Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Regierungspräsidium Gießen Gießen, 25.05.07 Stadtregionaler Handlungsbedarf in wachsenden, schrumpfenden und stagnierenden Räumen zur Stärkung der Region.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Regierungspräsidium Gießen Gießen, 25.05.07 Stadtregionaler Handlungsbedarf in wachsenden, schrumpfenden und stagnierenden Räumen zur Stärkung der Region."—  Präsentation transkript:

1 Regierungspräsidium Gießen Gießen, Stadtregionaler Handlungsbedarf in wachsenden, schrumpfenden und stagnierenden Räumen zur Stärkung der Region im regionalen Wettbewerb Regionalplan Mittelhessen 2001 Siedlungsflächenkonzept Dezernat 31 Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement

2 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 2 Siedlungsentwicklung Rahmenbedingungen: Demographischer Wandel Rückgang der Zuwanderungen Ziel der Bundesregierung – Verminderung des Flächenverbrauchs  Innenentwicklung vor Außenentwicklung

3 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 3 Folgen der demographischen Entwicklung: Abnahme der Erwerbspersonen, Steuer- und Beitragszahler Zunahme der Zahlungsempfänger, Rentenbezieher steigendes Pflege- und Betreuungsbedürfnis, Zunahme von Single-Haushalten im höheren Alter weniger zu versorgende Kinder und Jugendliche geringere Auslastung von Kindergärten und Schulen verstärkte Konkurrenz der Schulen und Hochschulen Sinkende Mieten und Immobilienpreise Bedarfsverschiebungen in den kommunalen Infrastrukturen Verringerte einwohnerbezogene Schlüsselzuweisungen

4 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 4 Folgen der demographischen Entwicklung: steigende kommunale Haushaltsdefizite zukünftig engere finanzielle Rahmen für öffentliche Dienste (z.B bei karitativen und sozialen Einrichtungen etc.) Die Tragfähigkeit für die öffentliche Infrastruktur sinkt (evtl. Schließung von Einrichtungen). Raumordnerischer Grundsatz Schwerpunktmäßig soll die Siedlungsentwicklung in den Vor- ranggebieten Siedlung an den zentralen Ortsteilen unter anderem zur Sicherung und zum Erhalt der Infrastruktur stattfinden.

5 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 5 Stadt / Umland – Beziehungen Allgemeine Tendenz : Wanderungsbewegungen von den größeren Zentren in die Umlandgemeinden

6 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 6 Siedlungsentwicklung Gießen / Umlandgemeinden Umlandgemeinden  günstige Flächenangebote für Wohnbebauung, Gewerbeansiedlung  gute soziale Infrastruktur (Schulen, Ärztehäuser, Grundversorgung etc.)  gute Verkehrsinfrastruktur (Straßenanbindung, ÖPNV) für Berufspendler, Ausbildungs- pendler, Studenten

7 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 7 Siedlungsentwicklung Gießen / Umlandgemeinden Stadt Gießen Bevölkerungsrückgang Überalterung der Bevölkerung Geringere Schlüsselzuweisungen Geringere Flächenangebote mit vergleichbarer Attraktivität wie in den Umlandgemeinden Funktionsverlust als Oberzentrum

8 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 8 Siedlungskonzeption Regionalplan Mittelhessen 2001 Wohn- und Mischbauflächen in B-Plänen ( Mai 2007) in Gießen und Nachbargemeinden (lt. ROK) WohnbauflächeMischbauflächeSumme Gießen Heuchelheim31013 Wettenberg16117 Lollar15419 Staufenberg16723 Buseck22224 Fernwald9110 Pohlheim Linden13417 Hüttenberg18826

9 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 9

10 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 10

11 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 11

12 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 12 Siedlungsflächenplanung in der Regionalplanung Wohnsiedlungsflächenplanung Industrie- und Gewerbeflächenplanung REFINA Siedlungsflächenmanagement

13 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 13 Siedlungskonzeption Regionalplan Mittelhessen 2001 Bevölkerungsabhängige Komponenten Bevölkerungsentwicklung (incl. Wanderungen) Altersstruktur Haushaltsentwicklung Wohnungsbedarf 1.Neubedarf 2.Nachholbedarf 3.Ersatzbedarf Wohnungsbedarf (flächenwirksam)

14 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 14 Siedlungskonzeption Regionalplan Mittelhessen Bevölke- rungs- stand

15 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 15 Siedlungskonzeption Regionalplan Mittelhessen 2001

16 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 16 Siedlungskonzeption Regionalplan Mittelhessen 2001

17 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 17 Siedlungskonzeption Regionalplan Mittelhessen 2001

18 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 18 Siedlungskonzeption Regionalplan Mittelhessen 2001 Raumordnerische Komponenten Siedlungsdichte Basiswerte (Landesentwicklungsplan Hessen 2000) Strukturräume Ländlicher Raum Ordnungsraum Verdichtungsgebiet Zentralörtliche Einstufung Lage im Raum

19 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 19 Siedlungskonzeption Regionalplan Mittelhessen 2001

20 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 20 Fazit Das Siedlungsflächenkonzept des Regionalplan Mittel- hessen ist unter Berücksichtigung des demographischen Wandels und der sozio-ökonomischen Rahmenbedin- gungen ein auf die individuellen Bedarfe der Kommunen eingehendes Flächenermittlungs- und Vergabesystem. Bei rückschreitender Bevölkerungsentwicklung sollte zwischen den Zentren über neue Kooperationsformen bei der Siedlungsflächenentwicklung nachgedacht werden.

21 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 21

22 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 22 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

23 Regierungspräsidium GießenGießen, Klaus Faulenbach REFINA Siedlungsflächenmanagement 23 Siedlungskonzeption Regionalplan Mittelhessen Allendorf (Lumda), St EW Biebertal EW Buseck EW Fernwald 6605 EW Gießen EW Heuchelheim 7596 EW Hungen, St EW Langgöns EW Lich, St EW Linden, St EW Lollar, St EW Pohlheim, St EW Rabenau 5412 EW Reiskirchen EW Staufenberg, St EW Wettenberg EW Bevölkerungsbestand am


Herunterladen ppt "Regierungspräsidium Gießen Gießen, 25.05.07 Stadtregionaler Handlungsbedarf in wachsenden, schrumpfenden und stagnierenden Räumen zur Stärkung der Region."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen