Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Juice PLUS ®. 2 DIE SÄULEN DER GESUNDHEIT Ernährung Bewegung Entspannung Motivation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Juice PLUS ®. 2 DIE SÄULEN DER GESUNDHEIT Ernährung Bewegung Entspannung Motivation."—  Präsentation transkript:

1 1 Juice PLUS ®

2 2 DIE SÄULEN DER GESUNDHEIT Ernährung Bewegung Entspannung Motivation

3 3 BEDEUTUNG VON Obst & Gemüse Kampagnen von nationalen und internationalen Gesundheitsorganisationen lauten wie folgt: mind. 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag (DGE, SGE, ÖGE) mind. 10 am Tag (in Frankreich) 8 –13 Portionen am Tag (in den USA)

4 4 Zu jeder Hauptmahlzeit Massvoll mit Genuss Täglich mit MassTäglich genügend 5 am Tag in verschiedenen Farben Reichlich über den Tag verteilt. NAHRUNGSPYRAMIDE

5 5 WISSENSCHAFTLICHER HINTERGRUND Tausende wissenschaftliche Studien belegen, dass das Risiko von Krebs- oder anderen Zivilisationserkrankungen (z. B. Herz- Kreislauferkrankungen, Diabetes mellitus, Gicht, Rheuma, Adipositas, Osteoporose) durch den Verzehr von mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag gesenkt werden kann.

6 6 OBST & GEMÜSE senkt das Krebsrisiko schützt vor Herz-Kreislauferkrankungen erhöht die Immunabwehr schützt die Zellen und ist antioxidativ...

7 7 KREBSFORSCHUNG USA 2. Bericht des amerikanischen Instituts für Krebsforschung (AICR) und der internationalen Krebsforschungsorganisation (WCRF) 2007 NSA AG/Basel, Dr. Peter Prock

8 8 OBST & GEMÜSE = KREBSRISIKOSENKEND 5 Portionen Obst und Gemüse senken das Krebsrisiko. Wer weniger verzehrt, sollte seine Ernährung mit Gemüse- und Obstkonzentraten ergänzen. Quelle: Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diatetik e.V. mod. nach DIFE

9 9 HERZ-KREISLAUFERKRANKUNGEN Die Framingham Studie belegt den Zusammenhang Pro 3 Portionen Obst und Gemüse konnte das Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden, um 22% gesenkt werden. Quelle: JAMA, 1995; 273:

10 10 HERZ-KREISLAUFERKRANKUNGEN Homocystein ist ein Risikofaktor für Herz- Kreislauferkrankungen und wird durch Mikronährstoffe aus Obst und Gemüse positiv beeinflusst: Eine Ernährung reich an Obst und Gemüse senkt den Homocystein- spiegel im Blut deutlich und reduziert damit das Risiko für Herz- Kreislauferkrankungen. Quellen: J Nutr, Jun 2000;130: ; JAMA 1995, 274:

11 11 OBST & GEMÜSE Aktuelles aus der Ernährungsberatungspraxis: Mit Buntem das Immunsystem auf Trab bringen. «...Keine anderen Lebensmittel enthalten so viele wertvolle Inhaltsstoffe, wie Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und Ballaststoffe, in so grosser Menge wie Gemüse und Obst. Sekundäre Pflanzenstoffe wie beispielsweise Carotinoide stärken das Immunsystem und bieten Schutz vor Infektionen mit Viren, Bakterien und Pilzen...» Diaita Pressedienst, Aachen, Ein verbindliches Statement der: Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention e.V. Mariahilfstrasse 9, Aachen Internet:

12 12 OBST & GEMÜSE Beispiel: Oxidation eines Apfels … Luft / Licht

13 13 «Freie Radikale und oxidativer Stress sind die pathologische Grundlage, sind Ursache und Begleitreaktion möglicherweise aller, aber bestimmt fast aller Krankheiten, aller Leiden, aller degenerativen Prozesse und einer zeitlich früh einsetzenden biologischen Alterung.» Ein Zitat von Gerhard Ohlenschläger, Biophysiker

14 14 FREE RADICAL MAN Alzheimer Grauer Star Vergiftungen z. B. durch Schwermetalle Arzneimittel Umwelt-Toxine Darm-Krebs Neurodermitis Unfruchtbarkeit Allergien Gehirn Augen Lunge/Bronch.S. Herz + CV Pankreas Leber Gefässe Darm Nieren Haut Fruchtbarkeit Gelenke Muskel Knochen Herzinfarkt Lungen-Krebs Leberzirrhose Arteriosklerose Arthrose Osteoporose Veränderung der Erbsubstanz

15 15 ANTIOXIDATIVE KAPAZITÄT Die antioxidative Kapazität von 100 g Apfel (5,7 mg Vitamin C) entspricht der antioxidativen Kapazität von mg isoliertem Vitamin C. MARIAN V. EBERHARDT 1, CHANG YONG LEE 1 & RUI HAI LIU 1 Department of Food Science, 108 Stocking Hall, Cornell University, Ithaca, New York , USA Nature 405, (June 22 th, 2000) Am Beispiel eines Apfels

16 16 WAS ENTHÄLT EIN APFEL? Handbook of Phytochemical Constituents of Generally Regarded as Safe (GRAS) Herbs

17 17 SEKUNDÄRE PFLANZENSTOFFE (SPS) u. a. Farb-/Abwehrstoffe der Pflanzen, gesundheitsfördernd: Sie sind antioxidativ, senken das Krebsrisiko, wirken positiv auf: Blutdruck, Blutzucker, Cholesterinspiegel, Verdauung, Immunsystem, Entzündungen etc. Daher sehr wichtig für den menschlichen Organismus! Derzeit wird von mehreren Tausend Pflanzenstoffen ausgegangen. Von diesen sind aktuell erst ca. 5% bekannt.

18 18 SEKUNDÄRE PFLANZENSTOFFE (SPS) Monoterpene, Flavanone in Zitrusfrüchten, ätherischen Ölen etc. Carotinoide z. B. Carotin, Lykopin, Lutein, Zeaxanthin in Karotten, Tomaten, Kürbissen etc. Phytoöstrogene in Sojasprossen etc. Sulfide in Lauch, Knoblauch, Zwiebeln etc. in Beeren und Trauben etc. Polyphenole/Flavonoide z. B. Qercetin in Äpfeln z. B. Anthozyane/Flavonole in Beeren und Trauben etc. Glucosinolate in Brokkoli, Kraut, Radieschen etc.

19 19 ZELLSCHUTZ … … ist die Grundlage der Gesundheit von Organen und Organsystemen. Antioxidanzien unterstützen die Zellgesundheit

20 20 ZELLSCHUTZ Das Eisberg-Phänomen 1 / 7 sichtbare Krankheitssymptome 6 / 7 schlummernde Schäden, die auch für den Arzt nicht sichtbar sind. Medizin der Organe Medizin der Zellen

21 21 OBST & GEMÜSE IN DER PRESSE

22 22 AUF QUALITÄT ACHTEN

23 23 OBST- UND GEMÜSEVERZEHR Nationale Verzehrsstudie (NVS II, 2008) in Deutschland: Rund 90% essen zu wenig Obst und Gemüse. Einige schaffen oft nicht einmal 1 Portion pro Tag.

24 24 AUSSAGE DER FACHGESELLSCHAFT FÜR ERNÄHRUNG UND PRÄVENTION: diaita Pressedienst (Aachen, den ) Aktuelles aus der Ernährungsberatungspraxis: Deutschland leidet unter Gemüse- und Obstmangel « … Eine sinnvolle Ergänzung stellen Präparate mit der konzentrierten Kraft aus Gemüse und Obst dar, soweit sie wissenschaftlich untermauert sind. Menschen, die nicht in der Lage sind ihren täglichen Bedarf an Gemüse und Obst zu decken, können auf diese durchaus empfehlenswerte Nahrungsergänzung zurückgreifen …»

25 25 PAUSE

26 26 UNSERE PRODUKTPHILOSOPHIE 1. Basis = Saft & Mark von Obst, Gemüse und Beeren 2. Umfangreiche klinische Forschung KEINE Kombination von einzelnen, fragmentierten Mikronährstoffen

27 27 UNSERE PRODUKTPHILOSOPHIE Juice PLUS+ ® ist eine Pulvermischung mit den essentiellen Bestandteilen aus Saft und Mark von ausgewählten Obst-, Gemüse- und Beerensorten.

28 28 HERSTELLUNG VON JUICE PLUS+ ® Verkapselung und Verpackung Ständige Kontrollen während aller Produktionsschritte Firmeneigenes Entsaftungsverfahren zur Gewinnung von Obst-, Gemüse- und Beerenpürees/-säften Firmeneigene Trocknungstechnologie zur Herstellung von Pulverkonzentraten aus Obst-, Gemüse- und Beerenpürees/-säften Herkunft von Obst, Gemüse und Beeren Ernte bei Vollreife, sorgfältige Reinigung

29 29 HERSTELLUNG VON JUICE PLUS+ ® Obst-, Gemüse- und Beerenanbau auf speziellen Vertragsfarmen

30 30 HERSTELLUNG VON JUICE PLUS+® Herkunft von Obst, Gemüse und Beeren Beeren/Trauben Gemüse Obst

31 31 HERSTELLUNG VON JUICE PLUS+ ® Ernte/Reinigung, die den maximalen Erhalt der wertvollen Inhaltstoffe von Obst, Gemüse und Beeren gewährleisten.

32 32 HERSTELLUNG VON JUICE PLUS+ ® Reinigung und Entsaftung

33 33 HERSTELLUNG VON JUICE PLUS+ ® Verpackung

34 34 DAS QUALITÄTSSIEGEL VON SGS INSTITUT FRESENIUS... ist eines der ältesten unabhängigen Siegel für Produkte des täglichen Bedarfs. zeichnet sich u. a. durch strengste Prüfkriterien aus, die oft über die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Regelungen hinausgehen. bestätigt, dass genau im Produkt enthalten ist, was die Produktinformationen auf den Etiketten ausweisen. schafft Transparenz und bietet somit dem Verbraucher eine wichtige Entscheidungshilfe beim Einkauf. schenkt dem Kunden die Sicherheit, ein qualitativ einwandfreies Produkt zu erhalten. Dabei erstreckt sich die Prüfung über den ganzen Herstellungsprozess und zuletzt auf das fertige Produkt.

35 35 ANFORDERUNGEN AN DIE INHALTSSTOFFE OHNE gentechnisch veränderte Organismen (GVO/GMO) OHNE Bestrahlung OHNE verbotene Substanzen (Doping) OHNE künstliche Stoffe OHNE Zucker OHNE Konservierungsstoffe OHNE synthetische Farbstoffe OHNE chemische Stabilisatoren OHNE Herbizide / Insektizide / Nitrate Übertreffen der WHO-Regelungen für Verunreinigungen gluten-/lactosefrei

36 36 JUICE PLUS+ ® ENTHÄLT … Gemüsepulver aus: Karotten Petersilie Rote Beete Brokkoli Grünkohl Weisskohl Tomaten Spinat Knoblauch Obstpulver aus: Äpfel Orangen Ananas Moosbeeren Acerolakirschen Pfirsiche Papayas Zwetschgen Datteln Beerenpulver aus: Concordtrauben Heidelbeeren Blaubeeren Brombeeren Holunderbeeren Himbeeren Moosbeeren rote Johannisbeeren schwarze Johannisbeeren

37 37 WISSENSCHAFT Die Wissenschaft hinter Juice PLUS+ ®

38 38 STUDIEN MIT JUICE PLUS+ ®

39 39 FORSCHUNGSSTÄTTEN WELTWEIT Brigham Young University, USA Charité-University Medicine, Berlin, Germany Georgetown University, USA Kings College, London, England Medical University of Graz, Austria Medical University of Vienna, Austria Tokyo Womens Medical University, Japan University of Arizona, USA University of Birmingham, England University of California, Los Angeles, USA University of Florida, USA University of Maryland School of Medicine, USA University of Milan, Italy University of Mississippi Medical Center, USA University of North Carolina-Greensboro, USA University of South Carolina, USA University of Sydney, Australia University of Texas Health Science Center, USA University of Texas/MD Anderson, USA University of Witten/Herdecke, Germany Vanderbilt University School of Medicine, USA Wake Forest University (with the NCI- National Institutes of Health), USA Yale University-Griffin Hospital Prevention Research Center, USA

40 40 FORSCHUNGSBEREICHE Nachweislich positive Effekte in den Bereichen: Bioverfügbarkeit antioxidatives Potenzial Zellschutz Abwehrkraft Blutgefässschutz und Durchblutung Befindlichkeit Schwangerschaft Sport Hautgesundheit Zahngesundheit

41 41 GEMÜSE UND OBST STIMULIEREN DAS IMMUNSYSTEM Eine Studie bei 53 Probanden im Alter von 60 bis 86 Jahren zeigte eine Verbesserung verschiedener Parameter der Immunfunktion beim Einsatz von Gemüse- und Obstkonzentraten. Können oder wollen Menschen die empfohlenen 5 Gemüse- und Obstportionen am Tag nicht essen, bieten Konzentrate eine gute Unterstützung bei der gesunden Ernährung.

42 42 STUDIENERGEBNISSE Beispiel oxidativer Stress

43 43 CHILDRENS HEALTH STUDY Seit über 10 Jahren laufende weltweite Beobachtungsstudie. Teilnahme: Kinder/Jugendliche im Alter von 4 bis 18 Jahren (inkl. ein Elternteil)

44 44 CHILDRENS HEALTH STUDY 1. Weltweite Beobachtungsstudie, an der bisher weit über Familien teilgenommen haben. 2.Vorläufige Auswertung von Teilnehmern weltweit nach 1 Jahr Einnahme von Juice PLUS+ ® 3.Verbesserungen in den Bereichen Ernährungsverhalten allgemeine Gesundheit Schulleistung

45 45 DIE OPTIMIERUNG DER ERNÄHRUNG … … hat positive Auswirkungen auf sämtliche Organsysteme.

46 46 STUDIEN BELEGEN DIE WIRKUNG Obst, Gemüse und Beeren: schützen die Gefässe stärken die Immunabwehr wirken antioxidativ schützen die Zellen fördern die Durchblutung

47 47 JUICE PLUS+ ® DAS BESTE NACH OBST UND GEMÜSE.

48 48 JUICE PLUS+ ® Die Wirkungen der sekundären Pflanzenstoffe «Voraussetzung für eine Wirksamkeit all dieser Verbindungen ist, dass sie regelmässig zugeführt werden, und dies nicht nur über einige Wochen und Monate, sondern über viele Jahre, besser noch lebenslang.» Quelle: Prof. Biesalski, Leiter der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe der «5 am Tag»-Kampagne, Universität Stuttgart Hohenheim

49 49 JUICE PLUS+ ® PREMIUM, KAPSELN DAS POWERTRIO Juice PLUS+ ® Obst-, Gemüse- und Beerenauslese- Kapseln – das ganze Gesundheitsprogramm der Natur!

50 50 EINNAHMEEMPFEHLUNG Einnahme von Juice PLUS+ ® Kapseln Standardempfehlung Grundsätzlich sollten 2 x pro Tag zu einer Mahzeit... 1 rote Kapsel 1 grüne Kapsel 1 violette Kapsel... mit reichlich Flüssigkeit eingenommen werden (3 + 3; insgesamt 6 Kapseln täglich) Generell sollten Sie täglich mindestens 2 Liter trinken!

51 51 JUICE PLUS+ ® PREMIUM, PASTILLEN DAS POWERTRIO als wohlschmeckende Pastille für jung und alt. Wertvolle Nährstoffe aus Obst, Gemüse und Beeren!

52 52 EINNAHMEEMPFEHLUNG Einnahme von Juice PLUS+ ® Premium, Pastillen Standardempfehlung Für Kinder empfehlen wir die Einnahme von täglich 2 Obst- und 2 Gemüsepastillen sowie zusätzlich 2 Beerenpastillen beim Premiumpaket. Ab dem Alter von 13 Jahren kann diese Einnahmemenge verdoppelt werden. Für Erwachsene ist die täglich empfohlene Einnahmemenge entsprechend 4 Obst-, 4 Gemüse- und 4 Beerenpastillen.

53 53 JUICE PLUS+ ® PREMIUM, KAPSELN Einfach und bequem als Haus-Liefer-Service (HLS) für NUR 2.52 pro Tag, d.h. weniger als 1 Tasse Kaffee im Restaurant.

54 54 DAS PRODUKT IST … logisch effektiv einfach

55 55

56 56 JUICE PLUS+ ® PREMIUM, KAPSELN DAS POWERTRIO Juice PLUS+ ® Obst-, Gemüse- und Beerenauslese- Kapseln – das ganze Gesundheitsprogramm der Natur!


Herunterladen ppt "1 Juice PLUS ®. 2 DIE SÄULEN DER GESUNDHEIT Ernährung Bewegung Entspannung Motivation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen