Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Projekt Intensiv Betreutes Wohnen für psychisch kranke Mütter/ Väter mit Kind(ern) & Flexible ambulante erzieherische Hilfen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Projekt Intensiv Betreutes Wohnen für psychisch kranke Mütter/ Väter mit Kind(ern) & Flexible ambulante erzieherische Hilfen."—  Präsentation transkript:

1 Projekt Intensiv Betreutes Wohnen für psychisch kranke Mütter/ Väter mit Kind(ern) & Flexible ambulante erzieherische Hilfen

2 Übersicht Philosophie Zielgruppe Leistungsangebot Ziele des Hilfsangebotes Leistungen Arbeitsschwerpunkte Erfahrungen der letzten Jahre Einblicke Herausforderungen/Schwierigkeiten Mitarbeiterinnen

3 Der Name unserer Wohngruppe steht für den Begriff Mutterliebe in ihrer ursprünglichen Qualität, wie sie das Kind erfährt und im Erwachsenenalter umsetzt. Karuna ist eine Wohngruppe für Mütter/ Väter sowie schwangere Frauen, die aufgrund ihrer psychischen Erkrankung nicht allein für ihr(e) Kind(er) sorgen können. Karuna bietet einen stabilen und geschützten Lebensraum mit individuellen Betreuungsmöglichkeiten. Philosophie

4 Zielgruppe Kinder von psychisch kranken Müttern/ Vätern, im Alter von 0 bis 13 Jahren psychisch kranke Mütter/ Väter gem. SGB XII

5 stationäres Angebot der Hilfen zur Erziehung (§ 27 SGB VIII in Verbindung mit § 34 SGB VIII); die Betreuung erfolgt Rund-um-die-Uhr an 365 Tagen ambulantes Angebot der Eingliederungshilfe (nach §§ 53, 54 SGB XII) für den Personenkreis chronisch psychisch erkrankter Mütter/ Väter Mitarbeiterinnen des Projektes sind berechtigt die Personensorge gemäß §§ 77 und 42 SGB VIII wahrzunehmen Leistungsangebot

6 Ziele des Hilfsangebotes psychische Stabilisierung, Sicherheit schaffen, keine Stabilisierung eines pathogenen Systems Verzicht auf selbstschädigendes Verhalten Teilhabe der Mütter/ Väter am gesellschaftlichen Leben, Aufbau eines unterstützenden Netzwerkes, Förderung der Familie im Sinne eines Erhaltes der Kernfamilie Vermeidung von Fremdunterbringung der Kinder insbesondere in Krisen Sicherung und Schutz des Kindeswohls sowie Förderung einer optimalen Entwicklung des Kindes Vorbereitung und Begleitung in dem Prozess eigenständigen Zusammenlebens von Mutter/ Vater und Kind Unterstützung bei der Aufnahme und Durchführung tagesstrukturierender Tätigkeiten (Tagesstätte, Tagesklinik, Ausbildung etc.)

7 Leistungen Betreuung, Begleitung und Unterstützung der Familien im Alltag Entwicklung einer Tagesstruktur, die den Grundbedürfnissen der Kinder und Betroffenen gerecht wird Unterstützung bei der Bewältigung von Krisensituationen Überbrückende Betreuung der Kinder in Krisensituationen von der Mutter/ des Vaters – auch bei Klinikaufenthalten Begleitung und Unterstützung bei Arzt- und Behördengängen

8 Arbeitsschwerpunkte durch Alltagszentrierung und tgl. Nähe entstehen andere Schwerpunkte als im ambulanten Setting Beziehungsarbeit: Akzeptanz, Echtheit, Kongruenz und Transparenz Nachsozialisation, Nachbeelterung der Betroffenen Arbeit mit Tages-, Wochen- und Monatsplänen (Verstärkersystem) Anleitung zu Entspannungsverfahren (Autogenes Training, PMR) Videogestützte Interaktionsanalyse (Sehen, Verstehen, Handeln) Vernetzungsarbeit

9 Erfahrungen der letzten Jahre 100% Belegung durch Mütter meist schwer traumatisierte Frauen mit Persönlichkeits- störungen, Posttraumatischen Belastungsstörungen, dissoziative Störungen, affektive Störungen etc. selten Schizophrenien, schizotype und wahnhafte Störungen

10 das Projekt besteht aus 4 kleinen Wohneinheiten für Mutter/ Vater und Kind(er) zu den Appartements gehören ein separates Badezimmer und ein Flur zur gemeinschaftlichen Nutzung stehen eine Küche, ein Wohnzimmer und ein Spiel- und Kurszimmer zur Verfügung momentane Auslastung –3 Mütter, 3 Kinder (bis 3 Jahre) Einblicke Spiel-/Kurszimmer

11 Zusammenarbeit aller an der Hilfe beteiligten Einrichtungen/ Institutionen Refinanzierung von Dipl. Sozialpädagogen Wohneinheiten lediglich bis 4 Jahre geeignet Befristung auf 2 Jahre Mehraufwand bei Inobhutnahme Herausforderungen/ Schwierigkeiten

12 4 Diplom-Sozialpädagoginnen, Zusatzqualifikationen: Traumaberatung, entwicklungspsychologische Beratung 1 Erziehungswissenschaftlerin, Zusatzqualifikation NLP 1 Fachkraft Psychiatrie Mitarbeiterinnen

13 Projekt Karuna Frau Morning Färberwaidweg Erfurt Tel.: 0361/ Fax: 0361/ Kontakt


Herunterladen ppt "Projekt Intensiv Betreutes Wohnen für psychisch kranke Mütter/ Väter mit Kind(ern) & Flexible ambulante erzieherische Hilfen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen