Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Energieeffizienz erneuerbarer Energien Von Justin Martin und Tim Pollandt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Energieeffizienz erneuerbarer Energien Von Justin Martin und Tim Pollandt."—  Präsentation transkript:

1 Energieeffizienz erneuerbarer Energien Von Justin Martin und Tim Pollandt

2 INHALT Idee Solaranlage / Wasserkraftwerk / Windkraftwerk Funktion Bedingungen Effizienz Kompaktbauweise / Modell Fazit Quellen

3 Idee geringer Platzverbrauch ökologisch unbedenkliche Energiequellen hohe Energieeffizienz ==> umweltschonende Zukunftsenergien

4 Solaranlage - Funktion Zwei durch Dotierungsmittel verunreinigte Phosphorschichten Elektronen- / Protonenüberschuss elektrische Spannung Solarzelle – Solarmodul – Solargenerator

5 Solaranlage - Bedingungen

6 Solaranlage – Berechnung α(Karlsruhe) = 49°

7 Wasserkraftwerk - Funktion In einer Spule wird durch die Wasserkraft ein Magnet gedreht. Es entsteht elektrischer Strom

8 Wasserkraftwerk - Bedingungen Anzahl der Windungen der Spirale Stärke des Magneten Volumen des durchfließenden Wassers

9 Wasserkraftwerk - Berechnung Geschwindigkeit Erdbeschleunigung Höhe

10 Windkraftwerk - Bedingungen Windstärke Wirkungsgrad (bis zu 60%) Rotorgröße (50M) Luftdichte

11 Windkraftwerk - Berechnung Bei einer Luftdichte von 1,22%, einer durchschnittlichen Windstärke von 5 und einem Wirkungsgrad von 60% bringt ein Windkraftwerk ca Watt = 323,39 MJ/h.

12 Materialien im Modell: o Windrad – Karton – Stromgenerator o Wasserrad – Pappe o Solaranlage – Fertigteile Standardmaterialien o Windrad – Rohstahl – Stromgenerator o Wasserrad – Holz / Stahl – Stromgenerator o Solaranlage – Silizium

13 FAZIT Solaranlage: bei Wirkungsgrad 25%: 891 MJ/(m²Jahr) 1,01 Solar-Quadratkilometer**Windkraftwerk: bei 50m-Rotor und Wirkungsgrad 60%: 323,39 MJ/h 318 Windräder** (<0,8km²)Wasserkraftwerk: bei Anlagen wie der Staustufe Iffezheim (km²): 809,325 MJ/s 0,035Kraftwerke** (0,4km²) +- - auf kleinen Flächen möglich - kein Flächenverbrauch (Dach gibt es sonst auch) - Geld durch EEG* - vergleichsweise wenig Strom - muss erst in Wechselstrom umgewandelt werden +- - viel Strom - kann mitten im Meer stehen - Geld durch EEG* - verbraucht viel Platz - hohe Anschaffungskosten +- - viel Strom - kann als Brücke genutzt werden - Geld durch EEG* - Man braucht einen großen schnellen Fluss - Schiffe können nicht durchfahren - Hohe Anschaffungskosten *) erneuerbare Energien Gesetz **) für Karlsruhe mit Einwohnern und einem Verbrauch von 3600 MJ / Jahr

14

15 Danksagung Wir danken unseren Lehrern Herr Geggus, Herr Ehrenberg und Frau Hahn für die freundliche Unterstützung bei unserem Projekt. Justin Martin und Tim Pollandt


Herunterladen ppt "Energieeffizienz erneuerbarer Energien Von Justin Martin und Tim Pollandt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen