Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Starke Gewerkschaften – handlungsfähig, demokratisch, unabhängig ICEM/IUF-Seminar 25. – 29. Juni 2007 in Turin.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Starke Gewerkschaften – handlungsfähig, demokratisch, unabhängig ICEM/IUF-Seminar 25. – 29. Juni 2007 in Turin."—  Präsentation transkript:

1 Starke Gewerkschaften – handlungsfähig, demokratisch, unabhängig ICEM/IUF-Seminar 25. – 29. Juni 2007 in Turin

2 Unsere Basis: Arbeitende Menschen in den Betrieben Ziele und Interessen sichere Arbeitsplätze sichere Arbeitsplätze gerechter Lohn gerechter Lohn geregelte Arbeitszeit geregelte Arbeitszeit Urlaub Freizeit Urlaub Freizeit soziale Sicherheit soziale Sicherheit Mitglieder in der Gewerkschaft

3 politischer Einfluss Tarif- verträge Beratung Rechts- schutz Zahlen Beitrag und erwarten Leistungen

4 Unsere Basis: Der Betrieb Wählen sich Menschen, die ihre Interessen vertreten und denen sie vertrauen: Gewerkschaftliche Vertrauensleute, Betriebsräte Menschen wollen geregelte Arbeitsbedingungen wollen bessere Arbeitsbedingungen wollen mitbestimmen

5 greifen Erwartungen auf formulieren Forderungen gegenüber Arbeitgeber verhandeln, schließen Vereinbarungen sind stark, wenn viele (alle) Beschäftigten hinter ihnen stehen sind stark, wenn hinter ihnen eine starke Organisation steht Interessenvertreter Vertrauensleute Betriebsräte

6 Belegschaften stark, wenn sie nicht gegeneinander ausgespielt werden können Deshalb Zusammenschluss über den Betrieb hinaus! Branchengewerkschaften: Stark, unabhängig, handlungsfähig

7 Branchengewerkschaften: Stark, unabhängig, handlungsfähig Viele Mitglieder hoher Organi- sationsgrad Demokratische Strukturen Finanzierung aus Mitgliedsbeiträgen Ziele formulieren und durchsetzen Gewerkschaft- liches Bewusstsein politische Rahmen- bedingungen mit- gestalten Stark:Unabhängig:Handlungsfähig: Leistungen erbringen überzeugen werben Gewählte Gremien betrieblich – überbetrieblich Mitgliedsbeiträge sinnvoll und verantwortungs- bewusst einsetzen Meinungs- und Willensbildung Bildungsarbeit einwirken auf Gesetzgeber

8 Die Organisation funktioniert gestalten Arbeitsbedingungen im Betrieb beraten Mitglieder werben Mitglieder fördern die Meinungs- und Willensbildung Vertrauensleute Betriebsräte beraten, helfen, unterstützen die Mitglieder unterstützen, beraten Betriebsräte und Vertrauensleute gestalten die regionale Bildungsarbeit organisieren die Mitgliederwerbung Regionale Gewerkschaftsbüros gestaltet die Tarif- und Branchenpolitik nimmt Einfluss auf politische Entscheidungen gestaltet die zentrale Bildungsarbeit verwaltet die Finanzmittel verwaltet die Mitgliederdaten Zentrale

9 Ablauf/Zeitplanung (Donnerstag – Freitag) Donnerstag09.00 – UhrMichael Wolters (IGBCE) Sozial- und gesellschaftspolitische Rolle der Gewerkschaften – UhrKlaus Jessolat, Handlungsfähige Gewerkschaften (Input, Präsention) – UhrArbeitsgruppen (siehe unten) Freitag – UhrAG-Ergebnisse, Diskussion Leitfragen für Arbeitsgruppen Die Durchsetzungs- und Gestaltungsfähigkeit von Gewerkschaften setzt voraus, dass diese stark, unabhängig und handlungsfähig sind! Welche Stärken und welche Schwächen sehe ich in meiner Organisation in Bezug auf diese Voraussetzungen? Welche Maßnahmen sind erforderlich, um die Strukturen meiner Organisation weiter zu entwickeln? Wie kann ich die Schritte zur Umsetzung dieser Maßnahmen einleiten?


Herunterladen ppt "Starke Gewerkschaften – handlungsfähig, demokratisch, unabhängig ICEM/IUF-Seminar 25. – 29. Juni 2007 in Turin."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen