Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 14 – Treffen «Südsee 2» / Begrüssung WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / 130913 / KI.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 14 – Treffen «Südsee 2» / Begrüssung WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / 130913 / KI."—  Präsentation transkript:

1 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 14 – Treffen «Südsee 2» / Begrüssung WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI

2 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Das Boot WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Grand Soleil 50 Anschaffung 12/2012 Baujahr 2007 Länge: m Breite: 4.57 m Tiefgang: 2.30 m Verdrängung: kg Segelfläche: 124 m2 a.W. His name is: «Dondolo»

3 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Das Boot WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Somewhere in the Med … Some more pictures …

4 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Das Boot WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Quiet inside … … and more … … while action outside.

5 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Das Boot WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Crowded Cockpit in the port … … and more … … and on the way.

6 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Das Boot WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI The Very first hoist of «orange emotion» … and more … Reaching with downwind-sail

7 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Das Boot WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI «Arsile» wird vom Pfarrer versenkt … … and more … … es lebe «Boingo alive»!

8 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Das Boot WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Segelgarderobe «Start» Unsere Segel (bis auf Weiteres - Änderungen sind vorbehalten!) Grosssegel mit drei Reff-Reihen (bestehend, zus. Reff-Reihe) Grosssegel mit drei Reff-Reihen (bestehend, zus. Reff-Reihe) Genua 150% (neu Genua 150% (neu Roll-Genua 130% (bestehend) Roll-Genua 130% (bestehend) Parasailor «orange emotion» (neu, getestet ;-)) Parasailor «orange emotion» (neu, getestet ;-)) Trysegel (Mast-Sturm-Segel orange, neu) Trysegel (Mast-Sturm-Segel orange, neu) Sturmsegel (Fock orange, neu) Sturmsegel (Fock orange, neu) Optionen: Spinnaker, Gennaker, 2. Gross (nicht an «Start») Optionen: Spinnaker, Gennaker, 2. Gross (nicht an «Start»)

9 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Das Boot WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Navigation / Elektronik Die bestehende, gut funktionierende Elektronik wurde ergänzt. Plotter Raymarine an Navi-Tisch und im Cockpit (bestehend) Plotter Raymarine an Navi-Tisch und im Cockpit (bestehend) 4 Instrumente Raymarine über Niedergang (Wind, Multifunktion etc., bestehend), 2 Instrumente Raymarine vor Steuerstand (Wind und Tridata, neu) 4 Instrumente Raymarine über Niedergang (Wind, Multifunktion etc., bestehend), 2 Instrumente Raymarine vor Steuerstand (Wind und Tridata, neu) Radar Raymarine, Navtex McMurdo (bestehend) Radar Raymarine, Navtex McMurdo (bestehend) UKW-Funk (Station & mobil, best.) & AIS Transceiver (neu) Raymarine, Icom IC-802 SSB-Funk & Pactor 4 Modem (neu) UKW-Funk (Station & mobil, best.) & AIS Transceiver (neu) Raymarine, Icom IC-802 SSB-Funk & Pactor 4 Modem (neu) Handpeilkompass, Hand-GPS (best.), Sextant (neu) etc. Handpeilkompass, Hand-GPS (best.), Sextant (neu) etc. Seekarten elektronisch und Papier (neu) Seekarten elektronisch und Papier (neu)

10 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Das Boot WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Übrige Elektronik Weitere elektronische Geräte an Bord: «Soundmachine»: Radio, CD, MP3 etc. mit Lautsprechern innen und aussen (neues, modernes Gerät mit vielseitigen Möglichkeiten) «Soundmachine»: Radio, CD, MP3 etc. mit Lautsprechern innen und aussen (neues, modernes Gerät mit vielseitigen Möglichkeiten) Bord-Laptop: Kann beschränkt von allen/»privat» genutzt werden Bord-Laptop: Kann beschränkt von allen/»privat» genutzt werden Action Video-Kamera (GoPro) Action Video-Kamera (GoPro) Foto-Kamera Foto-Kamera TV mit DVD-Player (aus der Gerüchteküche ;-)) TV mit DVD-Player (aus der Gerüchteküche ;-))

11 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Das Boot WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Diverse Ausrüstung Weiter befindet sich an Bord für den allgemeinen Gebrauch: Fischerausrüstung Fischerausrüstung Einfache Schnorchel-Ausrüstung (kleine Taucherflasche z.Zt. noch als «Option») Einfache Schnorchel-Ausrüstung (kleine Taucherflasche z.Zt. noch als «Option») Schlauchboot (4-6 Personen) mit Aussenbordmotor (4 PS) Schlauchboot (4-6 Personen) mit Aussenbordmotor (4 PS) 10 Schlafkissen (ohne Überzüge!) – keine Bettwäsche! 10 Schlafkissen (ohne Überzüge!) – keine Bettwäsche! Cockpitkissen, Sonnensegel, Leesegel, etc. Cockpitkissen, Sonnensegel, Leesegel, etc. Wassermacher (Entsalzungsanlage) Wassermacher (Entsalzungsanlage) 3 Kocher Herd mit Backofen (Gas) 3 Kocher Herd mit Backofen (Gas) Etc. ;-) Etc. ;-)

12 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Das Boot WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Energie Versorgung: Versorgung: Auf See: 12V (14V), Spannungswandler V (nur ausnahmsweise zu nutzen - Adapter 12V mitnehmen!) Auf See: 12V (14V), Spannungswandler V (nur ausnahmsweise zu nutzen - Adapter 12V mitnehmen!) Landanschluss: 220V Bord-Netz (länderabhängig) Landanschluss: 220V Bord-Netz (länderabhängig) Produktion/Speicherung: Produktion/Speicherung: Diesel-Motor! Diesel-Motor! Hydro-Generator Christec – Hohe Produktion ab 6kN Hydro-Generator Christec – Hohe Produktion ab 6kN «Booster», Batterien (6x85 Ah) und Verkabelung neu «Booster», Batterien (6x85 Ah) und Verkabelung neu Management: Permanente Verbraucherkontrolle Management: Permanente Verbraucherkontrolle Sparen: LED neu (Beleuchtung innen und Navigation) Sparen: LED neu (Beleuchtung innen und Navigation)

13 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Das Boot WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI 10 Vorbereitungsphasen mit : 1.«Entführung» aus Kroatien (März) 1.«Entführung» aus Kroatien (März) 2.Diverse Arbeiten in Ancona (April) 2.Diverse Arbeiten in Ancona (April) 3.Überführung Ancona-Südfrankreich (Mai-Juni) 3.Überführung Ancona-Südfrankreich (Mai-Juni) 4.Diverse Arbeiten in Port Camargue (Juni) 4.Diverse Arbeiten in Port Camargue (Juni) 5.Überführung Südfrankreich-Südspanien (Juli-September) 5.Überführung Südfrankreich-Südspanien (Juli-September) 6.Arbeiten in Almerimar (September/Oktober) 6.Arbeiten in Almerimar (September/Oktober) 7.Überführung Almerimar-Las Palmas GC (November) 7.Überführung Almerimar-Las Palmas GC (November) 8.Vorbereitung ARC in Las Palmas GC (November) 8.Vorbereitung ARC in Las Palmas GC (November) 9.«Atlantik Rally for Cruisers» ARC (November-Dezember) 9.«Atlantik Rally for Cruisers» ARC (November-Dezember) 10.Vorbereitung WARC in St. Lucia (Dezember/Januar 14) 10.Vorbereitung WARC in St. Lucia (Dezember/Januar 14)

14 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Vorbereitung WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI «Wegpunkte» und wichtige Termine : Start zur 2. «Jungfernfahrt» in Ancona : Start zur 2. «Jungfernfahrt» in Ancona : Segeltraining in Südfrankreich : Segeltraining in Südfrankreich : Schiffstaufe in Port Camargue : Schiffstaufe in Port Camargue : Start in Almerimar (01.11.: Bye-bye-Party in Gstaad) : Start in Almerimar (01.11.: Bye-bye-Party in Gstaad) : ETA (Estimated Time of Arrival in Las Palmas : ETA (Estimated Time of Arrival in Las Palmas : Start ARC in Las Palmas : Start ARC in Las Palmas : ETA in St. Lucia : ETA in St. Lucia : ARC Prizegiving Ceremony in St. Lucia : ARC Prizegiving Ceremony in St. Lucia : Ankunft WARC-Start-Crew : Ankunft WARC-Start-Crew : Start World ARC 2014/ : Start World ARC 2014/15

15 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Törns allgemein WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI «Äs isch glich wi schüsch, nume angers …» Die WARC-Törns sind nicht anders als andere Törns, ausser … Ihr reist ein bisschen weiter an Ihr reist ein bisschen weiter an Ihr segelt länger in offenen, fremden Gewässern Ihr segelt länger in offenen, fremden Gewässern Segelt ein bisschen weiter von zu Hause herum Segelt ein bisschen weiter von zu Hause herum Ihr seit (evtl.) ein bisschen länger an Bord Ihr seit (evtl.) ein bisschen länger an Bord Ihr segelt in einer Flotte Ihr segelt in einer Flotte Ihr nehmt an Wettfahrten teil Ihr nehmt an Wettfahrten teil Ihr segelt möglicherweise mit «Fremden» (diese Veranstaltung ist diesbezüglich eine Gegenmassnahme ;-) Ihr segelt möglicherweise mit «Fremden» (diese Veranstaltung ist diesbezüglich eine Gegenmassnahme ;-) Aber schüsch isch würklech nüt anders! Stay cool ;-)

16 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Törns allgemein WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Belegung an Bord Grundsatz und Prinzip Zulassung: Das Schiff ist zugelassen für 12 Personen ;-) Zulassung: Das Schiff ist zugelassen für 12 Personen ;-) Kojen: Das Schiff hat 8 Kojen-Plätze ohne Salonbelegung und die Möglichkeit einer weiteren Koje im Salon Kojen: Das Schiff hat 8 Kojen-Plätze ohne Salonbelegung und die Möglichkeit einer weiteren Koje im Salon Belegung «Standard»: Wir sind darauf bedacht und haben den Grundsatz das Schiff mit max. 8 Personen zu belegen Belegung «Standard»: Wir sind darauf bedacht und haben den Grundsatz das Schiff mit max. 8 Personen zu belegen «Ausnahmen»: Je nach Situation (abhängig von Ort, Route, Crew, Programm etc.) erwägen wir eine «Überbelegung» von max. 9 Personen. Dies wird mit den Teilnehmern abgesprochen und deren Einverständnis vorausgesetzt «Ausnahmen»: Je nach Situation (abhängig von Ort, Route, Crew, Programm etc.) erwägen wir eine «Überbelegung» von max. 9 Personen. Dies wird mit den Teilnehmern abgesprochen und deren Einverständnis vorausgesetzt

17 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Kommunikation WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Unterlagen mit regelmässiger Aktualisierung: Buchungsübersicht (Tabelle) Buchungsübersicht (Tabelle) Reisedaten (Tabelle) Reisedaten (Tabelle) Kontakte (Tabelle mit den wichtigsten Kontaktdaten) Kontakte (Tabelle mit den wichtigsten Kontaktdaten) Die aktualisierten Dateien werden jeweils in der Dropbox abgelegt Mitteilungen über «Updates» per Mail Kommunikationsadressen: (Fam. Iseli, für alle Ihre «Back-up- Dokumente» / es gilt das «Bring- und Hol-Prinzip») (Fam. Iseli, für alle Ihre «Back-up- Dokumente» / es gilt das «Bring- und Hol-Prinzip») Mail-Adresse des Schiffs Mail-Adresse des Schiffs

18 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Kommunikation WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Unterlagen mit unregelmässiger Aktualisierung: Sämtliche Rally-Dokumentationen von World Cruising Club (sind auch im Internet verfügbar / Member-Bereich / Most documents are in English only! Sämtliche Rally-Dokumentationen von World Cruising Club (sind auch im Internet verfügbar / Member-Bereich / Most documents are in English only!www.worldcruising.com Bordapotheke: Alle (wesentlichen) Medikamente und medizinische Ausrüstung an Bord Bordapotheke: Alle (wesentlichen) Medikamente und medizinische Ausrüstung an Bord Seesack-Packliste: Was wir empfehlen und auch, was Ihr nicht vergessen solltet mitzunehmen Seesack-Packliste: Was wir empfehlen und auch, was Ihr nicht vergessen solltet mitzunehmen Links: Zu interessante/empfohlenen Internet-Adressen Links: Zu interessante/empfohlenen Internet-Adressen Die aktualisierten Dateien werden jeweils in der Dropbox abgelegt Mitteilungen über «Updates» per Mail

19 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Kommunikation WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Unterlagen ohne Aktualisierung: Unterlagen und Dokumente zum Schiff und der Ausrüstung Unterlagen und Dokumente zum Schiff und der Ausrüstung Pilot-charts der relevanten Seegebiete und Jahreszeiten (Angaben über durchschnittliche Winde, Sturmhäufigkeiten Wellen, Temperaturen etc.) Pilot-charts der relevanten Seegebiete und Jahreszeiten (Angaben über durchschnittliche Winde, Sturmhäufigkeiten Wellen, Temperaturen etc.) Versicherungs-Dokumente Versicherungs-Dokumente Vereins-Statuten Vereins-Statuten Handelsregisterauszug Handelsregisterauszug Etc. Etc. Die Dateien werden jeweils in der Dropbox abgelegt Mitteilungen über «Updates» per Mail

20 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Kommunikation WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Unterlagen mit laufenden Ergänzungen: Blogs («Logs») Blogs («Logs») Presseartikel Presseartikel Fotos, Videos Fotos, Videos Links Links Aktualitäten jeglicher Art Aktualitäten jeglicher Art Newsletter von WCC Newsletter von WCC Die Dateien werden jeweils in der Dropbox abgelegt Mitteilungen über «Updates» per Mail

21 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Kommunikation WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Möglichkeiten unterwegs: «Auf See»: «Auf See»: via SSB/Pactor-Modem – via SSB/Pactor-Modem – Verfügbarkeit ist/wird eingeschränkt; Prinzip: Wenig Text, Bilder immer nach Internet-Standard komprimiert (Komprimierung mit MS Office). Wichtig: Informieren Sie die Zuhausegebliebenen bez. Versand von Mails! Verfügbarkeit ist/wird eingeschränkt; Prinzip: Wenig Text, Bilder immer nach Internet-Standard komprimiert (Komprimierung mit MS Office). Wichtig: Informieren Sie die Zuhausegebliebenen bez. Versand von Mails! Lokal: Lokal: Land: Intern. Mobiltelefonie- und W-LAN-Standards (je nach Gebiet eingeschränkt, teuer etc.). Land: Intern. Mobiltelefonie- und W-LAN-Standards (je nach Gebiet eingeschränkt, teuer etc.). An Bord: Kein Bord-W-LAN-System (vorgesehen)! An Bord: Kein Bord-W-LAN-System (vorgesehen)!

22 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Kommunikation WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Grundsätze «Presse»: «Offiziell 1» – Pressesprecher: An offiziellen Anlässen spricht nur die für die «Presse» bestimmte Person, in der Regel der Skipper, für das Team (wichtig bei Unfällen!) «Offiziell 1» – Pressesprecher: An offiziellen Anlässen spricht nur die für die «Presse» bestimmte Person, in der Regel der Skipper, für das Team (wichtig bei Unfällen!) «Offiziell 2» – Log* (Blog) WCC: Mehrere Autoren (offen für alle), Veröffentlichung nur mit OK des «Pressechefs» «Offiziell 2» – Log* (Blog) WCC: Mehrere Autoren (offen für alle), Veröffentlichung nur mit OK des «Pressechefs» «Individuell» - Lokalpresse, Facebook, Twitter etc.: Individuelle Berichterstattung / Presseveröffentlichung ist jederzeit möglich (Eigeninitiative, ohne «Genehmigung») «Individuell» - Lokalpresse, Facebook, Twitter etc.: Individuelle Berichterstattung / Presseveröffentlichung ist jederzeit möglich (Eigeninitiative, ohne «Genehmigung») * Diese laufend ergänzten Dateien werden jeweils in der Dropbox abgelegt Mitteilungen über «Updates» per Mail

23 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Safety WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Ausrüstung: Ausrüstung an Bord: Mind. gemäss «Safety regulations» der Rally-Organisation: Ausrüstung an Bord: Mind. gemäss «Safety regulations» der Rally-Organisation: Schwimmwesten mit Schrittgurt, Licht, Sprayhood und AIS PLB (2 Stück für «Tarzans» und «Gorillas») Schwimmwesten mit Schrittgurt, Licht, Sprayhood und AIS PLB (2 Stück für «Tarzans» und «Gorillas») Lifeline durchgehend Lifeline durchgehend Rettungsinsel (10 Personen) und mehrere «Grab-Bags» Rettungsinsel (10 Personen) und mehrere «Grab-Bags» «MOB» fähige Instrumentierung «MOB» fähige Instrumentierung AIS Transciever (Sender und Empfänger) AIS Transciever (Sender und Empfänger) DSC-Funkanlagen (UKW, SSB) DSC-Funkanlagen (UKW, SSB)

24 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Safety WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Dokumentierung, Organisation: 5-stufige Safety Disposition: Von «free as a bird» zu «all inclusive». Massgebend: «Local Safety-Briefings» und Anweisung des Skippers. 5-stufige Safety Disposition: Von «free as a bird» zu «all inclusive». Massgebend: «Local Safety-Briefings» und Anweisung des Skippers. Dokumentation an Bord: Dokumentation an Bord: Yacht-Grundriss mit den Standorten der Safety- Ausrüstung und -Einrichtungen Yacht-Grundriss mit den Standorten der Safety- Ausrüstung und -Einrichtungen Technische Unterlagen Technische Unterlagen Diverse Literatur Diverse Literatur

25 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Safety WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Ausbildung, Vorkenntnisse: Keine Ausbildungs-Pflicht: Es besteht weder von Seiten Rally-Organisation noch von Seiten S.S.O.R.T. eine Safety- Ausbildungs-Pflicht. Keine Ausbildungs-Pflicht: Es besteht weder von Seiten Rally-Organisation noch von Seiten S.S.O.R.T. eine Safety- Ausbildungs-Pflicht. Skipper/Stamm-Crew: Ein Safety-Training ist für den Skipper plus ein Crew-Mitglied Seitens Rally-Organisation empfohlen. Dies ist sichergestellt (Training in Las Palmas de G.C.) Skipper/Stamm-Crew: Ein Safety-Training ist für den Skipper plus ein Crew-Mitglied Seitens Rally-Organisation empfohlen. Dies ist sichergestellt (Training in Las Palmas de G.C.) Ausbildungsempfehlung für übrige Crew: Nothelfer- oder Samariter-Kurs, ISAF-Kurs mit/ohne Zertifikat, Selbststudium mit Literatur etc. Ausbildungsempfehlung für übrige Crew: Nothelfer- oder Samariter-Kurs, ISAF-Kurs mit/ohne Zertifikat, Selbststudium mit Literatur etc. Minimale Kenntnisse: Wird an Bord vermittelt (Briefing). Minimale Kenntnisse: Wird an Bord vermittelt (Briefing).

26 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Medizin WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Ausrüstung, Eigenverantwortung: Bord-Apotheke*: Umfangreiche Bord-Apotheke und medizinische Ausrüstung wird laufend gepflegt. Grundsatz: Keine «Spezialitäten», in der Regel ein «Mittel» für die wichtigsten/häufigsten Fälle. Bord-Apotheke*: Umfangreiche Bord-Apotheke und medizinische Ausrüstung wird laufend gepflegt. Grundsatz: Keine «Spezialitäten», in der Regel ein «Mittel» für die wichtigsten/häufigsten Fälle. Persönliche Medikamente: Mit dem Arzt besprechen, zusammenstellen und kompakt verpackt, angeschrieben mitnehmen. Individuelles Briefing an Bord! Persönliche Medikamente: Mit dem Arzt besprechen, zusammenstellen und kompakt verpackt, angeschrieben mitnehmen. Individuelles Briefing an Bord! Impfungen: Keine Pflichtgebiete! Individuell gem. Hausarzt. Impfungen: Keine Pflichtgebiete! Individuell gem. Hausarzt. * Die unregelmässig aktualisierten Dateien werden jeweils in der Dropbox abgelegt Mitteilungen über «Updates» per Mail

27 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Ausbildung allgemein WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Empfehlungen und Möglichkeiten: Keine Pflicht: Es besteht seitens S.S.O.R.T. keine Ausbildungspflicht auf irgendeinem Gebiet – Ihr könnt auch völlig «unvorbereitet» an Bord kommen ;-) Keine Pflicht: Es besteht seitens S.S.O.R.T. keine Ausbildungspflicht auf irgendeinem Gebiet – Ihr könnt auch völlig «unvorbereitet» an Bord kommen ;-) «Sonderbeauftragte»: In Absprache werden wir besondere Themen «Spezialisten» übertragen (Bsp. «Lokale Reiseführung») «Sonderbeauftragte»: In Absprache werden wir besondere Themen «Spezialisten» übertragen (Bsp. «Lokale Reiseführung») Wir freuen uns immer über Eure/besondere Interessen und Mitwirkungen. Zwecks Koordination bitte vorgängig mitteilen Wir freuen uns immer über Eure/besondere Interessen und Mitwirkungen. Zwecks Koordination bitte vorgängig mitteilen Niemand weiss/kann so viel wie alle anderen zusammen, Euer Beitrag inklusive ;-) Niemand weiss/kann so viel wie alle anderen zusammen, Euer Beitrag inklusive ;-)

28 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Teambekleidung WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Grundsätze und Angebote: Kein «Uniformzwang»! (ausser bei Trophäenübergaben ;-)) – Come as you are! Deine Individualität bereichert uns. Kein «Uniformzwang»! (ausser bei Trophäenübergaben ;-)) – Come as you are! Deine Individualität bereichert uns. Team-Farben: Grau - Dunkelblau – Orange - Weiss Team-Farben: Grau - Dunkelblau – Orange - Weiss Bekleidungsangebot: «Regen»-Jacke, Polo-Shirt und T-Shirt. Modelle/Grössen und Bestell-/Preisliste* ist verfügbar. Bekleidungsangebot: «Regen»-Jacke, Polo-Shirt und T-Shirt. Modelle/Grössen und Bestell-/Preisliste* ist verfügbar. Wichtig: Es gibt keine Schwerwetter-Bekleidung an Bord! Individuelle Ausrüstung selber mitnehmen! Hinweis: Temperaturen, Wind/Wetter etc. in den Pilot-Charts. Wichtig: Es gibt keine Schwerwetter-Bekleidung an Bord! Individuelle Ausrüstung selber mitnehmen! Hinweis: Temperaturen, Wind/Wetter etc. in den Pilot-Charts. * Die Dateien werden jeweils in der Dropbox abgelegt Mitteilungen über «Updates» per Mail

29 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Pers. Ausrüstung WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Hilfsmittel und Hilfestellung: «Packliste*»: Eine allgemeine Checkliste, welche möglichst alle Gebiete berücksichtigt, aber nie individuell und vollständig ist! «Packliste*»: Eine allgemeine Checkliste, welche möglichst alle Gebiete berücksichtigt, aber nie individuell und vollständig ist! «Beratung»: Nicht jeder Törn wird vom Skipper mit allen Crewmitgliedern vorgängig im Detail besprochen werden können. Aktuelle Infos bezüglich «PA» mit dem Skipper an Bord via «abholen» resp. «verbreiten». «Beratung»: Nicht jeder Törn wird vom Skipper mit allen Crewmitgliedern vorgängig im Detail besprochen werden können. Aktuelle Infos bezüglich «PA» mit dem Skipper an Bord via «abholen» resp. «verbreiten». * Die Dateien werden jeweils in der Dropbox abgelegt Mitteilungen über «Updates» per Mail

30 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Reisen WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Crew-Wechsel und Unterstützung: «Reisebüro»: Der S.S.O.R.T. ist kein «Reisebüro» und er arbeitet auch mit keinem zusammen! «Reisebüro»: Der S.S.O.R.T. ist kein «Reisebüro» und er arbeitet auch mit keinem zusammen! «Help yourself and others»: Sprecht Euch untereinander ab! Ziel sind Crew-Wechsel möglichst als «Gruppen». «Help yourself and others»: Sprecht Euch untereinander ab! Ziel sind Crew-Wechsel möglichst als «Gruppen». «Wechsel-Termine»: Sind im Detail mit dem zuständigen Skipper abzusprechen. Kurzfristige Änderungen sind nicht auszuschliessen! Annullationsversicherung wird empfohlen! «Wechsel-Termine»: Sind im Detail mit dem zuständigen Skipper abzusprechen. Kurzfristige Änderungen sind nicht auszuschliessen! Annullationsversicherung wird empfohlen! Info: Bekannte Reisedaten* sofort «iseli.ku» melden! Info: Bekannte Reisedaten* sofort «iseli.ku» melden! * Die Dateien werden jeweils in der Dropbox abgelegt Mitteilungen über «Updates» per Mail

31 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Versicherungen WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Kollektiv und Individuell: S.S.O.R.T.: Das Boot und die Skipper sind besser als vorgeschrieben versichert* (Haftpflicht). S.S.O.R.T.: Das Boot und die Skipper sind besser als vorgeschrieben versichert* (Haftpflicht). Teilnehmer: Der einzelne Teilnehmer versichert sich selber (eigenes Verschulden!) – individuell abklären/versichern. Teilnehmer: Der einzelne Teilnehmer versichert sich selber (eigenes Verschulden!) – individuell abklären/versichern. Krankenkasse, Rückführungen etc.: Die Deckungen resp. Leistungen individuell abklären und nach Wünschen entsprechend anpassen/ergänzen. Krankenkasse, Rückführungen etc.: Die Deckungen resp. Leistungen individuell abklären und nach Wünschen entsprechend anpassen/ergänzen. Die beste Versicherung ist die, die man nicht beansprucht ;-) Die beste Versicherung ist die, die man nicht beansprucht ;-) * Die Dateien werden jeweils in der Dropbox abgelegt Mitteilungen über «Updates» per Mail (noch pendent)

32 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Haftung WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Abgrenzungen: «Eigenes Risiko»: Ihr seit alle (Passiv;-)Clubmitglieder und nehmt auf eigenes Risiko an den Clubaktivitäten teil. «Eigenes Risiko»: Ihr seit alle (Passiv;-)Clubmitglieder und nehmt auf eigenes Risiko an den Clubaktivitäten teil. Gesetz: Der S.S.O.R.T. ist ein im Handelsregister* eingetragener Verein und haftet nach OR. Gesetz: Der S.S.O.R.T. ist ein im Handelsregister* eingetragener Verein und haftet nach OR. Haftungs-Ausschluss*: Vor Antritt der Seereise unterzeichnet jeder Teilnehmer einen «Haftungs-Ausschluss» gegenüber dem Verein und deren Skipper. Haftungs-Ausschluss*: Vor Antritt der Seereise unterzeichnet jeder Teilnehmer einen «Haftungs-Ausschluss» gegenüber dem Verein und deren Skipper. «Fair dealing» ist oberstes Gebot «im gleichen Boot»! «Fair dealing» ist oberstes Gebot «im gleichen Boot»! * Die Dateien werden jeweils in der Dropbox abgelegt Mitteilungen über «Updates» per Mail

33 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Pflicht-Austausch WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Was Ihr (die Teilnehmer) von uns bekommt: Teilnahmebestätigung (zum Unterzeichnen, per Mail) Teilnahmebestätigung (zum Unterzeichnen, per Mail) Rechnung, Einzahlungsschein (je nach Teilnehmer- Vereinbarung) Rechnung, Einzahlungsschein (je nach Teilnehmer- Vereinbarung) Personalblatt (zum Ausfüllen, per Mail) Personalblatt (zum Ausfüllen, per Mail) Haftungs-Ausschluss (zum Unterzeichnen, per Mail) Haftungs-Ausschluss (zum Unterzeichnen, per Mail) Einladung als «Member World ARC» - berechtigt den Zugriff auf den Member-Bereich auf der Homepage von «World Cruising Club» Einladung als «Member World ARC» - berechtigt den Zugriff auf den Member-Bereich auf der Homepage von «World Cruising Club»

34 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Pflicht-Austausch WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Was wir (S.S.O.R.T.) von Ihnen haben müssen: Teilnahmebestätigung (unterzeichnet zurück) Teilnahmebestätigung (unterzeichnet zurück) Personalblatt (unterzeichnet zurück) Personalblatt (unterzeichnet zurück) Haftungs-Ausschluss (unterzeichnet zurück) Haftungs-Ausschluss (unterzeichnet zurück) Kopie des Passes (Seite mit Foto – muss auch an WCC geschickt werden!) Kopie des Passes (Seite mit Foto – muss auch an WCC geschickt werden!) Eintragen der Personaldaten im Member-Bereich der Homepage von WCC («edit» - bis 100% erreicht ist!) Eintragen der Personaldaten im Member-Bereich der Homepage von WCC («edit» - bis 100% erreicht ist!) Reise-Angaben: Ihre Flugdaten (per Mail an iseli.ku) Reise-Angaben: Ihre Flugdaten (per Mail an iseli.ku)

35 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Bis gli … WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Schon bald geht es los! Wir freuen uns auf Euch!

36 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Zum Schluss … WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI Fragen?

37 UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 2014 – S.S.O.R.T. / Bis gli … WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / / KI


Herunterladen ppt "UM DIE WELT SEGELN 2014/2015 WARC 14 – Treffen «Südsee 2» / Begrüssung WARC 14/15 - S.S.O.R.T. / Info Südsee 2 / 130913 / KI."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen