzentra- tionsunterschied wird durch Diffusion ver- ringert Es findet eine Osmose statt. Es findet eine Osmose statt. Je höher die Tem- peratur, desto schneller werden sich die Teilchen verteilen. Je höher die Tem- peratur, desto schneller werden sich die Teilchen verteilen.

94 Osmose Welche Aussage stimmt nicht? Die Membran ist selektiv durch- lässig; nur für die roten Teilchen. Die Membran ist selektiv durch- lässig; nur für die roten Teilchen. Der Konzentrations- unterschied wird nur durch Diffusion der roten Teilchen ver- ringert Der Konzentrations- unterschied wird nur durch Diffusion der roten Teilchen ver- ringert Es findet eine Osmose statt. Es findet eine Osmose statt. Die Flüssigkeit links wird im Steigrohr sinken. Die Flüssigkeit links wird im Steigrohr sinken.

95 Osmose Welche Aussage stimmt nicht? Die Zelle insge- samt schrumpt. Die Zelle insge- samt schrumpt. Der Protoplast schrumpft. Der Protoplast schrumpft. Es findet eine Osmose statt. Es findet eine Osmose statt. Wasser tritt aus der Zelle aus. Wasser tritt aus der Zelle aus.

96 Osmose Welche Aussage stimmt nicht? Die austretende Wasser verdünnt die Umgebung. Die austretende Wasser verdünnt die Umgebung. Der Protoplast schrumpft, bis er gleich aufkonzen- triert ist wie die Umgebung. Der Protoplast schrumpft, bis er gleich aufkonzen- triert ist wie die Umgebung. Die Zellwand schrumpt mit. Die Zellwand schrumpt mit. Dieser Vorgang ist umkehrbar. Dieser Vorgang ist umkehrbar.

97 Osmose Welche Aussage stimmt nicht? Die austretende Wasser verdünnt die Umgebung. Die austretende Wasser verdünnt die Umgebung. Der Protoplast ist gleich konzen- triert wie die Umgebung. Der Protoplast ist gleich konzen- triert wie die Umgebung. Die Zellwand lässt Wasser und Salz durch. Die Zellwand lässt Wasser und Salz durch. Die Zellen wurden damit abgetötet. Die Zellen wurden damit abgetötet.

98 Osmose Welche Aussage stimmt nicht? Die Zelle saugt osmotisch Wasser auf. Die Zelle saugt osmotisch Wasser auf. Das Salz der Zelle erzeugt einen osmo- tischen Druck. Das Salz der Zelle erzeugt einen osmo- tischen Druck. Der Protoplast drückt an die Zellwand. Der Protoplast drückt an die Zellwand. Die Zelle platzt. Die Zelle platzt. Pflanzenzelle in reinem Wasser

99 Osmose Welche Aussage stimmt nicht? Rote Blutkörper- chen sind geschrumpt. Rote Blutkörper- chen sind geschrumpt. Die Zellen liegen in einer Salzlösung. Die Zellen liegen in einer Salzlösung. Die Zellen liegen in reinem Wasser. Die Zellen liegen in reinem Wasser. Die Zellen sind unnatürlich geformt. Die Zellen sind unnatürlich geformt.

100 Osmose Welche Aussage stimmt nicht? Rote Blutkörper- chen sind im Blutplasma normal. Rote Blutkörper- chen sind im Blutplasma normal. Im reinen Was- ser saugen sie sich osmotisch voll. Im reinen Was- ser saugen sie sich osmotisch voll. Die Zellwand hält sie stabil. Die Zellwand hält sie stabil. Die Zellen platzen. Die Zellen platzen.

101 Ende der Präsentation Wie viele Male lagst du falsch? Repetiere nochmals für die Prüfung. Präsentation beenden: Klicke hier. Zurück zur Übersicht: Klicke hier.

102 Falsche Antwort! Probiere nochmals Klicke hier.


Herunterladen ppt "Lernprogramm Zytologie, Mikroskopie. Du kannst den Lernstoff anhand von sechs Themenbereichen repetieren. Insgesamt stehen 85 Fragen zur Verfügung. Klicke."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen