Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

LOKALES BÜNDNIS für FAMILIEN

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "LOKALES BÜNDNIS für FAMILIEN"—  Präsentation transkript:

1 LOKALES BÜNDNIS für FAMILIEN
in NEUBRANDENBURG

2 Auftaktveranstaltung zur Gründung eines Netzwerkprojektes
„STARK DURCH FAMILIE“ am im Ratssaal Träger: Bürgerinitiative „Leben am Reitbahnweg“ e.V.

3 45 Gäste aus der Verwaltung, Wirtschaft, Vereine und Verbände und der Hochschule Neubrandenburg
25 Teilnehmer bekundeten das Interesse und die Bereitschaft zur Mitarbeit in einem Netzwerk

4 LOKALES BÜNDNIS für FAMILIEN
GRÜNDUNGSVERANSTALTUNG 31. Januar 2006 NEUBRANDENBURG Schirmherrschaft: Oberbürgermeister Dr. Paul Krüger

5 Lokales Bündnis für Familien
Gründungserklärung „STARK DURCH FAMILIE“ Lokales Bündnis für Familien GEMEINSAME ERKLÄRUNG Die Stadt Neubrandenburg gründet gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Wirtschaft, der Kultur, dem sozialen Bereich, der Kirchen, der Bildung, der Elternschaft, der Verwaltung und der Politik das Lokale Bündnis für Familie „Stark durch Familie“. Ein familienfreundliches Klima ist ein entscheidender Standortfaktor für Neubrandenburg. Das lokale Bündnis für Familie soll vorhandene Aktivitäten, Initiativen und Angebote im Interesse der Bürgerinnen und Bürger sowie der Kommune bündeln und Synergien herstellen. Die Unterzeichnenden erklären ihre Bereitschaft, sich für eine Optimierung der familiären Lebensbedingungen einzusetzen und nachhaltig für eine familienfreundliche Stadt in der Öffentlichkeit zu werben. Entsprechend ihrem Wirkungsbereich werden die Beteiligten Maßnahmen und Projekte fördern. Neubrandenburg den

6 Gäste und Gründungsmitglieder
71 Gäste haben an der Veranstaltung teilgenommen 46 Personen unterzeichneten die Gründungsurkunde

7 eine familienfreundliche Stadt
Verwaltungsbereiche der Stadt Neubrandenburg, Institutionen, Vereine und Verbände, Hochschule Neubrandenburg Netzwerkpartner: Neubrandenburg – eine familienfreundliche Stadt Gemeinsames Ziel: 1. Situationsanalyse der Familienstrukturen 2. Arbeitsmarkteffekte 3. Öffentlichkeitsarbeit

8 1. Situationsanalyse der Familienstrukturen
Recherche zu vorhandenen Daten Erarbeitung von Befragungsbögen unter Mitwirkung der Hochschule Neubrandenburg Elternforen

9 2. Arbeitsmarkteffekte Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch geeignete Kinderbetreuungszeiten Unternehmen für eine familienbewusste Unternehmenspolitik aufschließen Familienfreundliche Infrastruktur zur Gewinnung neuer Investoren Bindung der Familien an die Region und Verhinderung von Abwanderungen

10 3. Öffentlichkeitsarbeit
Familienbüro im Bürgerhaus Reitbahnweg Familienkatalog zu Angeboten für Familien Internetseite

11 durch Schwerpunktsetzung
Wie erfolgt die Umsetzung? durch Schwerpunktsetzung in Arbeitsgruppen 1 2 3 4

12 1 2 3 4 „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“
„Familie – Bildung, Erziehung und Kultur“ 3 „Familie – Wohnen und Wohnumfeld“ 4 „Familie – Sport und Gesundheit“

13 Beirat des Netzwerkes Anwaltskanzlei Banken und Sparkassen
Bundeswehr - Familienbetreuungszentrum Neubrandenburger Zeitung neu´eins – Regionalfernsehen Tollensecomp Büroausstattung

14 Bekanntmachung des Netzwerkes in der Öffentlichkeit
Zeitung (AK, Nordkurier, Stadtanzeiger) NB Radio 88,0 Regionalfernsehen „neu´eins“ Zeitschrift „Frauenbündel“ (dfb) Tele-N (Infoseite für Vereine) Internetseite (www.familienbuendnisse.de) Arbeitskreise und Ausschüsse Verteilung von Infomaterialien an unterschiedlichen Standorten

15 Bündniskoordinatoren
AG 1 AG 2 AG 3 AG 4 Familienbüro ( Auswertungen, Ideen, Ergebnisse )


Herunterladen ppt "LOKALES BÜNDNIS für FAMILIEN"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen