Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pfannenberg News Neue Technologien - CO 2 - Kältemittel Pfannenberg News - Neue Technologien - CO 2 - Kältemittel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pfannenberg News Neue Technologien - CO 2 - Kältemittel Pfannenberg News - Neue Technologien - CO 2 - Kältemittel."—  Präsentation transkript:

1 Pfannenberg News Neue Technologien - CO 2 - Kältemittel Pfannenberg News - Neue Technologien - CO 2 - Kältemittel

2 Warum CO 2 als Kältemittel für Industrieanwendungen? in erster Linie aus Sicht des Umweltschutzes: Das neue Interesse an CO 2 als Kältemittel für Industrieanwendungen entstand zum einen durch das Verbot der Verwendung der ozonschädlichen FCKW. –ODP(Ozone Zerstörungspotential): 0(R22 = 0,05; R134a = 0) –GWP(Globales Erwärmungspotential): 1(R22 = 1700; R134a= 1300) bestimmte technische Applikationen können bei Verwendung von CO 2 auch eine höhere Effizienz zeigen, z.B. Wärmepumpen weiterhin könnte es zum Einsatz kleinerer Komponenten innerhalb der Schaltschrankklimatisierung führen, z.B. kleineren Kompressoren ► hohe spezifische Kälteleistung

3 Was ist die spezifische Kälteleistung von CO 2 ? die spezifische Kälteleistung beschreibt die Kälteleistung eines Kältemittels bezogen auf den Volumenstrom des Dampfes die Kreise stellen den jeweils benötigten Durchmesser eines Kolbens dar, um die gleiche Kühlleistung bei gleichem Hub zu erreichen CO 2 R134a q = kJ/m3, Q 0 = 1kW => V d =1,32 cm 3 q = 2872 kJ/m3, Q 0 = 1kW => V d =6,96 cm 3 (V d = Hubraum des Kompressors)

4 Wo sind die Unterschiede zwischen CO 2 und R134a ? Physikalische EigenschaftenCO 2 (R744)R134a Verdampfungsdruck P 0 (t 0 = 12°C) [bar] 47,34,43 Verflüssigungsdruck P v (t v = 55°C) [bar] ,91 Kritischer Druck P kritisch [bar] 73,7740,65 Kritische Temperatur T kritisch [°C] 30,98101,1

5 Der Kaltdampfprozess

6 Der transkritische Prozess

7 Die Zukunft von CO 2 … ist noch nicht entschieden. aktuell gibt es keine Anzeichen dafür, dass die Gesetzgebung (z.B. F-Gase Verordnung) die Verwendung von FKW-Kältemitteln verbieten wird. Dementsprechend gibt es keine gesetzlich bedingte Notwendigkeit auf CO 2 als Kältemittel umzusteigen. die Automobilindustrie betreibt jedoch den Wechsel zu CO 2 als Kältemittel bei der Produktion von Pkw-Klimaanlagen. Das kann ebenfalls den Wechsel zu CO 2 als Kältemittel für die Schaltschrank-Klimatisierung in den Produktionsstätten der Automobilindustrie einleiten. jedoch auch andere Branchen haben sich für den Wechsel zu CO 2 als Kältemittel entschieden (z.B. Coca Cola bei der Ausrüstung von Getränkeautomaten für Kaltgetränke; aktuell sind bereits 400 Geräte in Deutschland ausgerüstet worden).

8 nach langjährigen Versuchen ist der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Pfannenberg jetzt der Durchbruch gelungen. Seit August 2005 befinden sich die ersten mit CO 2 -Kältemittel befüllten Prototypen in der praktischen Erprobung. damit gehört Pfannenberg in diesem Segment der Kühl- und Klimatisierungstechnik erklärtermaßen zu den Technologieführern. Bis die auf CO 2 -Basis arbeitenden Klimatisierungsgeräte in die Serienproduktion gehen, wird jedoch noch etwas Zeit vergehen "Hier spielt nicht nur die Dauer der Erprobung eine Rolle, sondern auch die Frage, wie schnell sich potentielle Zulieferer von Komponenten für die neue Technik auf unsere Anforderungen einstellen.„ Andreas Pfannenberg, Geschäftsführender Gesellschafter der Pfannenberg GmbH Pfannenberg entscheidet sich zu Gunsten von CO 2 Im Bild: Labortest zum Einsatz von CO 2 als Kältemittel in Pfannenberg Klimatisierungsgeräten.

9 Pfannenberg entscheidet sich zu Gunsten von CO 2 bei Fragen zum Einsatz von CO 2 als Kältemittel in Pfannenberg Klimageräten kontaktieren Sie bitte: Pfannenberg GmbH Herr Andreas Paasch, Produkt Manager Werner-Witt-Straße Hamburg Tel.: , Fax: Internet:


Herunterladen ppt "Pfannenberg News Neue Technologien - CO 2 - Kältemittel Pfannenberg News - Neue Technologien - CO 2 - Kältemittel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen