Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, 15.3.2012 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, 15.3.2012 1."—  Präsentation transkript:

1 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011,

2 Präsentation des Jahresberichts März 2012

3 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Der 11. Jahresbericht der E-Control gibt einen Überblick über die Aktivitäten der E-Control im abgelaufenen Jahr, sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene.

4 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Wesentliche Entwicklungen 2011 Umsetzung der EU-Vorgaben: ElWOG, GWG, E-Control-Gesetz Systemnutzungstarife-Verordnungen Umfassende Preiserhebungen und -analysen Aktive internationale Mitarbeit in CEER und ACER Twinningprojekt Mazedonien REMIT-Verordnung

5 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Transparenz im Fokus Die neue Stromkennzeichnungs- Verordnung bringt größtmögliche Transparenz für Konsumenten: einheitlicher Versorgermix und klare Vorgaben zur Darstellungsform der Stromkennzeichnung, vor allem auf Werbe- und Infomaterialien.

6 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Das Warten auf die Smart Meter Erste Verordnung der E-Control im Bereich Smart Meter. Die technischen Mindestfunktionalitäten für die Smart Meter wurden bestimmt. Zeitpunkt und Einführungsgrad für Smart Meter wird durch Verordnung des Wirtschaftsministers definiert. Zweite Verordnung der E-Control zu Smart Meter in Ausarbeitung. Datenformat, Detaillierungsgrad sowie die Form der Bereitstellung der Verbrauchsinformationen werden definiert.

7 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, DIE Anlaufstelle für Konsumenten Services der E-Control wurden 2011 stärker als je zuvor in Anspruch genommen. Homepage, Tarifkalkulator, Energie-Hotline, Streitschlichtungsstelle und Energiepreis-Check Knapp Anrufer an der Hotline, Steigerung um rund ein Viertel schriftliche Anfragen bei der Schlichtungsstelle, Steigerung von 15 Prozent Neuer Energiepreis-Check bereits von Verbrauchern genutzt.

8 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Neu: Preisüberblick für KMUs Neues Informationsangebot für Kleine und Mittlere Unternehmen – der KMU-Energiepreis-Check „Kunden informieren Kunden“ als Prinzip Einschätzung darüber, wie der Preis eines Unternehmens einer Branche im Vergleich zu anderen Unternehmen in dieser Branche liegt. Bereits mehr als verschiedene Preise als Vergleichsbasis eingegeben.

9 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Wo sind die niedrigeren Preise für die Haushalte geblieben? Großhandelsmärkte standen 2011 im Zeichen von Preissenkungen. Industriekunden haben davon leicht profitiert. Haushalte warten noch auf niedrigere Preise. E-Control wollte durchgeführte Analysen durch Unternehmensdaten überprüfen. Unternehmen verweigerten die Kooperation. Geplante Änderungen im Nahversorgergesetz von der E-Control begrüßt.

10 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Weitergabe von Preissenkungen bemängelt Österreichs Strom- und Gaskunden sind mit der Weitergabe von Preissenkungen nicht zufrieden.

11 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Österreich international kein Renner Österreich hat im internationalen Vergleich schon mal besser abgeschnitten war Österreich bei Strom noch das 6.günstigste Land, bei Gas immerhin noch an 12.bester Stelle. Heute sind wir sowohl bei Strom als auch Gas unter den zehn teuersten Ländern im Europa-Vergleich.

12 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Die Industrie hat‘s etwas besser Industriepreise orientieren sich eher am Großhandelsmarkt. Industriestrompreise sind 2011 wieder leicht gesunken. Unterschiede tatsächlich verrechneter Preise bei der Industrie deutlich geringer als im Gewerbe und vor allem bei den Haushalten.

13 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Wie geht es mit den Preisen weiter? Gasgroßhandelspreise für 2013 sind zuletzt etwa um 10% gestiegen (entspricht etwa der Abwertung des EUR zum USD) auf etwa 28 €/MWh, während der aktuelle Preis bei etwa €/MWh liegt. Stromgroßhandelspreise stabil bis leicht rückläufig von 2012 bis 2015: etwa 52 €/MWh base –Dies entspricht etwa dem Preis vor Fukushima –Niedrige Clean Spark (Dark) Spreads  geringe Deckungsbeiträge bei Gas- und Kohlekraftwerken –Sehr niedrige Peakpreise bei etwa 65 €/MWh  sollte vor allem dem Gewerbe zugute kommen (dessen Preise hängen bis zu 80% vom Peakpreis ab)

14 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Wechseln – quo vadis? Wechselraten noch immer gering: seit Liberalisierung insgesamt rund 14 Prozent Stromwechsler und rund 7 Prozent Gaswechsler. Geplanter Onlinewechsel gibt Hoffnung. International noch Aufholbedarf.

15 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Wenig Anbieter, wenig Angebote Mehr Anbieter, vielfältigere Angebote – aber nicht in Österreich.

16 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Wechseln ist immer eine gute Entscheidung Das Wissen über die Wechselmöglichkeit ist mittlerweile sehr hoch.

17 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Wer aktiv ist, profitiert noch mehr Wechseln zahlt sich auf jeden Fall aus. Egal, ob mit einem einmaligen Wechsel, aber noch mehr bei regelmäßigem Wechsel. Aktive Wechsler haben schöne Einsparungen lukrieren können. Monatliche Einsparung beim aktiven Wechsler [€/Monat], Musterhaushalt im Netzbereich Linz Gas kWh/a, Strom kWh/a Quelle: E-Control

18 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Einige Schwerpunkte für 2012 Verordnung zu Smart Meter Qualitäts-Verordnung Wahrnehmung Monitoring-Aufgaben Vorbereitungen für Anreizregulierungsregime Strom 2014 und Gas 2013 Neues Marktmodell Gas Transaktionsdaten-Verordnung Wechsel-Verordnung Neue Statistik-Verordnung

19 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Es gibt viel zu tun Verordnung für die Preise der Herkunftsnachweise Verordnung über die Befreiung von der Ökostrompauschale und vom Ökostromförderbeitrag Überwachung Stromkennzeichnung Umsetzung REMIT-Vorgaben Twinningprojekte Kroatien und Georgien Aktive internationale Mitarbeit in CEER und ACER

20 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Wettbewerbsvorteile werden noch klarer – Topthema für 2012 Eines der Topthemen auf der Agenda der E-Control für 2012 ist: Wettbewerbsvorteile für Kunden müssen noch besser erreichbar werden –Qualifiziertes Mahnverfahren –Versorger letzter Instanz –Informationskampagnen –Lieferantenwechsel

21 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Konsumenten müssen besser Bescheid wissen! Homepageangebot wird ausgeweitet Bessere Informationen für Konsumenten mit nicht deutscher Muttersprache. Die wichtigsten Informationen für Konsumenten künftig auch auf Türkisch und Kroatisch.

22 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, E-Control wird verstärkt überwachen 3. Paket hat der E-Control deutlich mehr Monitoringrechte und –pflichten gebracht. Grad und Wirksamkeit der Marktöffnung und Umfang des Wettbewerbs müssen überwacht und gefördert werden. –Überwachung der Strom- und Gasbörsen –Preise für Haushaltskunden (inkl. Vorauszahlungssysteme) –Abschaltraten –Gebühren für Wartungsdienste –Beschwerden von Haushaltskunden –Wechselraten

23 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Alles neu beim Gas Neues Marktmodell muss ab 2013 implementiert werden. Marktregeln werden komplett neu erarbeitet. –Keine Regelzonen mehr, sondern Marktgebiete –Zusammenfassung von Netzen unterschiedlicher Netzbetreiber –Virtueller Handelsplatz für mehr Liquidität Massive Veränderungen sollen neue Impulse für den Wettbewerb bringen.

24 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Auch Internationales auf der Agenda REMIT-Vorgaben müssen umgesetzt werden. –REMIT gibt künftig europaweit einheitlich Regeln vor, wie möglicher Insider-Handel für den Energiespot- und – terminhandel verhindert werden kann –Marktmissbrauch wird künftig einheitlich bekämpft Aktive Mitarbeit in CEER und ACER, ua. Leitung zahlreicher Task Forces bei CEER Twinningsprojekte in Kroatien und Georgien starten im 1. Halbjahr 2012

25 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, Mag. (FH) Martin Graf DI Walter Boltz     Kontakt

26 Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011,


Herunterladen ppt "Pressekonferenz, Präsentation Jahresbericht 2011, 15.3.2012 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen