Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Juden in Tschenstochau. Geschichte - Anfänge im 17. Jahrhundert - 1765: 51 Familien - 1808: 495 Personen - vor dem 2. Weltkrieg: 28 000 bis 40 000 Einwohner.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Juden in Tschenstochau. Geschichte - Anfänge im 17. Jahrhundert - 1765: 51 Familien - 1808: 495 Personen - vor dem 2. Weltkrieg: 28 000 bis 40 000 Einwohner."—  Präsentation transkript:

1 Juden in Tschenstochau

2 Geschichte - Anfänge im 17. Jahrhundert : 51 Familien : 495 Personen - vor dem 2. Weltkrieg: bis Einwohner - Jüdisches Viertel: Targowastr., Garncarskastr., Nadrzecznastr., Senatorskastr., Koziastr., Gęsiastr., Ptasiastr., Berka-Joselewiczastr.

3 Koziastraße 1944 Zentrum des kleinen Ghettos

4 Wirtschaftliches Leben Handwerk und Kleinhandel (Friseur, Schneider, Weber, Tischler, Maler und Schuhmacher) Um 1933: 50% aller Handwerker waren Juden kulturelle Differenzen zwischen Juden und Christen trotz der wirtschaftlichen Integration

5 Religiöses Leben Die alte und die neue Synagoge

6 Jüdischer Friedhof, Złotastraße Stumme Zeugen der einstigen Kultur…

7 Schulwesen bis Kindergärten, 9 Grundschulen, 2 private Gymnasien und drei Berufsschulen Beleg für jüdisches Selbstbewusstsein ABER: Entzug der Möglichkeit der Schulbildung durch die deutsche Besatzungsbehörde im September 1939

8 Holocaust 1941: Errichtung des jüdischen Ghettos (anfangs Bewohner) 1942: Beseitigung des Ghettos - Dabei Tote und Abtransport der Überlebenden in Arbeits- und Vernichtungslager Traurige Bedeutung der Stadt als Durchgangsstation der Transporte nach Auschwitz

9 Juden beim Marsch durch das Ghetto


Herunterladen ppt "Juden in Tschenstochau. Geschichte - Anfänge im 17. Jahrhundert - 1765: 51 Familien - 1808: 495 Personen - vor dem 2. Weltkrieg: 28 000 bis 40 000 Einwohner."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen