Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Animas ® Vibe ® Insulinpumpe Grundlagenkurs für Insulinpumpen-Trainer. Grundlagen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Animas ® Vibe ® Insulinpumpe Grundlagenkurs für Insulinpumpen-Trainer. Grundlagen."—  Präsentation transkript:

1 Animas ® Vibe ® Insulinpumpe Grundlagenkurs für Insulinpumpen-Trainer. Grundlagen

2 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Themenübersicht Einsatzgebiet der Animas® Vibe® Insulinpumpe Funktionen der Animas® Vibe® Insulinpumpe Animas® Vibe® Insulinpumpe in der Übersicht Funktionsweise der Animas® Vibe® Insulinpumpe Bilder der Animas-Pumpenträger sind nur für Illustrationszwecke gedacht. Alle Patienten sind Animas- Pumpenträger, verwenden aber möglicherweise Produkte, die nicht in allen Ländern erhältlich sind.

3 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Indikationen

4 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Einsatzgebiet Animas® Vibe® Insulinpumpe Ihre Animas® Vibe® Insulinpumpe ist zur kontinuierlichen subkutanen Insulininfusion zur Kontrolle eines insulinabhängigen Diabetes bei erwachsenen Patienten und Kindern vorgesehen.

5 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Funktionen der Animas ® Vibe ® Insulinpumpe

6 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Animas® Vibe® Insulinpumpe Farbiger Pumpenbildschirm Wasserdichte Pumpe* 4 Tasten für die Hauptfunktionen beim Programmieren (Hinauf, Hinunter, OK, Audio-Bolus/ezBolus™-Taste) Niedrige Basal- und Bolus-Schritte 5 leuchtende Pumpenfarben * bei einer Tiefe von 3,6 Metern bis zu 24 Stunden wasserdicht

7 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Animas® Vibe® Insulinpumpe Wasserfest und strapazierfähig* Unsere Insulinpumpe ist nachweislich bei einer Tiefe von 3,6 Metern bis zu 24 Stunden wasserdicht – die ununterbrochene Insulinabgabe ist also auch beim Schwimmen, Baden oder bei unerwartetem Kontakt mit Wasser gewährleistet * CGM-Daten werden nicht weitergegeben, wenn sich das System unter Wasser befindet

8 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Animas® Vibe® Insulinpumpe Eine einzelne Lithiumbatterie AA* für eine Lebensdauer von bis zu 3 Wochen Die Verwendung einer Alkali-Batterie ist möglich Speicherfunktion –Die Pumpe speichert Basalraten, Boli, Alarme und Einstellungen –Diese Aufzeichnungen werden auf unbegrenzte Zeit gespeichert, auch wenn die Batterien entfernt werden * Energizer® Ultimate Lithium AA Batterie (1,5 V)

9 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Animas® Vibe® Insulinpumpe Persönliche Kontrolle Persönliche Einstellungen Wählen Sie I:KH-Verhältnisse, KF und BZ-Zielbereiche (einzustellen als BZ-Zielbereich oder einzelner Wert). 1–12 Einstellungen sind möglich Infusionssets Animas® Vibe® ist kompatibel mit allen Infusionssets mit einer standardmäßigen Luer-Lock-Verbindung 4 Basalprogramme Wählen Sie bis zu 4 Basalprogramme, die sich den persönlichen Bedürfnissen anpassen: Wochentag, sonstige, Wochenende, Sport

10 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Animas® Vibe® Insulinpumpe Feinabstimmung der Insulinabgabe Niedrige Basalraten ermöglichen eine fein abgestimmte Insulinabgabe: –0,025 U/h über alle Basalraten –Schritte von 0,025 Einheiten > ermöglichen eine präzise Insulindosierung bis zu 25 U/h möglich Temp Basal –Bereich: -90 % bis zu +200 % oder AUS in 10 %-Schritten –Dauer: 0,0 h bis zu 24 h in 0,5-h-Schritten

11 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Animas® Vibe® Insulinpumpe Bolusfunktionen Von nur 0,05 U bis 35 U ezBolus –Kurzbefehl zur Anzeige „Normalbolus“ Audio-Bolus –Wenn diese Funktion aktiviert ist, ermöglicht sie die Abgabe eines Bolus, ohne dabei auf den Bildschirm der Pumpe zu schauen. Das ist hilfreich, wenn die Pumpe unter der Kleidung getragen wird –Eigene Taste –Audio-Rückbestätigung –Wählen Sie Ihre Schrittgröße aus: 0,1, 0,5, 1,0 oder 5,0 Einheiten

12 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Animas® Vibe® Insulinpumpe Erweiterte Bolusfunktionen ezCarb –Berechnet automatisch einen Bolus auf Grundlage der eingegebenen Kohlenhydrate ezBZ –Eingabe Blutzuckerwert –Berechnet auf Grundlage Ihres letzten Blutzuckermesswerts automatisch einen Korrekturbolus Combo Bolus („Pizza-Bolus“) –Anpassung bei fettreichen Mahlzeiten, wenn über mehrere Stunden verteilt Kleinigkeiten konsumiert werden, und bei Gastroparese

13 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Animas® Vibe® Insulinpumpe Insulin an Bord Funktion, die noch in Ihrem Körper vorhandenes Insulin aufzeichnet –Berechnet eine reduzierte Bolusmenge und hilft dabei, dem „Insulin-Stacking“ (additive Insulindosen) und der Hypoglykämie vorzubeugen –Anpassbare Dauer (jeder Patient verwendet Insulin etwas anders)

14 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Animas ® Vibe ® Insulinpumpe in der Übersicht

15 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Animas® Vibe® Insulinpumpe

16 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Animas® Vibe® Packungsinhalt Pumpenpaket: Pumpe, Batterie, Clip und Handbuch in einem Karton Zubehörpaket: Packung mit der Diasend-Software (einschl. Infrarot-Dongle) 2 Reservoire 2 Infusionssets inset II 1 Batteriefachkappe/1 Reservoirfachkappe

17 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Funktionsweise der Animas ® Vibe ® Insulinpumpe

18 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Einlegen der Batterie Lithium-Batterie AA Münze Batteriefachkappe Positives Ende zuerst Dichtungsring nicht sichtbar

19 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Selbsttest-Sequenz Signaltöne und Anzeigen zum Start „Pieptöne“ Sanduhr-Symbol bei Einlegen der Batterie Kontrollanzeige Datum und Uhrzeit bestätigen Zeit muss eingestellt werden Batterietyp Hinweisanzeige Basalprogramm leer Ein Signalton oder eine Melodie Bestätigen mit „OK“

20 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Startbildschirm Uhrzeit Batterie-Ladezustandsanzeige Aktuelle Basalrate Verbleibende Insulinmenge im Reservoir Kurzbefehl für Status-Anzeige Zugang zum Hauptmenü Aktivierung eines verlängerten Bolus Sonstige Abgabeinformationen: –Gestoppt –Bolus aktiv (Combo) –Temp Basal

21 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Hauptmenü Die kontinuierliche Blutzuckerüberwachung mit Animas® Vibe® ist nur für erwachsene Patienten und Kinder im Alter ab 2 Jahren angezeigt.

22 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Verbinden des Infusionssets mit dem Reservoir Insulin bei Raumtemperatur Blauen Kolbenadapter einrasten lassen Kolben des Reservoirs 2- bis 3-mal vor- und zurückschieben –Nicht drehen –Nicht zu häufig vor- und zurückschieben Schlauch des Infusionsset in die kleine Öffnung der Reservoirfachkappe führen Schlauch des Infusionssets mit dem Luer-Lock-Anschluss des Reservoirs verbinden

23 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Füllmenü – Rücklauf Nach Beendigung jedes einzelnen Schritts des Füllmenüs erscheint das Kontrollfeld schattiert Rücklauf –Vergewissern Sie sich, dass die Pumpe vom Körper abgekoppelt ist –Bei Verwendung eines nur teilweise gefüllten Reservoirs können Sie während der Funktion „Rücklauf aktiv“ STOPP auswählen –In regelmäßigen Abständen muss die Pumpe einen vollen Rücklauf durchführen Die Pumpe zeigt vor weiteren Anweisungen „Set entkoppeln“ an

24 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Füllmenü – Res. einlegen Res. einlegen Legen Sie das Reservoir in die Pumpe ein Reservoirfachkappe an der Pumpe festziehen Nicht überdrehen Niemals die Reservoirfachkappe fest zudrehen, während das Infusionsset mit dem Körper verbunden ist Schaltet das Display während des Einlegens des Reservoirs ab, gehen Sie zurück zum Füllmenü und markieren Sie „Res. einlegen“.

25 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Füllmenü – Füllen Reservoir einlegen Vergewissern Sie sich, dass das Infusionsset nicht an Ihren Körper angeschlossen ist Halten Sie zum Füllen die „OK“-Taste gedrückt Lassen Sie die „OK“-Taste los, wenn 5 Tropfen Insulin ausgetreten sind Max. Füllmenge 20 Einheiten Es ist nicht möglich, mehr als 20 Einheiten auf einmal zu füllen

26 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Füllmenü – Kanüle füllen Wird nur vorgenommen, wenn ein neues Infusionsset eingeführt wurde Nach Entfernen der Nadel und nach Füllen des Schlauchs verbinden Sie den Schlauch mit dem Infusionsset zum Füllen der Kanüle Die nötige Insulinmenge für die Kanülenbefüllung entnehmen Sie bitte der beiliegenden Gebrauchsanweisung Separat im Speicher der Füllvorgänge aufgezeichnet Max. Füllmenge 1,00 Einheit Befolgen Sie die Gebrauchsanweisung des jeweiligen Infusionssets

27 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Basalmenü Zeigt das programmierte Gesamt-Basalinsulin für 24 Stunden an Basaloptionen Temp A1-WOCHENTAG (A = aktives Programm) Wenn im Setup-Menü mehrere Basalprogramme aktiviert wurden, werden zusätzliche Optionen angezeigt: –2-Sonstige –3-Wochenende –4-Sport

28 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Basalmenü Kleine Basalratenschritte –0,025 U/Std. –Mehrere Optionen zur Anpassung der Basaldosierung 12 Basalsegmente möglich Mehrere Basalabgaben über einen Zeitraum von 24 Stunden Max. Basalabgabemenge 25 U/Std. Aktuelle Basalrate erscheint auf Startbildschirm

29 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Basalmenü Bereich für Dauer: 30 Minuten bis 24 Stunden Schritte: 30 Minuten Einstellung nach Prozent –Bereich: -90 % bis +200 % oder Aus –(0 % = keine Senkung oder Steigerung der aktuellen Basalrate) Startbildschirm (nach Ruhemodus) –Temp Basal, %-Änderung, Dauer Temp Basal und Restzeit Status-Anzeige zeigt aktuelle/letzte Aktivität an Optionale Einstellung der Töne auf leise, mittel, hoch oder Vibration Ist Temp Basal gefallen, erfolgt ein Hinweis auf die niedrigstmögliche Abgabemenge von 0,025 U/Std.

30 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Setup-Menü Die kontinuierliche Blutzuckerüberwachung mit Animas® Vibe® ist nur für erwachsene Patienten und Kinder im Alter ab 2 Jahren angezeigt.

31 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Einstellen von Zeit/Datum Es ist wichtig, dass am/pm ggf. richtig eingestellt ist Es ist wichtig, dass Datum und Jahr richtig sind Bei jedem Batteriewechsel überprüfen

32 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Einstellen von Tönen Optionen für Lautstärke/Vibration –Leise, mittel, hoch, Vibration, aus Standardeinstellungen –Hoch –Aus für Temp Basal Warnungen und Alarme –Einige Signaltöne können nicht ausgeschaltet werden –Wenn nicht bestätigt wird, steigt die Lautstärke aller Warnungen und Alarme innerhalb einer Stunde bei gleichzeitiger Vibration an – unabhängig von der Benutzereinstellung

33 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Anzeigen der erweiterten Funktionen 9 Menüs für erweitertes Setup Funktionen können für einfache oder anfängliche Pumpenbedienung ausgeschaltet bleiben Hinzufügen von Funktionen, wenn Benutzer bereit ist

34 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU SETUP ERW. 1 Persönliche Einstellungen Insulin-zu-Kohlenhydrat-Verhältnis (I:KH-Verhältnis) –1 Einheit Insulin ist für XX Kohlenhydrate erforderlich –Standardeinstellung: 1 Einheit für 15 g Kohlenhydrate (1:15) Korrekturfaktor (KF) –1 Einheit Insulin senkt Blutzuckerspiegel um XXX mmol/L –Standardeinstellung: 1 Einheit senkt Blutzuckerspiegel um 2,8 mmol/ (50 mg/dl) BZ-Zielwert –Standardeinstellung: 6,7 +/- 0,6 mmol/L (120 +/- 11 mg/dl) –+/- ergibt einen um 0–2,8 mmol/L (0–50 mg/dL) anpassbaren Bereich –Wenn der Blutzucker im Zielbereich liegt, wird keine Korrektur empfohlen Bis zu 12 verschiedene Zeitfenster für persönliche Einstellungen

35 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU SETUP ERW. 2 Bolusfunktionen und Basalprogramme Erweiterte Bolusfunktionen –ezCarb, ezBZ und Combo Bolus Erinnerungen –Erinnerungen können für eine bestimmte Tageszeit oder nach einem Bolus eingestellt werden Abgabe –Normal = 1 Einheit/Sekunde –Langsam = 1 Einheit/5 Sekunden Basal –Auswahlmöglichkeit zwischen 1 oder 4 Basalprogrammen

36 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU SETUP ERW. 3 Insulingrenzen Basal –Standardeinstellung5,00 U/Std. –Bereich0,00–25 U/Std. Bolus –Standardeinstellung16,00 Einheiten pro Bolus –Bereich0,00–35 Einheiten Täglich –Standardeinstellung100 Einheiten pro Tag –Bereich1–600 Einheiten 2 Std. –Standardeinstellung50 Einheiten –Bereich1–100 Einheiten

37 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU SETUP ERW. 4 Setup von Sprache, Displayabschaltung, Kontrast und Batterietyp Sprache –Deutsch oder Englisch Displayabschaltung –Standardeinstellung 30 Sekunden –Optionen15, 30, 45 oder 60 Sekunden Kontrast –Standardeinstellung 8, Bereich 1–10 Batterietyp –Standardeinstellung Lithium (bei Verwendung von Alkali: Ändern in „Alkl“)

38 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU SETUP ERW. 5 AUTOM. ABSCH. Funktion Aktiviert –Standardeinstellung: Zeitbegrenzung für STOPP ist veränderbar Zeitbegrenzung –Standardeinstellung: 12 Std. –Bereich: 1–24 Std. –Pumpe gibt auch eine Warnung: „Nicht befüllt, keine Abgabe.“ –Warnung bestätigen, abkoppeln, neu befüllen!

39 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU SETUP ERW. 6 Einstellung der Warnung bei tiefem Reservoirstand und Einstellung der Okklusionsempfindlichkeit Warnung bei tiefem Reservoirstand –Standardeinstellung: 20 Einheiten –Optionen: 10, 20, 30, 40 oder 50 Einheiten –Die Warnung erscheint nur einmal. Sie wird nicht wiederholt! Okklusionsempfindlichkeit –Die Empfindlichkeit, mit der die Pumpe eine Verstopfung entdeckt –Standardeinstellung: N (niedrig) –Optionen: N (niedrig) oder H (hoch)

40 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU SETUP ERW. 7 Audio-Bolus-Funktion Wenn diese Funktion aktiviert ist, kann die Seitentaste zur Abgabe eines Audio-Bolus verwendet werden Schritte: 0,1, 0,5, 1,0 oder 5,0 Einheiten Spezielle Signaltöne oder Vibration zur Bestätigung Wenn diese Funktion aktiviert ist, ist die Option ezBolus™ ausgeschaltet

41 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU SETUP ERW. 9 Einstellung für Insulin an Bord IOB-2 –Standardeinstellung:AUS –Wenn diese Funktion aktiviert ist, berechnet sie, wie viel Insulin aus einer früheren Bolusverabreichung im Körper noch aktiv ist –Hilft dabei, dem „Insulin-Stacking“ (additive Insulindosen) oder einer Überkorrektur von hohem BZ vorzubeugen –Beim Wechseln der Batterie werden aktive Berechnungen gelöscht Dauer –Standardeinstellung:4 Stunden –Auswahlmöglichkeiten:1,5–6,5 Stunden in 30-Minuten-Abständen

42 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU SETUP ERW. 9 Richtlinien für Krankheitstage Richtlinien für Verhaltensweisen bei Krankheit Einstellen einer Blutzuckergrenze als Erinnerung zur Blutzuckermessung –Standardeinstellung:240 mg/dL (13,3 mmol/L) Einstellen der Häufigkeit der Ketonmessung –Standardeinstellung:4 Stunden Einstellen der Häufigkeit der Blutzuckermessung –Standardeinstellung:2 Stunden Diese Anzeige ist nur als Richtwert vorgesehen. Es werden KEINE Hinweisanzeigen aufgrund der angezeigten Werte ausgelöst.

43 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Bolus Normal –0,05-U-Schritte –Bereich: 0,05 bis 35 Einheiten –Kann auch mit der Option ezBolus (Seitentaste) abgegeben werden ezCarb ezBZ Combo Bolus Ein Zugang zum Bolusmenü ist nur dann möglich, wenn die Pumpe befüllt ist!

44 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU ezCarb-Bolus Kohlenhydrate –Eingabe der Kohlenhydrate in Gramm –Falls erforderlich, kann I:KH an dieser Stelle geändert werden Hinzufügen von BZ möglich ezCarb- und ezBZ-Ergebnis: „Auf Wert gehen“ Zum Einfügen der empfohlenen Bolusmenge genügt ein kurzer Druck auf die Hinauf- oder Hinunter-Taste Zur Abgabe eines Combo Bolus ändern Sie „Typ“ von Normal auf Combo

45 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU ezBZ-Bolus

46 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Combo Bolus

47 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Erinnerungen Programmieren im Menü Setup Erweitert 2 Erinnerung – 1Standardeinstellung: AUS Erinnerung – 2Standardeinstellung: AUS BZ-MessungStandardeinstellung: AUS Nach BolusStandardeinstellung: 1 Std. –Auswahlmöglichkeiten: 1, 2, 3 oder 4 Std.

48 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Stopp/Neustart Stopp-Zeit und -Datum sind im Speicher abgelegt Warnung: Keine Abgabe. Pumpe ist gestoppt Diese Warnung erscheint alle 15 Minuten Wenn dieser Alarm nicht bestätigt wird, werden die Signaltöne innerhalb einer Stunde zunehmend lauter Der Stopp-Modus bricht jede gerade laufende temporäre Basalrate oder Combo-Bolus- Verabreichung ab Die kontinuierliche Blutzuckerüberwachung mit Animas® Vibe® ist nur für erwachsene Patienten im Alter von mindestens 18 Jahren angezeigt.

49 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Speicher Die kontinuierliche Blutzuckerüberwachung mit Animas® Vibe® ist nur für erwachsene Patienten und Kinder im Alter ab 2 Jahren angezeigt.

50 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Speichermenü – Bolus Bolus Bolus-Datensatznummer Datum des Bolus Zeitpunkt des Bolus Typ des abgegebenen Bolus –Normal– Audio – Combo Programmierte und abgegebene Bolusmenge (5,00 von 5,00) Bolus-Status –Aktiv – Beendet– Abgebrochen

51 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Speicher der Tagesgesamtdosis Tagesgesamtdosis (TGD) –Datensatznummer –Datum des Datensatzes –Temp Basal an diesem Datum aktiviert oder nicht –Stoppmodus an diesem Datum aktiviert oder nicht –Gesamte abgegebene Bolusmenge an diesem Datum –Gesamte abgegebene Basalmenge an diesem Datum –Gesamte abgegebene Insulinmenge an diesem Datum Die Tagesgesamtdosis entspricht der gesamten, seit Mitternacht abgegebenen Menge

52 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Alarmspeicher Alarm Datensatznummer Datum des Alarms Zeitpunkt des Alarms Alarmcode Alarmtyp

53 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Speicher der Füllvorgänge Füllen Datensatznummer Datum des Füllvorgangs Zeitpunkt des Füllvorgangs Typ des Füllvorgangs – Kanüle füllen – Füllen Füllmenge

54 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Stoppspeicher Stoppen Datensatznummer Datum und Zeitpunkt, an dem die Pumpenabgabe gestoppt wurde Datum und Zeitpunkt, an dem die Pumpenabgabe wieder gestartet wurde

55 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Basalspeicher Basal Datensatznummer Datum und Zeitpunkt, an dem die Basalrate angepasst wurde Basalratenanpassung

56 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Status Zusammenfassung der laufenden Programmierung und aktuellen Aktivitäten der Pumpe 2 Möglichkeiten für den Zugang zum Statusmenü – Startbildschirm – Hauptmenü Die kontinuierliche Glukoseüberwachung mit Animas® Vibe® ist nur für erwachsene Patienten und Kinder im Alter ab 2 Jahren angezeigt.

57 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Status 1, 2 und 3 Status 1 Aktiv-Basal Aktives Programm 24-Stunden-Gesamtabgabe Aktuelle Basalrate Verbleibende Insulinmenge im Reservoir Status 2 IOB und letzter Bolus IOB-Menge Typ des Bolus mit Zeitpunkt/Datum Status 3 Heutige Abgabe Temp oder Stoppmodus aktiv oder nicht Gesamte Basal- und Bolusmenge und gesamte abgegebene Insulinmenge seit Mitternacht

58 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Status 4 und 5 Status 4 Combo-Bolus Aktiv, beendet oder gelöscht Datum Start- und Endzeit Abgegebene Menge Status 5 Temp Basal Aktiv/Inaktiv Datum Start- und Endzeit %-Änderung

59 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Status 6 Status 6 Pumpeninformation Software-Revision Die letzten 7 Ziffern der Seriennummer Codes für Hersteller

60 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Hinweisanzeigen Zum Stoppen bestätigen –Beispiele: Aktives Basalprogramm leer –Minimum der temporären Basalrate –BZ NIEDRIG –BZ HOCH –Programm-Basalsegmente löschen Die vollständige Liste finden Sie im Handbuch

61 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Warnungen Benutzerdefinierte Lautstärke oder Vibrationssignal Bei Nichtbestätigung ansteigende Lautstärke Hohe Lautstärke und Vibration innerhalb 1 Stunde nach erster Benachrichtigung – Basaländerung nicht gespeichert – Stoppen – Batterie fast leer – Reservoir fast leer – Überschreitet Grenzwerte – Basal, Bolus, TGD oder 2 Stunden – Nicht befüllt – Kein Reservoir erkannt – Bolus abgebrochen

62 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Alarme Benutzerdefinierte Lautstärke und/oder Vibrationssignal Bei Nichtbestätigung ansteigende Lautstärke Hohe Lautstärke und Vibration innerhalb 1 Stunde nach erster Benachrichtigung – Okklusion Bestätigen oder Stopp auswählen Abkoppeln und Neubefüllen erforderlich – Reservoir leer Bestätigen oder Stopp auswählen Abkoppeln und Neubefüllen erforderlich – Auto-STOPP Zum Stoppen bestätigen Abkoppeln und Neubefüllen erforderlich – Anruf Service Auf OK drücken, um den Alarm für 30 Minuten zu stoppen. Batterie entfernen, Rücklauf und Befüllen erforderlich Keine Programmierung möglich, bis Maßnahme ergriffen wird Wenden Sie sich an den zuständigen Vertriebshändler (Nummer auf der Rückseite der Pumpe)

63 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Weitere Informationen Vollständige Produktinformationen finden Sie im Animas® Vibe® Handbuch

64 ANN B_Basic Pump Trainer Course _mmol/L_DE © 2015 Animas Corporation 2015/11 EU Vielen Dank!


Herunterladen ppt "Animas ® Vibe ® Insulinpumpe Grundlagenkurs für Insulinpumpen-Trainer. Grundlagen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen