Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 1 1 Finanzstärke der APKV – Auswirkungen auf die Pflegezusatzversicherung Marktmanagement, D-P-GP © Allianz Deutschland AG, 04/2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 1 1 Finanzstärke der APKV – Auswirkungen auf die Pflegezusatzversicherung Marktmanagement, D-P-GP © Allianz Deutschland AG, 04/2014."—  Präsentation transkript:

1 1 1 1 Finanzstärke der APKV – Auswirkungen auf die Pflegezusatzversicherung Marktmanagement, D-P-GP © Allianz Deutschland AG, 04/2014

2 2 Beitrag, in EUR Pflegekosten, in EUR Alterungsrückstellungen werden aufgebaut Pflegekosten liegen unter dem Beitrag Pflegekosten steigen im Alter Pflegekosten liegen über dem Beitrag RuhestandVersicherungsbeginn Verzinsung Alterungsrückstellungen werden aufgelöst In den ersten Versicherungsjahren werden Rückstellungen gebildet, um die im Alter stark steigenden Pflegekosten abzudecken. 1 Je höher der Zins, den der Versicherer erwirtschaftet, desto mehr Rückstellungen zur Beitragsentlastung im Alter werden gebildet. 2 Ein finanzstarker Versicherer hat die nötigen Rücklagen, um die Beiträge der Versicherten bis ins hohe Alter zu entlasten. 3 Die Wichtigkeit der Kapitalanlage auch bei einer Pflegeabsicherung In den ersten Versicherungsjahren wird Kapital gebildet, die sogenannten Alterungsrückstellungen, um die gerade im Alter extrem stark steigenden Pflegekosten finanzieren zu können. Deshalb ist auch bei einer Pflegezusatzversicherung die Qualität der Kapitalanlage von größter Bedeutung. Funktionsweise der Ansparung von Alterungsrückstellungen – für langfristig stabile Beiträge 2 Schematische Darstellung (ohne Kostensteigerung und medizinischen Fortschritt) Finanzstärke Marktmanagement, D-P-GP © Allianz Deutschland AG, 04/2014

3 3 Hohe Zinsen – für ein auf Dauer verlässliches Angebot (1/2) Der Versicherer rechnet bei der Beitragskalkulation mit einem festen Zinssatz – dem sog. Rechnungszins (für Neuverträge bei der Allianz 2,75 % und im Bestand 3,5 %). Nur ein Versicherer, der in der Lage ist, den Rechnungszins auch zu erwirtschaften, kann die nötigen Alterungsrückstellungen aufbauen, um die Beiträge gerade im Alter entlasten zu können. 3 Die Allianz bietet eine überdurchschnittliche Nettoverzinsung. Bereits 1 % mehr Nettoverzinsung über die gesamte Laufzeit kann umgerechnet bis zu 16 % weniger Beitrag im Alter bedeuten. Allianz: Nettoverzinsung 4,6 % Die Allianz Private Krankenversicherung legte im Jahr 2012 rund 22,9 Mrd. EUR an und erzielte hierfür eine weit überdurchschnittliche Nettoverzinsung. Im Marktdurchschnitt wird nur eine Nettoverzinsung von 4,2 % erreicht. Dadurch wird ein geringerer Überschuss erwirtschaftet, die Beiträge steigen im Alter stärker an. Markt: Nettoverzinsung 4,2 % Quelle: GDV, Stand Jahr Beitrag bei Absenkung des Rechnungszinses (Monatsbeitrag in EUR) Daumenregel 1 – 0,1 % Rechnungszins = + 5,0 % Beitrag 1 Simulation Mittleres Alter, bei jungen Menschen kann die Beitragsanpassung höher ausfallen Finanzstärke Marktmanagement, D-P-GP © Allianz Deutschland AG, 04/2014 In der Pflegeversicherung gilt: 3,5 % 3,25 % 3,0 % Rechnungszins – 0,5 % Zinsen = + 25 % höherer Beitrag Die Allianz bietet den versicherten Kunden – dank bester Finanzstärke – maximale Sicherheit: Im Vergleich zur Allianz: Wird hingegen der einkalkulierte Zinssatz (im Beispiel 3,5 %) nicht erreicht, kann dies mit sehr starken Beitragsanpassungen verbunden sein. Beitrag

4 4 Hohe Zinsen – für ein auf Dauer verlässliches Angebot (2/2) Finanzstarke Versicherer erwirtschaften i. d. R. mehr Zinsen – sog. Überzinsen. Dieses Kapital wird den Versicherten zu 90 % gutgeschrieben und dient dazu, Kostensteigerungen im Bereich der Pflege abzufedern. Hohe Zinsen bedeuten somit mehr Beitragsstabilität im Alter. 4 Hohe Überzinsen Pflegekosten steigen im Alter Beitrag Pflege- kosten Ruhestand Wenn die Überzinsen geringer ausfallen Ruhestand Beitrag Pflege- kosten Pflegekosten steigen im Alter Wenn die Überzinsen geringer ausfallen, fällt ein wichtiger Stabilisierungseffekt weg. Die Beiträge steigen stärker an. Schematische Darstellung (inkl. Möglicher Kostensteigerungen) Auch in der Pflegezusatzversicherung sind die Versicherten der Allianz auf der sicheren Seite – heute und in Zukunft! Finanzstärke Marktmanagement, D-P-GP © Allianz Deutschland AG, 04/2014 Es werden hohe Überzinsen erwirtschaftet Hohe Überzinsen stabilisieren die Beiträge ab einem Alter von 65 Jahren zusätzlich.

5 5 Eine überdurchschnittliche Finanzstärke schafft Sicherheit Die hohen Bewertungsreserven und die hohen Rückstellungsquoten der Allianz sorgen mit dafür, dass die Beiträge langfristig stabil bleiben können. Bewertungsreserven sind die Differenz zwischen Marktwert und bilanziellem Buchwert von Kapitalanlagen – sogenannte stille Reserven. Diese können zur zusätzlichen Beitragsstabilisierung verwendet werden. Die Rückstellung für Beitragsrückerstattung (RfB) dient insbesondere der Milderung künftiger Beitragssteigerungen. Die RfB­Quote beschreibt, wie viele Mittel im Verhältnis zu den Beitrags­ einnahmen in der RfB zur Verfügung stehen. Bewertungsreserven in Prozent zu Kapitalanlagen 2012 Die Bewertungs- reserven liegen im Marktvergleich besonders hoch und bieten damit besonders viel Sicherheit. AllianzMarkt 1 17,2 %13,8 % RfB-Quote gemessen an den Beitragseinnahmen 2012 Die Rückstellungs- quote der Allianz liegt seit Jahren weit über dem Durchschnitt. Das heißt, es stehen mehr Mittel zur Verfügung, um die Beiträge effektiv zu begrenzen. AllianzMarkt 1 46,4 %33,3 % 1 Werte aus dem Geschäftsjahr 2012, Quelle für die Marktdaten: GDV, Stand Finanzstärke Marktmanagement, D-P-GP © Allianz Deutschland AG, 04/2014 Hohe BewertungsreservenHohe Rückstellungen für Beitragsrückerstattung (RfB) Die Allianz verfügt über deutlich mehr Reserven und damit mehr Sicherheiten als viele andere Versicherer. Dadurch haben wir ausreichenden finanziellen Spielraum, um auch im Falle steigender Gesundheitskosten in der Zukunft den Beitragsanstieg für unsere Versicherten effektiv zu begrenzen.

6 6 Finanzkraft – die APKV profitiert vom globalen Allianz Investment Management Durch die weltweite und professionelle Kapitalanlage erwirtschaftet die Allianz auch in Niedrigzinsphasen deutlich höhere Renditen als der Markt. Quelle: Allianz Investment Management SE 2012 Allianz Investment Management  Fast 1,9 Billionen EUR gesamtes verwaltetes Vermögen  Weltweit präsente Anlagespezialisten  Kostenvorteile durch eigene Asset­Manager  In­House­Investitionsplattform für alternative Investments PIMCO  Über 2 Billionen USD verwaltetes Vermögen  Führender Anbieter für Investmentlösungen  Verwaltet einen der größten Rentenfonds der Welt Allianz Real Estate Management  Lokale Expertenteams in Europa, Nordamerika und Asien  Diverse Direktinvestments mit einem Umfang von über 100 Mio. EUR Finanzstärke Marktmanagement, D-P-GP © Allianz Deutschland AG, 04/2014  Verwaltung von fast 1,9 Billionen EUR Anlagevermögen  Vor­Ort­Prüfung von potenziellen Investments möglich durch weltweite Präsenz der Anlagespezialisten der Allianz  Präferierter Zugang zu Investments aufgrund der Größe der Allianz  Optimale Steuerung der Kapitalanlage und Kostenvorteil gegenüber Drittanlegern durch konzerneigene Asset­Manager

7 7 APKV im Bezug auf Finanzstärke und Sicherheit mit exzellenten Bewertungen Sicherheit Erfolg Beitragsstabilität mangel- haft extrem schwach sehr schwach schwachnoch zufrieden- stellend zufrieden- stellend voll zufrieden- stellend weit- gehend gut gutsehr gutexzellent AA „ausgezeichnete finanzielle Sicherheit“ A+ Superior „Gesellschaft mit höchster Finanzkraft“ sehr gut „für starke Bilanzkennzahlen“ Note 1 „Gesellschaft mit ausgezeichneter Bonität“ Note 1,2 Beste Substanzkraft- bewertung Assekurata vergibt an die Allianz Private Kranken- versicherungs­AG im Rahmen des Erstratings ein SEHR GUT. Finanzstärke Marktmanagement, D-P-GP © Allianz Deutschland AG, 04/2014


Herunterladen ppt "1 1 1 Finanzstärke der APKV – Auswirkungen auf die Pflegezusatzversicherung Marktmanagement, D-P-GP © Allianz Deutschland AG, 04/2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen