Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Olympische Sportarten im Wandel der Zeit - am Beispiel Medien -

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Olympische Sportarten im Wandel der Zeit - am Beispiel Medien -"—  Präsentation transkript:

1 Olympische Sportarten im Wandel der Zeit - am Beispiel Medien -

2 Hinweise 1. Bitte farblich hervorgehobene und unterstrichene Wörter anklicken !!!! (Link zu mehr INFO !!!) 2. Link Mehr Info bitte ebenfalls anklicken für detaillierte Informationen !!!

3 Inhaltsverzeichnis Vorwort Die Spiele der Neuzeit Die Wiedergeburt der Spiele (Pierre de Coubertin) Alte und neue Sportarten Vergleich Olympia zwischen Idealen und Wirklichkeit Zukunft Fazit

4 Mögen die Spiele beginnen …

5 Von 1896 bis 2000 Die Olympischen Spiele der Neuzeit

6 I – 1896 Athen, Griechenland Olympia-Sonderbriefmarken + Spenden finanzieren die Olympiade in Athen Alle 300 Teilnehmer waren Männer Teilnehmer: Amateursportler, die sich selbst finanzieren mussten Deshalb waren nur 76 der 300 Teilnehmer Ausländer Der erste Olympiasieger der Neuzeit: James Connolly (USA) im Dreisprung

7 II – 1900 Paris, Frankreich Die Spiele waren Teil der Weltausstellung Die Spiele dauerten insgesamt 5 Monate Keine Eröffnungs- und Schlussfeier Wenig Interesse beim Publikum Ray Ewry gewinnt 3 mal Gold in Sprungwettbewerben in Paris Später gewinnt er insgesamt 10mal Gold zählt deshalb zu den erfolgreichsten Olympioniken der Neuzeit

8 III – 1904 St.Louis, United States of America Ebenfalls als Teil einer Weltausstellung Wettbewerbe für Schüler Weil die Anreise für Europäer zu teuer war, traten weniger Sportler als in Paris an Zum ersten Mal gehen schwarze Athleten für die USA an den Start Nur ein Wettkampf wurde von einem Nicht-Amerikaner gewonnen: Thomas Kirely (Irland) in Zehnkampf

9 IV – 1908 London, Großbritannien Findet ebenso im Rahmen int. Ausstellungen statt Olympiade 1908 sollte eigentlich in Rom stattfinden, jedoch musste das Geld in die Opfer des Vesuv- Ausbruchs (Vulkan) investiert werden Unvergessen: Dorando Pietri (Italien), Führender im Marathon, wird von den Offiziellen über die Ziellinie geschoben und damit disqualifiziert

10 Die Olympischen Spiele 1900, 1904 und 1908 [Weltausstellung] entsprachen nur zum Teil der olympischen Idee 1906 Zwischenspiele um olympische Idee zu stärken Zwischenspiele fanden nur 1906 statt Olympische Kunstwettbewerbe ; Coubertin wollte auch andere Kulturbereiche fördern Scheitert daran, dass Künstler sich nicht mit den vorgeschriebenen Themen befassen wollten 1913 de Coubertin entwirft die olympischen Ringe Keine Olympiade in Berlin 1916 wegen 1.Weltkrieg

11 V – 1912 Stockholm, Schweden Erstmals waren alle fünf Kontinente bei Olympischen Spielen vertreten Erstmals ein Wettbewerb für Frauen (Schwimmen) Einführung vieler neuer Wettbewerbe Kein Boxtunier, da Boxen in Schweden verboten ist

12 VII – 1920 Antwerpen, Belgien Olympische Fahne, olympischer Eid und Friedenstauben sind nun feste Bestandteile der Eröffnungsfeier Wegen ihrer Beteiligung am Ausbruch des 1.Weltkrieges wurden sie nicht eingeladen: Deutschland, Österreich, Ungarn, Bulgarien, Türkei Debüt von Paavo Nurmi (Finnland), später holt er insgesamt 9 mal Gold und 24 Weltrekorde (Laufen)

13 VIII – 1924 Paris, Frankreich Pierre de Coubertin tritt als IOC-Präsident zurück Grund: viele Olympiasieger erfüllen nicht die Vorbildfunktion, die er sich erhofft hat Star der Spiele ist Paavo Nurmi, er gewinnt 5mal Gold in Paris Im gleichen Jahr finden zum ersten Mal olympische Winterspiele statt

14 IX – 1928 Amsterdam, Niederlande Die Spiele gelten als Durchbruch der Beteiligung der Frauen am Sport Deutsche Sportler wurden erstmals seit dem 1.Weltkrieg wieder zu den Spielen eingeladen Erstmals brennt das olympische Feuer als Zeichen der Völkerverständigung im Stadion Einführung der Nationalhymne bei der Siegerehrung

15 X – 1932 Los Angeles, USA Einführung des dreistufigen Siegerpodestes Erstmals wohnen alle Athleten gemeinsam im Olympischen Dorf – Ausnahme: Die Frauen wurden in Hotels untergebracht Problem: Amateur-Bestimmung Immer mehr Spitzenathleten nehmen teil Paavo Nurmi wird lebenslang gesperrt, weil er außerhalb der Spiele Startgelder angenommen hatte

16 XI – 1936 Berlin, Deutschland Erste Olympia-Fernsehübertragung Der olympische Fackellauf feiert Premiere Sprinter Jesse Owens (USA) kommt groß raus 1931 vergab das IOC die Spiele an Berlin, doch 1933 kommt Adolf Hitler an die Macht Die Diktatur trat mit der unmenschlichen Verfolgung der Juden die olympische Idee mit Füßen

17 1920 Einführung des olympischen Wahlspruchs und des olympischen Eids 1940 und 1944 Absage der Spiele wegen des Zweiten Weltkriegs 1932 erstes (inoffizielles) Maskottchen ist Smoky (Hund) in Los Angeles 1972 erstes offizielles Maskottchen Waldi (Dackel) in München 1968 Einführung von Dopingkontrollen 1994 Einführung eines Zweijahresrhythmus bei den Winter- und Sommerspielen

18 XIV – 1948 London, Großbritannien Trotz der Zerstörungen des Krieges, versammelte man sich zum Weltfest des Sportes Hauptaustragungsort war das Wembleystadion In Deutschland gab es kein NOK ( Nationales Olympisches Komitee) mehr Fanny Blankers - Koen, die fliegende Hausfrau, gewann als erste Mutter vier Goldmedaillen in London (Lauf)

19 XV – 1952 Helsinki, Finnland Bis 1952 die erfolgreichsten Spiele: 7000 Athleten aus 61 Ländern nahmen teil 1949 wird neues NOK gegründet und somit konnte Deutschland (DDR nicht vertreten) teilnehmen Konkurrenzkampf der USA und der UdSSR (Russland) um die Vorherrschaft im Sport beginnt Die Konkurrenz der Systeme Kapitalismus und Sozialismus führte zu immer neuen Weltrekorden

20 XVI – 1956 Melbourne, Australien Erstmals wurden die Spiele auf der Südhalbkugel ausgetragen und nicht in Europa oder den USA Wegen der Quarantänebestimmungen wurden die Reitsportwettkämpfe nach Schweden verlegt Die Schlussfeier betonte die olympische Idee der Völkerverständigung Alle Teilnehmer betraten das Stadium in einem gemischten Block

21 XVII – 1960 Rom, Italien Frauen dürfen wieder weiter als 200m laufen Vorher verboten wegen Unweiblichkeit und zahlreichen Zusammenbrüchen Abebe Bikila aus Äthiopien läuft Marathon barfuss und gewinnt Cassius Clay - heute bekannt als Muhammed Ali - gewinnt Gold im Boxen

22 XVIII – 1964 Tokio, Japan Spiele werden per Satellit von Japan in die USA übertragen Letzter Fackelträger ist der japanische Student Sakasi, geboren in Hiroshima am Tag des Atombombenabwurfes ( ) Larissa Latynina (UdSSR) holt ihre 18. olympische Medaille seit 1956 (Turnen), sie ist bis heute die erfolgreichste Olympionikin

23 XIX – 1968 Mexiko-Stadt, Mexiko Hochsprung: Richard Fosbury (USA) gewinnt Gold und revolutioniert die Sprungtechnik Fosbury-Flop Weitsprung: Bob Beamon (USA) springt 8,90m, damit 55cm weiter als bisher, der Rekord wird erst 1991 von Mike Powell (8,95) überboten Erstmals werden Frauen auf ihr Geschlecht hin untersucht Tommie Smith und John Carlos (beide USA) demonstrieren bei der Siegerehrung mit erhobener Faust Black Power

24 XX – 1972 München, Deutschland The games must go on! ( IOC-Präsident Brundage) Trotz 17 Toter beim Attentat auf die israelische Mannschaft werden die Spiele fortgesetzt Zum ersten Mal werden Dopingkontrollen bei Olympischen Spielen durchgeführt Mark Spitz (USA) errang 7 Gold-Medaillen im Schwimmen

25 XXI – 1976 Montreal, Kanada Probleme für Ausrichterstadt: Neu dazukommende Sportarten verlangen neue, große Sportstätten Montreal hat 990Millionen Dollar Schulden nach den Spielen Afrikanische Länder verweigerten die Teilnahme aus Protest gegen die Teilnahme Neuseelands an einem Rugbyspiel in Südafrika 14-jährige Nadja Comaneci holt 5 Medaillen

26 XXII – 1980 Moskau, UdSSR Das Eingreifen und der Einmarsch der UdSSR in den Bürgerkrieg in Afghanistan löste eine Olympia- Absage von 66 Ländern ( u. a. Deutschland, China, USA) aus Gewichtheben: Janko Russew (BUL) stemmt als erster Mensch der Welt sein 5faches Körpergewicht

27 XXIII – 1984 Los Angeles, USA UdSSR erwiderten den Boykott von 1980 blieben den Spielen fern Erstmals wurden Olympische Spiele mit privaten Geldern bezahlt Umfangreiche Berichterstattungen machten viele Olympiasieger zu weltbekannten Stars darunter auch Carl Lewis (USA)

28 XXIV – 1988 Seoul, Korea Ben Johnson (CAN) wird Gold-Medaille im 100m Lauf wegen Doping aberkannt Auch in der Frauenathletik lösten die Leistungssteigerungen der schon 28-jährigen Florence Griffith-Joyner einen Doping-Verdacht aus, wird aber nie bewiesen Steffi Graf gewinnt in Seoul das Tennis-Einzeltunier

29 XXV – 1992 Barcelona, Spanien Zerfall der UdSSR Bildung der GUS; Deutschland wieder vereinigt Von nun an fanden die Winterspiele um zwei Jahre zeitversetzt statt Der drittplatzierte Ibrahim Samadow (GUS) wirft seine Medaille weg und trampelt auf ihr herum Lebenslang gesperrt

30 XXVI – 1996 Atlanta, USA Die Spiele markieren das 100-jährige Jubiläum der modernen Olympiaden Bekannt als Coca-Cola Spiele, Höhepunkt mit Sport Geschäfte zu machen Bombenanschlag mit mehr als 100 Verletzten 197 Länder nehmen teil ; neuer Rekord

31 XXVII – 2000 Sydney, Australien Die besten Spiele aller Zeiten (IOC-Präsident Samaranch) durchdachte Organisation, hervorragender Sportstätten … Allerdings wurden die Spiele überschattet durch die endlose Diskussion über Doping

32 XXIX – 2008 Peking, China Viele hofften durch die Begegnung mit der ganzen Welt würde mehr Freiheit und Selbstbestimmung im Land zugelassen Problem mit Tibet China setzte zwar neue Maßstäbe was Organisation, Wettkampfstätten, Olympische Feier usw. anging, alles jedoch was die Menschenrechte betraf, stellte ein großes Problem dar Sportliche Brillanz überdeckte jedoch die brisanten Themen in Form von Usain Bolt Zurück

33


Herunterladen ppt "Olympische Sportarten im Wandel der Zeit - am Beispiel Medien -"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen