Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pathophysiologie des Nervensystems T.2 Adelheid Kresse Institut für Pathophysiologie & Immunologie Tel: 380-4291.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pathophysiologie des Nervensystems T.2 Adelheid Kresse Institut für Pathophysiologie & Immunologie Tel: 380-4291."—  Präsentation transkript:

1 Pathophysiologie des Nervensystems T.2 Adelheid Kresse Institut für Pathophysiologie & Immunologie Tel:

2 Biologische Psychiatrie

3 Alois Alzheimer, 1906: „praesenile Demenz“ Morbus Alzheimer: DEMENZ

4 Alzheimer - Pathophysiologie Alzheimer Plaques :  -Amyloid Plaques, senile plaques γ-Sekretase

5 Alzheimer - Pathophysiologie

6

7 Alzheimer - Morphologie

8 Depression

9 Gestörte Schlafsteuerung mit chronischen Folgen?

10 Joseph J. SchildkrautJoseph J. Schildkraut (1934–2006) "The Catecholamine Hypothesis of Affective Disorders„, 1965 Monoamin-Hypothese der Depression

11 Depression: Beteiligung von Noradrenalin

12 NORadrenalin und Depression Depression auslösend/verstärkend Depression vermindernd - Antidepressiv Noradrenerge Transmission  Noradrenalin 

13 Depression – Bedeutung von Serotonin: 5-OH-Tryptamin

14 Serotonin und Depression Depression auslösend/verstärkend: Depression vermindernd - Antidepressiva 5-HT

15 Depression: Entstehungshypothesen: Monoamin-Hypothese: MRI-Evidenz Blut-Parameter Hyperaktive HPA-Achse:

16 AK 2015 Entzündungshypothese der Depression

17 Schizophrenie

18 Typ-I-Schizophrenie: (Tim Crow, 1980) Typ-II-Schizophrenie:

19 Schizophrenie: Ursachen/Befunde

20 Genetische und ? Faktoren

21 Mesolimbische und Mesocorticale Projektionen Nigrostriatale Projektion: Tuberoinfundibuläre Projektion 3 wichtige DOPAMIN-erge Populationen

22 Schizophrenie und Dopamin Zunahme von Schizophrenie-Symptomen Abnahme von Schizophrenie-Symptomen Typ I Patienten

23 Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, ADHS Hyperkinetische Störung (HKS) ICD-10-WHO Version 2012

24 Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, ADHS Hyperkinetische Störung (HKS) ICD-10-Zitat: A. In Bezug auf Alter und Entwicklungsstand nachweisbare Abnormität von Aufmerksamkeit und Aktivität zu Hause. Gekennzeichnet durch mindestens drei dieser Aufmerksamkeitsschwierigkeiten: - Kurze Dauer spontaner Aktivitäten. - Mangelnde Ausdauer beim Spielen. - Überhäufiges Wechseln zwischen verschiedenen Aktivitäten. - Stark beeinträchtigte Ausdauer bei der Bewältigung von Aufgaben, die von Erwachsenen gestellt werden. - Ungewöhnlich hohe Ablenkbarkeit während schulischer Arbeiten wie Hausaufgaben oder Lesen. - Ständige motorische Unruhe (rennen, hüpfen, Füße wippen etc.). - Bemerkenswert ausgeprägte Zappeligkeit und Bewegungsunruhe während spontaner Beschäftigungen. - Bemerkenswert ausgeprägte Aktivität in Situationen, die relative Ruhe verlangen (wie z. B. Mahlzeiten, Reisen, Besuche, Gottesdienst). - Schwierigkeiten, sitzen zu bleiben, wenn es verlangt wird.

25 Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, ADHS Hyperkinetische Störung (HKS) „The hard facts?“

26 Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, ADHS Hyperkinetische Störung (HKS) ohne ADHS mit ADHS

27 Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, ADHS Hyperkinetische Störung (HKS) Bush G, Valera EM, Seidman LJ (June 2005). "Functional neuroimaging of attention-deficit/hyperactivity disorder: a review and suggested future directions". Biological Psychiatry 57 (11): 1273–84 “Four independent studies have reported that ADHD subjects have higher than normal levels of dopamine transporters in a brain region called the striatum. But the magnitude of the increase has varied widely, ranging from 70 percent to 5 percent elevations in transporter levels. Two other studies found no elevation of transporter levels, though one found a decrease in dopamine transporter levels in a different brain region.” Science daily, Dec 28th, 2006

28 Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, ADHS Hyperkinetische Störung (HKS) Geschlechterverhältnis

29 Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, ADHS Hyperkinetische Störung (HKS) Therapie: Stimulation der dopamingergen Transmission

30 „ Schlaganfall “

31 Schlaganfall

32 Ischaemie: Ursachen Arteria cerebri media, Mediainfarkt Haemorrhagie: Ursachen

33 Extremer Energiebedarf: Substrate für Energiegewinnung: Energiespeicher: Nervengewebe Bei vollständigem Ausfall der Hirndurchblutung:

34 Ischaemische Kaskade


Herunterladen ppt "Pathophysiologie des Nervensystems T.2 Adelheid Kresse Institut für Pathophysiologie & Immunologie Tel: 380-4291."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen